» »

Teenager hat Fieber und trinkt kaum. Wann wird es gefährlich ?

S)weetx85


Wie geht's deinem Sohn?

EIhemaXligerL Nu/tzer (S#589x626)


Was heißt, er bekommt es nicht runter?

Funktioniert der Schluckmechanismus nicht oder warum? Oder will er einfach nicht schlucken, weil es weh tut?

CMalHinVexken


Hier steht die Antwort schon:

es fing an mit leichten Halsschmerzen die mittlerweile extrem stark sind wodurch er halt weder Essen noch trinken kann.

C8aram>ala 3


Vielleicht helfen Lutschtabletten mit Lidocain, als Betäubung, so dass das Trinken wieder funktioniert. Vielleicht hilft auch Kamillentee, den man mit anderen Teesorten mischt, wie Pfefferminze, so dass er nicht zu stark austrocknet, er aber seine entzündungshemmende Wirkung trotzdem entfalten kann.

Ansonsten würde ich auch im Akutfall Infusionen geben lassen. Das kann jeder Hausarzt machen und wenn der keine Zeit hat, dann Krankenhaus oder Notdienst.

E6hemalDiger `Nutzer M(#58962O6x)


es fing an mit leichten Halsschmerzen die mittlerweile extrem stark sind wodurch er halt weder Essen noch trinken kann.

Deswegen kann man aber trotzdem schlucken, nur halt mit Schmerzen.

Nicht schlucken können heißt für mich, dass der Schluckmechanismus nicht mehr funktioniert und das es unmöglich ist. Aber mit Halsschmerzen kann man schlucken, man will nur nicht.

FIlammecheJnx79


Ich hatte auch mal so schlimme Halsschmerzen, dass nur Eiswürfel unter Höllenschmerzen runter gingen.

Ich habe dann aber auch aller 6-8h Ibu (da entzündungshemmend) genommen. Dann ging es halbwegs...hab mich aber auch ne gute Woche ausschließlich von Eis ernährt.

Gute Besserung,falls es nicht schon besser geworden ist (ist ja schon 3 Tage der Faden) {:( :)* :p> :p> :p> :p> :p>

Cvali8neken


Aber mit Halsschmerzen kann man schlucken, man will nur nicht.

"Kann nicht" heißt ja oft "will nicht", schon klar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH