» »

Läuse Behandlung - juckt wie vorher

dada1x23 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

diesmal hat's meine Tochter und mich auch erwischt: Läuse!

Wir haben mit Nyda Express behandelt und ausgekämmt, ein paar Stunden später mit InfectoPedicul sowie Betten abgezogen, neue Mützen, neue Haarbürsten, Stofftiere bis auf eines weg (ohne das schläft meine Tochter nicht), gesaugt, ....

Das war vor 2 Tagen und kurz war der Juckreiz besser, aber jetzt ist es eigentlich wieder wie vorher. Habe gelesen, dass es nach der 1. Behandlung (2. kommt ja nach 8 Tagen) noch ein bißchen weiter jucken kann, aber so stark?

Was sind Eure Erfahrungen?

Antworten
shugarlsove


Hast du nen Läusekamm? Wenn nicht einen holen, prüfen ob sie wieder da sind und gegebenenenfalls nachbehandeln. Ich hab immer das ultra-giftige-mega-heftige Zeug genommen, dann waren sie auch wirklich tot ]:D

h;ag-txysja


wir hatten die inzwischen viermal, eingeschleppt von meinem sohn.

zum einen: warum behandelst du mit 2 mitteln hintereinander in abstand weniger stunden? das ist nicht nur unnötig, das ist auch alles andere als gut für die kopfhaut. und auch die überstrapazierte kopfhaut kann jucken auslösen.

zum anderen: es sind 2 anwendungen notwendig, da immer noch nissen auf dem kopf zurück bleiben, aus denen in den kommenden tagen larven schlüpfen, die zwar blut saugen, aber noch nicht die kraft haben, auf andere köpfer rüber zu steigen. bevor die geschlechtsreif werden, erfolgt nach 8 tagen behandlung nummer 2.

zusätzlich würde ich alle 2 tage mir haarkur und nissenkamm auskämmen, dann siehst du ja auch, ob da noch was krabbelt.

d+da1x23


Was ist denn das "ultra-giftige-mega-heftige Zeug"? Das will ich auch - zumindest für mich, nicht für die Kleine. Ich hatte mal Goldgeist Forte. Danach war alles weg.

Bei InfectoPedicul soll man 3 Tage lang nicht die Haare waschen (wirkt nach). Und mit dem Läusekamm komme ich bei uns nicht durchs ungewaschene Haar (bzw. Haar ohne mit Spülung behandelt).

PKiMa05x09


Also ich befürchte auch, daß deine Kopfhaut die Behandlung von zwei Mitteln nicht sonderlich toll fand.

Das InfectoPedicul hat es ja auch ganz schön in sich und vorher noch Nyda

Also wir haben super Erfahrungen mit dem Läuseshampoo von Moskito gemacht. Und wie schon geschrieben wurde haben wir mit Haarspülung jeden Tag ausgekämmt und geschaut, daß nichts da ist. Bettwäsche wurde gewechselt und Jacken auch, aber ansonsten haben wir keinen so großen Aufstand drum rum gemacht.

h ag-xtysja


Also wir haben super Erfahrungen mit dem Läuseshampoo von Moskito gemacht. Und wie schon geschrieben wurde haben wir mit Haarspülung jeden Tag ausgekämmt und geschaut, daß nichts da ist. Bettwäsche wurde gewechselt und Jacken auch, aber ansonsten haben wir keinen so großen Aufstand drum rum gemacht.

selbes hier.

wichtiger ist, dass die einrichtung, aus der die gäste stammen dafür sorgt, dass alle eltern informiert werden und ihnen anleitung gibt, wie man den kopf auf läuse kontrolliert - und natürlich, dass alle im haushalt ebenfalls gründlich kontrolliert und ggf. behandelt werden.

smugarl$ov e


Ich glaube das Mittel von damals ist inzwischen verboten, war auf Wirkstoffbasis Lindan und ich kann mich erinnern, dass damals schon groß in den Medien berichtet wurde, dass es ein Skandal ist, ein Borkenkäfer-Pestizid auf den Köpfen der Kinder zu verteilen ;-)

D7espexro


Läuse saugen alle 2 h Blut. Dementsprechend sind sie wenig daran interessiert in Bedarfsgegenständen zu hocken. Sie wurden sonst schnell versterben.

Dieses ganze waschen und desinfizieren dient eher der Psychohygiene.

Sonst schließe ich mich den Vorrednern an. Wiederholung ist sinnvoll, aber nicht so kurz hintereinander. Goldgeist habe ich als Kind verflucht aufgrund der langanhaltenden Geruchsphase.

ClaramaOla x2


Lindan ist auch in Holzschutzmitteln drin gewesen. Xyladekor z.B. Da hat es einige Geschädigte und ein Gerichtsurteil gegeben. Früher gab es nur Goldgeist und da war damals auch Lindan drin enthalten.

Wenn man es vermeiden kann sollte man das auch tun. Die physikalischen Mittel helfen auch gut. Das wichtigste ist, dass die Quelle der Ansteckung versiegt. ;-D Es hilft das stärkste Mittel nichts, wenn ein paar Tage später wieder neuer Nachschub kommt, vielleicht durch unbehandelte Mitkinder.

s1uga:rloxve


mein Vater hatte sogar die Matratze gewaschen xD der göttliche Anblick wie er die Matratze fluchend mit brachialier Gewalt in die Waschmaschine (keine Haushaltsmaschine) stopft und tritt wird mir immer in Erinnerung bleiben ]:D

d<daK123


Hat's bei Euch nach der ersten Behandlung denn auch so schlimm weiter gejuckt?

Heißt ja in manchen Quellen, dass die Nissen nicht wirklich getötet werden, also schlüpfen (wenn man nicht alle beim Entfernen erwischt) und dann wieder neue Läuse da sind, die aber keine Eier legen und bei der 2. Behandlung (nach 8 Tagen) komplett ausgerottet werden.

hTag-tyxsja


ja, doch, schon. zum einen, weil man mehr drauf achtet, zum anderen weil es ne weile dauert, bis der kopf sich wieder beruhigt hat. und zum dritten ist es so, wie du den quellen entnommen hast.

bei euch kommt noch dazu, dass ihr ja das insektizid noch auf dem kopf habt und davor schon die kopfhaut gereizt habt. und der beipackzettel weist als nebenwirkung auch nochmal das hier aus:

Selten wurden Hautirritationen (Rötungen) und Hautjucken (Pruritus) beobachtet, die sich auch als Prickeln, Brennen oder Stechen äußern können. Derartige Symptome werden jedoch auch von der Erkrankung selbst verursacht.

h"aKg{-tysjxa


ich hab jetzt mal gelesen, du darfst du haare nicht mit shampoo waschen, gegen essigwasser spricht scheinbar nichts. bevor ich mich irre machen würd, würde ich die zähne zusammenbeißen und durchkämmen, so gut es geht. dann weißt du, ob welche überlebt haben, denn nach 2 tagen sind die geschlüpften noch klein und deutlich von erwachsenen läusen zu unterscheiden.

und da ich dickes, wirklich langes haar habe, weiß ich, wovon ich rede.

d3da_123


Ups, wo ist denn meine Antwort von gestern hin? Naja, dann noch mal:

Danke @hag-tysja fürs Nachlesen. Hab gestern Abend die Haare normal gewaschen und mit Spülung ausgekämmt. Ergebnis: 8 Läuse und ich glaube, eine war noch lebeding. Werde heute man in die Apotheke gehen und mich beraten lassen.

SUkyWojndeori<ng


Also ich habe läuse mal nur mit kamm und kokosöl losgekriegt.

Einfach die haare einoelen und immer schön kaemmen. Jeden tag. Danach kannste waschen sonst siehts fies fettig aus. Das oel verstopft die atemloecher der tierchen und lockert die nissen an den haaren. Bei mir hat nämlich kein mittel geholfen. Ging gut und die kopfhaut freut sich. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH