» »

Ärzte lassen mein Kind nicht raus!

N\ala:ki9x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum meine Tochter kam 3 Monate zu früh zur Welt. Mittlerweile ist sie Kern gesund 2830 Gramm 53 cm und hat keine Probleme mehr.

die Ärzte sagen seit 3 Wochen sie darf raus aber es geschieht einfach nix!

wir fahren 4 h täglich um bei ihr sein zu können, die Schwestern behandeln uns unverschämt und die Sozialberatung der Klinik droht uns was können wir tun? Können wir sie entlassen ?

Bitte helft mir

Antworten
d|anaXe87


Wie wäre es wenn ihr darauf besteht, dass einer von euch dableiben kann?

N^alayki95


Alles ist unerfüllt Und wie gesagt irgendwann sollte das Kind auch zu uns zu den Eltern sie kam 3 Monate zu früh und liegt nächste Woche den 4. drin obwohl es hieß sie kann nachhause sie sei tipfit immer kommt dann was anderes von ihnen .

H.yuperioxn


Wenn die Fachärzte dein Kind für noch nicht entlassungsfähig halten oder es sonstige medizinische Gründe gibt warum sie noch nicht nach Hause darf, wird man sie auch nicht entlassen.

die Schwestern behandeln uns unverschämt und die Sozialberatung der Klinik droht uns was.....Bitte helft mir

Nun, die drohen euch ja nicht aus Lust und Laune. Da wir nicht in den ganzen Fall involviert sind , die Hintergründe nicht kennen, das soziale Umfeld, die Familienverhältnisse usw kann es Gründe geben das sich der Sozialdienst bei euch einschaltet , vielleicht zum Wohl des Kindes.

Das Kind auf eigene Verantwortung zu entlassen halte ich für keine gute Idee, sollte es berechtigte med. Gründe geben die absolut dagegen sprechen.

Das einzige was ihr tun könnt ist mit den Ärzten sprechen und mit dem dem Sozialdienst und warum es da anscheinend ein Problem gibt.

d8anaex87


Ich würde auch erstmal tief durchatmen und mir die Gründe für die nicht erfolgende Entlassung langsam erklären lassen. Die müssen ja irgendeinen Grund haben.

e$ulex72


Möchtest du näheres dazu sagen, in welcher Weise euch die Schwestern unverschämt behandeln? Und womit wird euch gedroht?

Nvalak}i95


Ich bin 22 Jahre alt wäre zu jung für ein Kind schwanger sein ist nicht gleich Mutter sein hieß es vielen ist schon die Hand aus gerutscht deshalb soll ich freiwillig unterschreiben beim Jugendamt oder sie werden so kommen.ich Frage dort etwas man läuft weiter man redet mit einem ton mit mir der nicht mehr normal ist. Wir können einfach nicht mehr

ANquiSlxixa


Sowas kommt garantiert nicht aus heiterem Himmel. Gibt es dazu eine Vorgeschichte?

e;ul ex72


Dir wird unterstellt du könntest dein Kind schlagen? Habe ich das so richtig verstanden? Und das Jugendamt ist der Meinung mit 22 kannst du zwar schwanger sein,ein Kind bekommen,aber keine Mutter sein?

N8alakix95


Eigentlich nicht ^^ nur das es mehreren Eltern so geht nicht nur uns

NKalakxi95


Ja sowas kam

b%lucaprart


Sorry, aber ich habe den Eindruck, dass Du uns nicht die ganze Geschichte erzählst.

N[alaQkix95


wäre das so würde ich nicht um Hilfe betteln!

D_erDJieDas 123


Warum kam sie als Frühgeburt?

Nfalakxi95


ich weis es nicht die Ärzte auch nicht war 4 Tage davor beim Arzt alles war super seiner Meinung nach dann bekam ich schmerzen und Blutungen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH