» »

Was ist nur los mit meinem Sohn?

A2mub{iva>lventW70


Ist jemand von Euch in der Familie überbeweglich (also können die Gelenke überstreckt werden)? Klagt Dein Sohn über Gelenkschmerzen (v.a. Knie oder Ellbogen oder Schulter)? War er als Kleinkind oder Baby sehr schlaff wenn man ihn gehalten hat - fast wie eine Puppe die alle Gliedmaßen hängen lässt?

N:acNtxy


Was hat das damit zutun? Als Baby war er nicht so altersentsprechend eher schlapp... Hat sich aber gwbessert.

ATmbivamlxent70


Es hat damit zu tun, dass es einen Gendefekt gibt, der Ehlers-Danlos-Syndrom heißt - und einiges von dem was du erzählst durchaus damit zu tun haben könnte. Es ist eine seltene Erkrankung und wird leider immer noch sehr spät erst diagnostiziert. Grade diese extreme Müdigkeit, die Schmerzen haben mich sehr an mich in diesem Alter erinnert. Deshalb habe ich nachgefragt. Du kannst danach ja mal googeln und schauen, ob die Symptome auf Deinen Sohn zutreffen. Nur so als Tipp ... @:)

N{acrty


Danke vorerst für den Hinweis. Das passt eigentlich nicht so sehr. Mein sohn ist eher steif. Er wurde auch als Entwicklungsverzögert eingestuft (was nicht der Fall ist und auch nicht Diagnostiziert wurde) weil er eben so steif ist... er rennt total komisch und passt darum garnicht auf dieses Bild.

Ich war gestern beim HNO Arzt. Das war mir bisschen wie eine Fließbandarbeit. Er hat vielleicht mal paar Sekunden in die Nase und in den Mund geschaut und meinte er habe dicke Polypen und das muss operiert werden. Darum haben wir am 29. ein OP Termin. Aber da er mir irgendwie unsympatisch war möchte ich eine zweite Meinung einholen. Hab bereits nächste woche einen Termin bei einem Anderen HNO Arzt. Hab auch im Jameda fast nur negatives über den ersten Arzt gelesen und dass er sofort auf op tendiert. Weiss nicht.

Jedenfalls denke ich dass es nicht falsch ist wenn ich so ein komisches Bauch Gefühl habe bei dem Arzt...

SQonni^borx86


Hallo, ja viani hat mein Sohn auch. Wir warn im Borkum zur Kur wegen dem Seeklima.

Man hat dort dem ganzen Tag Programm

Mein Sohn hatte Inhalationen, Therapieschwimmen, Asthmasport, Asthmaschulung für kinder, Maltherapie etc.

Ich hatte Elternschulungen wo ich sehr vieö über seine Erkrankung gelernt hab (z.b. dass man bei schlechten Werten erst salbutamol gebsn nuss dann 10 min warten dann erst viani.weil es viani sonst nicht wirken kann)

Ansonsten wurde mein Sohn ärztlich durchgecheckt, was auch gut war. Vorallem hatten dir zeit.

Ich würd immer wieder ins FachkliFachklinikum Borkzm gehen. War GOLD wert

N\aYcxty


Hab mal geschaut Borkum wäre knapp 800 km von mir entfernt :-o Vielleicht gibt es etwas mehr in meiner Nähe? Ich muss mal schauen. Im moment könnte ich aber eh nicht in eine Kur wegen der Arbeit.

Also Sonni, ich empfehle dir auch dieses Schwarzkümmel, ich weiss echt nicht ob das damit zu tun hat. Aber mir kommt mein Sohn wirklich etwas aktiver vor. Es ist noch nicht 100%. Jetzt werde ich erstmal nächste woche zu dem HNO Arzt gehen. Mal schauen was der dazu sagt. Ob er auch eine OP für Sinnvoll hält.

SZonni;bor8x6


Ich hatrte ähnlich weit nach Borkum.(komme aus dem Saarland ) Is wichtig, dass es Hochseeklima ist. Gerade das ist gut bei Asthma. Für die Kur wird man von der Arbeit freigestellt. War bei mir auch. Geld bekommt man weiter und wird nicht vom Urlaub abgezogen . Bin damals mit dem Zug angereist. Die Kosten hat die Krankenkasse übernommen.

Es givt auch Kurkliniken für Asthmatiker in den Bergen, aber das ist bei weitem nicht so gut wie am Meer.

Schwarzkümmel ist ein guter Tipp kannte uch noch garnicht.

oFnodiLsep


Hallo! Ich vermute, dass die Beinschmerzen von einer Wachstumsphase kommen.

Für den Stuhlgang gibt es die Regel dreimal am Tag, oder dreimal die Woche. Da ist Dein Sohn leicht drunter. Weil er blutige Fissuren am Po durch den harten Stuhlgang hat, kann man sagen, dass er sogar deutlich unter dem ist, was für seine Verdauung gut wäre. Auch die Schmerzen beim Stuhlgang treiben ihn nicht gerade an, öfter zur Toilette zu gehen, sondern halten ihn eher davon ab.

Irgendwas Bösartiges scheidet in dem Alter aus!

Ich rate unverbindlich zu einem erhöhten Angebot an Trinken, wobei ich persönlich aus Prinzip kein Wasser trinke, denn es schmeckt nach nichts. Also Wasser mit Geschmack, wie Apfelschorle, Apfeltee (lecker!), Kamille oder Fencheltee. Nur eben viel davon, denn Flüssigkeit lockert den Stuhl und die schmerzhaften Fissuren werden dann hoffentlich von allein verheilen und aufhören zu bluten. Gönn ihm sein Lieblingsgetränk :p>

Nraecxty


Hallo miteinander,

die Beinschmerzen sind etwas besser, hab manchmal das Gefühl das es von den Schuhen kommt? War deswegen beim Orthopäden er hat dann empfohlen dass ich mal seinen Fuß mit Socken auf ein Blatt male, und 1,5 cm dazu rechne und das ungefähr die passende schuhgröße wäre.. Das hab ich jetzt gemacht. Seine Schuhe haben mich über 50 € gekostet und die kann er bestimmt nur paar monate tragen..

Ich gebe ihm ab und zu Movicol wegen dem Stuhlgang, dann geht es auch ganz schnell er muss dann direkt auf die Toilette und schreit nicht dabei. Ich schau halt dass er sich Balaststoffreich ernährt obwohl mir nicht immer leicht fällt was balaststoffreich bedeutet... Vollkornbrot gibt es statt weißbrot... Und trinken tut er ca. 1 liter pro tag... was ist denn normal für das alter?

Am freitag ist ja der Termin beim 2. HNO Arzt, ich denke aber dass er eine OP bekommen wird... Er hat nämlich die letzten TAge schmerzen im Ohr gehabt. Bin dann zum Kiarzt die meinte dann das da Flüssigkeit im Ohr ist und das wohl von den verdickten Polypen kommt. Hab ihm dann über die nacht zwiebelsäckchen gemacht die seine schmerzen reduziert haben. Und nasenspray...

Seine Müdigkeit ist aber immernoch vorhanden... er reibt sich andauernd die Augen.. hab gelesen dass polypen die gänge vom Auge zur Nase versperren können. Vielleicht ist das der Grund warum er immer in den Augen reibt?

bin mal gespannt was am Freitag rauskommt.

zkuppa


Wenn er schon kleine Risse am After hat, solltest du ihm das Movicol unbedingt regelmässig geben. Das heisst tägliche Gabe so dosiert, dass er täglich weichen Stuhlgang hat (soll aussehen wie ein Kuhfladen), häufig ist auch eine Dosissteigerung (2x täglich oder mehr als 1 Löffel) nötig. Eine Gewöhnung tritt nicht ein, auch keine Abhängigkeit. In der Regel gibt man es bei gutem Erfolg für 6 Monate (auch wenn in der Packungsbeilage was anderes steht), dann kann man einen Absetzversuch machen. Wenn man nur ab und zu das Movicol gibt, dann hat das Kind immer wieder Schmerzen beim Stuhlgang, versucht dies zu vermeiden, hat Bauchschmerzen, ist ev müde und schlapp. Ich sage nicht, dass dies bei deinem Kind das einzige Problem ist, aber er sollte auf keinen Fall länger Schmerzen beim Stuhlgang haben!

NKaxcty


Zuppa das war mir nicht so bewusst und wusst auch nicht das so eine lange Zeit das Movicol gegeben werden sollte...

Denkst du das nach so einer langer Zeit sich der Darm an tägl. Stuhlgang gewöhnt und es dann von selber klappt?

zFuxppa


Häufig ist die Verstopfung ein vorübergehendes Problem und wenn das Kind keine Angst mehr vor dem Stuhlgang hat, weil es über mehrere Monate problemlos auf Toilette gehen konnte, dann ist die Chance, dass es wieder gut klappt nach dem Absetzen vom Movicol gross.

N6acty


vielleicht wollt ihr mal wissen wie es im Moment aussieht.

also Polypen wurden vor gut zwei wochen entfernt, es wurde bei ihm eine Vorstufe an Asthma festgestellt worauf er jetzt 2x täglich ein spray einnehmen muss.

Ich habe das Gefühl dass er nach dem er 2-3 wochen das spray genommen hat etwas mehr aktiver ist wie vorher. und jetzt nachdem die Polypen raus sind ist da nochmal ein sprung passiert. Er rennt und tobt Gott sei dank.

Er möchte auch immer Klettern und springen (wenn er aber mal höher klettert überkommt ihm die Angst und er möchte mit meiner Hilfe wieder runter) das ist aber nur noch Selten, meist macht er das alleine.

Sein Stuhlgang geht so. Ich bin aber Schuld, ich gebe ihm nicht regelmäßig das Movicol, aber ich finde er geht öffters Groß wie vorher. Er trinkt jetzt auch mehr und bewegt sich auch viel mehr wie vorher.

Nur eins fehlt mir halt immernoch auf. Ich denke dass er Geistlich noch etwas Unterstützung braucht. wir haben gestern ein spiel gespielt das ist ab 4 Jahren. Da musste man von den Bildern die Bilder raussuchen die mit dem gleichen buchstaben beginnen.

Ich hab ihm das vorgemacht. Hab ihm den Hasen und den Hund rausgesucht, und da waren Beeren und Bären abgebildet das konnte er aber dann zeigte er auf den Teller und die Bohnen (klar die bohnen gehören auf den Teller) aber das so war ja nicht das spiel. Er spricht auch manchmal seinen Namen (Ishak) und sagt dann den Namen seines Freundes Silvio und sagt dann das das mit "i" anfängt... in beiden namen ist zwar i drinnen aber er versteht es nicht dass es mit diesem Buchstaben anfängt. (hoffentlich ist das Verständlich was ich meine)

Oder er malt sehr gerne. Aber außer autos kann er nichts malen. Er malt manchmal ein strichmännchen aber das war es auch. Er malt eher krizel krazel. Er kann nicht freihand malen. Er malt keine Bäume, kein Haus oder ähnliches. Er kann zwar sehr gut ausmalen aber freihand malen kann er garnicht. Er kann auch immernoch kein dreieck machen die Striche malt er dann parallel zueinander.

Ich denke da muss er noch gefördert werden. Wir haben noch ein Termin beim SPZ da ist der Termin mit dem Arzt, aber laut Logopädie und Ergo ist er etwas langsam aber nicht unbedingt Entwicklungsverzögert.

Ach stimmt wir waren auch beim Logopäden beim SPZ. Die Frau war soo süß hat sich super um meinen Sohn gekümmert. Sie meinte mal im spiel (sie hatte so ein Holzpferd in der Hand) das Pferd versteckt sich unter dem Waschbecken, und mein Sohn geht unters Waschbecken und sucht nach dem Holzferd (die frau hat es aber in der Hand ":/ ) Dann meine meinte Sie das das Pferd sich jetzt unter dem Stuhl verstecken möchte und er guckt wieder unterm stuhl nach... ?? Dann habe ich den Satz so ausgesprochen :Nimm das Pferd in die Hand und tu es unter das Stuhl" das hat dann geklappt. Die ERgo meinte dass ich es ihm nicht so sagen soll sondern im Spiel irgendwie mitinbegriffen sagen soll. Sie meinte dann das er bisschen probleme hat mit den zusammenhängen also z.b. haben die ein spiel gespielt, Da waren auf einem blatt 4 Bilder zu sehen und er musste auf das Bild zeigen wo z.b. das Pferd den Jungen hitner her rennt (manchmal saß der Junge auf dem Pferd oder der Junge rannte hinterm Pferd usw) da zeigte er manchmal das Falsche vor allem wenn es um "unter"drüber" und hinten ging.

Sie meinte er soll zur Logopädie und ich soll das Rezept von der Kinderärztin holen. So die Kinderärztin meint er hat noch zeit bis er 5 jahre alt ist und er vorher keine Logo braucht.

Ich vertraue meiner Kinderärztin sehr und möchte nicht so auf meinen Sohn einwirken, deswegen warte ich noch auf den Termin beim SPZ wo die Ärztin auch mit anwesend sein wird.

Im großen und ganzen habe ich selber extrem nachgelassen. Also ich bin nicht mehr sooo gestresst wenn er irgendwo drauf klettert (obwohl ich auf dem spieli immernoch diejenige bin die im Sandkasten ist und nicht auf der Bank mit den anderen Eltern)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH