» »

Meine enkeltochter 5 jahre macht immer noch "groß " in die hose

aW.fiEsh


Okay, ein kleiner, hoher Hocker. ;-D

aF.f'ish


[[https://youtu.be/YbYWhdLO43Q Squatty Potty]] kennt man inzwischen, oder?

kxatOianfoxx


Ich bin jetzt zutiefst verstört. Ich wusste nicht, dass Eiskrem da her kommt! %:|

CPhance]010f7


Danke für Deine näheren Erklärungen! :)^

Aber es ist mehr eine Kopfsache bei Elsa.

Ja, wenn die eigentliche Problematik, die Verstopfungsgefahr, inzwischen beseitigt werden konnte, dann ist das so.

Dem kommt man wohl auch nur mit einerseits viel Geduld (ich finde es super, dass ihr nie geschimpft habt, das finde ich wichtig) und andererseits mit Kopftraining bei.

Daher finde ich auch die Idee mit den Flohsamen als zusätzliche Unterstützung gut. Das würde ich ihr auch als was ganz Besonderes "verkaufen". Erzählt ihr ruhig, dass ihr jemanden kennt, der auch Probleme hatte und dem die Flohsamen super gut geholfen haben. Geheimtipp sozusagen, um keinerlei Probleme mehr zu haben.

In Kombination mit dem zweiten Geheimtipp, dass es viel besser ist, da einen Hocker vor die Toilette zu stellen. ;-)

Wenn ihr es schafft, dass das Kind das versteht, gut findet und vor allem daran glaubt, habt ihr vielleicht eher eine Chance, dass es danach von alleine klick macht. Viel Erfolg!

o-n6odisxep


Hallo! Bei Problemen mit der "Sauberkeitserziehung" denkt man meist zuerst an ein psychisches Problem. Ich sehe hier aber mehr ein Stoffwechselproblem oder auch Ernährungsproblem und dass Movicol vielleicht nicht das richtige ist. Bevor ich deshalb zum Seelendoc ginge, würde ich mal einen anderen Kinderarzt /-in oder Gastroenterologen /-in aufsuchen. Vielleicht ist auch die Toilette weder zu hoch noch zu tief, sondern nicht "privat" genug - ungestört muss das Kind da auf jeden Fall sein und abschließen können.

L iwixh


Gibt es eigentlich keine Erfahrungsberichte über Kinder mit enkopresis ,die es geschafft haben sauber zu werben

LZiwixh


Soll natürlich werden heißen :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH