» »

Kind 12 jahre hat bekommt Blutergüsse

jIanin&ebln hat die Diskussion gestartet


Hallo, vor 2 Tagen zeigte mir mein Sohn am Oberarm innen einen ziemlich großen bluerguss. Tat ihm aber nicht weh und er sagte auch er kann sich nicht erinnern das er sich irgendwo gestoßen hat. Okay vergisst man ja auch mal ab und an.

Eben Sitz ich hier im Garten und mein Sohn gebt in den Pool. Da entdeckte ich das nun auf der Schulter rechts auch ein großer Bluterguss ist der gestern definitiv noch nicht da War. Er fühlt sich fit, Hat keine schmerzen nur diese Flecken sind da schon recht groß. Kennt das jemand? Habe für morgen einen Kinderarzt Termin bekommen aber mach mir doch schon etwas sorgen.

Antworten
Yta4Hxbb


Können denn die nicht koerperlichen Ursachen definitiv ausgeschlossen werden? wie z.B zu wildes toben oder er haut sich mit anderen Kindern?

naul9li& priesxemut


Ich würde mir nur Gedanken machen, wenn weitere Symptome hinzukommen. Bei Kindern finde ich blaue Flecken überall, selbst wenn man sich nicht erinnert, ziemlich normal. Aber du stammst wahrscheinlich wie ich aus einer Generation, der gesagt wurde, dass das auf Leukämie hinweist ;-)

MFrs_D-aBrcxy


Wie stark ist der Bluterguss denn ausgeprägt? Ist es "nur" ein großer blauer Fleck, wie man ihn eben von leichteren Stößen bekommt (die Beine meiner Jungs sind davon übersät), oder wirklich ein großes tiefrotes Hämatom, das auf einen schweren Schlag oder Stoß hinweist? Ich habe häufig mal einen (auch größeren) blauen Fleck, bei dem ich mich nicht erinnern kann, woher der kommt, aber bei einem richtig starkem Hämatom bekommt man doch schon mit, wie es zustande kam, das ist normalerweise doch recht schmerzhaft ist. Ansonsten würde ich es beobachten und wenn es wirklich sehr häufig (vielleicht auch an untypischen Stellen) vorkommt, den Kinderarzt fragen.

j.ani!nebzln


Es sieht schon sehr seltsam aus. Rot/bla/grün mir vielen Punkten und ziemlich groß. Er hat sich da definitiv nicht verletzt.

Innerhalb von 3 Tagen 2 große Flecken. Der nächste kommt gerade neben dem Bauch Nabel. Der ist noch heller. :/

Habe eigentlich nicht an leukämie gedacht sondern das es vielleicht an seiner unreinen haut liegt seit er in der pupertät ist. Habe sowas noch nie gesehen

KmleinNeHexxe21


Ehrlich gesagt würde ich eher gleich ins Krankenhaus fahren. Es gibt da ein Symptom, bei dem nach einem viralen Infekt der Körper die Thrombozyten vernichtet. Dann bluten die Kinder bei leichten Stößen schon innerlich und bekommen blaue Flecke. Das Problem daran ist, dass das dann auch im Kopf passieren kann bei einem leichten Stoß.

Mtrs&_Dar?cy


Ich schließe mich KleineHexe an, wenn die Hämatome in solch einer extremen Ausprägung quasi aus dem Nichts kommen bzw. wachsen, dazu noch so schnell hintereinander, würde ich auch sofort mindestens den Kinderarzt aufsuchen. Ruf dort am besten gleich mal an und schildere die Situation, vielleicht wirst du dann auch gleich ans Krankenhaus verwiesen.

ZRwQillin.gfmrau6x9


Hallo,

meine Nichte hatte das auf einmal auch. Sie hatte einen ganz blauen Oberschenkel und sagte auch, dass sie sich nicht gestoßen hätte und auch nicht gefallen wäre.

Bei den Untersuchungen stellte sich nachher eine Gerinnungsstörung heraus. Sie muss jetzt halt nur aufpassen, wenn sie mal einen Unfall hat oder bei einer Schwangerschaft entsprechende Maßnahmen treffen.

Ich drücke die Daumen, dass es nichts wildes ist.

LG

Sabine

MTrs_5Da$rcxy


Ich drücke die Daumen, dass es nichts wildes ist.

Ich auch. Und bitte google jetzt nicht rum, da kommen eh immer zuerst die schlimmsten (und unwahrscheinlichsten) Dinge, lass es von einem Arzt anschauen, der wird ihn sicherlich genau untersuchen.

jganine9blxn


Danke euch für eure antworten. Ich werde dann gleich mal los mit ihm ins Krankenhaus fahren. :/

Mdartixni_dry


Ich war stille Mitleserin. Was haben die im Krankenhaus denn gesagt? :)

s`chnupKfen0x8


:)D

j%anuinexbln


Hallo,

Es wurde ein Blutbild gemacht und da War alles ok. 2 Tage später waren die "Flecken " wieder weg. Was es War konnte man mir nicht sagen :/

I8nk4og


Thrombozytopenie / 'Blutblättchenkrankheit'?

[[http://www.gesundheit.de/wissen/haetten-sie-es-gewusst/medizinische-begriffe/thrombozytopenie]]

Zitat:

Symptome bei einer Thrombozytopenie

Wird der Wert von 150.000 Blutplättchen pro Mikroliter Blut unterschritten, macht sich dies zunächst nicht bemerkbar. Denn auch bei deutlichen niedrigeren Thrombozyten-Werten reagiert der Körper zunächst nicht mit Ausfallerscheinungen. Die Thrombozytopenie macht sich jedoch dadurch bemerkbar, dass die Verschließung von kleineren Verletzungen länger als üblich, das heißt länger als sechs Minuten, dauert.

Charakteristisch für eine Thrombozytopenie ist eine erhöhte Blutungsneigung der Betroffenen. Typische Symptome sind beispielsweise kleine Hautblutungen (petechiale Hautblutungen) in der Unterhaut. Darüber hinaus kann es auch häufiger zu Nasen- und Zahnfleischbluten sowie zu blauen Flecken kommen. Bei extrem niedrigen Thrombozytenwerten (<30.000) nimmt die Blutungsneigung weiter zu und es treten gehäuft Blutungen der Schleimhäute auf. In besonders schweren Fällen kann es auch zu inneren Blutungen kommen.

Damit will ich sagen: Ich würde dir raten mit ihm zum Arzt zu gehen und das abklären zu lassen

Es kann etwas ernstes sein.

jZanPinexbln


Wir waren doch im Krankenhaus :/ blut Werte waren super. Mehr wurde nicht gemacht :/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH