» »

Erste Hilfe Kurs für Säuglinge/Kinder

Srweet%lulZaby hat die Diskussion gestartet


Hallo *:) ,

Ich weiß nicht ob mein Beitrag in der richtigen Kategorie ist, falls nicht: Sorry dafür.

Ich saß gestern mit meinem Mann auf der Couch & wir waren uns über die AngelCare Matte die für Babys erhältlich sind am unterhalten. Mein Mann findet es sinnvoll, ich allerdings finde es nur sinnvoll wenn man auch in der Lage ist notfalls zu handeln. Was bringt mir eine Matte die Alarm schlägt wenn das Kind sich plötzlich nicht mehr bewegt/nicht mehr atmet wenn ich notfalls dann nicht handeln kann?

Daraufhin kamen wir dann auf das Thema Erste Hilfe Kurs für Säuglinge und Kinder. Ich bin zwar selber Krankenpflegerin, bin aber seit Jahren nur in der Erwachsenenpflege tätig und muss ganz ehrlich sein: ich glaube nicht das mein Wissen, was einen Notfall betrifft, bei einem Säugling/Kind ausreichen würde.

Habe dann mal was gegooglet und siehe da, dass DRK bietet für werdende Eltern oder einfach nur interessierte einen Eintägigen erste Hilfe Kurs für Säuglinge und Kinder an. Dort wird unter anderem die Reanimation am Kind, verhalten bei Schock, verhalten bei Brüche und Wunden, verhalten bei Vergiftung, verkühlung, Verbrennung, Aspiration, diverse Erkrankungen im Kindesalter und Impfkalender besprochen.

Als ich dann zu meinem Mann meinte das ich das gerne machen möchte und das um einiges wichtiger finde wie eine AngelCare Matte fing er an zu lachen und meinte das wäre "hysterisch" und wohl meine Schwangerschaftshormone.

Ist das wirklich so hysterisch wenn ich sage das ich nicht irgendwann vor der Situation stehen will wo ich mir denke "Oh verdammt... Hättest du doch mal die Zeit und das Geld dahingehend investiert!".

Ende vom Lied ist, wir machen den Kurs jetzt aber er mit einem großen Widerwillen weil mein Mann der Meinung ist es unterscheidet sich nichts zur ersten Hilfe bei Erwachsenen.

Antworten
I=nd%ay


Ich finde das sehr sinnvoll und wollte mich vor der Geburt auch noch darum kümmern. Soweit ich weiß, sind nämlich einige Sachen doch etwas anders, als bei Erwachsenen. Und bei den meisten Menschen ist ja auch der normale Erste-Hilfe-Kurs so lange her, wenn das erste Kind kommt, dass man das meiste davon vergessen hat.

sbtarlijght08


Also ich halte nix von diesen Matten. Aber umso mehr von den Erste Hilfe Kursen für Kids, aber auch für Erwachsene. Und am allerbesten regelmäßig wiederholen.

Es ist tatsächlich so, dass der Kurs für Kinder anders ist als für Erwachsene. Schon alleine die Beatmung.

htag-taysjxa


ich halte einiges von diesen matten, abe res ist, wie du sagst: was nützt es dir, dass die matte ausschlägt und dann hast du einen säugling mit atemstillstand und weißt nicht, was du nun tun musst.

ganz generell finde ich solche kurse sinnvoll - es geht ja bei weitem nich tnur um die korrekte herzlungenmassage bei säuglingen und kleinkindern, sondern es werden (war zumindest vor jahren bei mir noch so) auch thematiken wie stimmritzenkrampf, fieberkrampf und andere hübsche dinge behandelt, die so kleine zwerge mal haben können.

S"weet3lulxaby


Finde es auch mehr wie sinnvoll. Bin teilweise auch "geschockt" wie so manche werdende Mama (unter anderem auch aus der Pflege) darauf reagiert.

Dann kommen dann so Sprüche wie "Ach ich arbeite ja in der Pflege ich werde dann schon wissen was ich tue, da brauche ich doch keinen speziellen Kurs für", wissen aber nicht das man bei Kind mit der Beatmung anstatt mit Herzdruck anfängt.

Kann irgendwie nicht nachvollziehen wie man zu sämtlichen Infoveranstaltungen zum Thema selbstfindung und stoffwindeln rennen kann aber bei so einem wichtigen Thema die Augen verschließt.

flountai[n=mooxss


Hi Sweetlullaby *:)

Ich habe einen solchen Kurs gemacht und fand ihn super interessant und durchaus hilfreich. Die AngelCare-Matten können natürlich auch hilfreich sein, neigen aber durchaus auch zu Fehlalarmen. Ich überlege zwar auch, mir ein solches Gerät zuzulegen - aber eher in Richtung Clip für die Windel (Snuza).

S+we+et:lulabxy


Mein Mann und ich werden am 8.7 einen Kurs beim DRK machen :-) . Nachdem ich ihm nochmals erklärt habe das Erste Hilfe Maßnahmen im Krankenhaus andere sind wie Zuhause (Zuhause hat man keinen Absauger, kein Sauerstoffgerät, keinen voll ausgestatteten Verbandsschrank, keine Infusionen oder jede Menge Notfallmedikamente und Zuhause hat man vorallen Dingen keinen Arzt der innerhalb von höchstens 1-2 Minuten sofort da ist) wurde er doch nachdenklich und meinte dann eben das so ein Kurs wohl nicht überladen würde

F0lambec!hen7x9


ich habe damals 2006 als meine Kleine geboren war,auch so einen Kurs gemacht und fnd ihn super :)^ Ich kann das auch nur jedem empfehlen.

Ich habe da echt viel gelernt, gerade auch hinsichtlich Pseudo Krupp Anfälle, Fieberkrämpfe, plötzlicher Kindstod....zum Glück kam es nie dazu, dass ich dieses Wissen gebraucht hätte, aber ich war so unwissend damals und war quasi vorbereitet für den Fall des Falles.

Anschließend hab ich übrigens diese Angel Care Matte entfernt, der Kinderarzt klärte uns gut auf und sagte uns, dass solche Matten mehr oder weniger Geldschneiderei sind...wir hatten damals auch 1x Fehlalarm und mir rutschte das Herz in die Hose,während meine Tochter seelenruhig schlief. Nach der Aufklärung in dem Kurs hab ich das Ding dann entfernt.

SKweet6lulaxby


Unsere Hebamme hat uns auch davon "abgeraten". Sie meinte wenn der kleine viel zu früh kommen würde und die Gefahr (laut ärztlicherseits) bestehen würde das dass Kind an einem plötzlichen Kindstot sterben könnte, dann würde es so oder so (auch Zuhause) in der Nacht über einen Monitor überwacht.

Sie meinte auch das diese AngelCare Matten die meisten Eltern mehr stressen als das sie Sicherheit geben.

a.lkOtavxia


Wir haben bzw. hatten die matten bei beiden Kindern und super zufrieden damit. Alarm schlägt, wenn 20 Sekunden keine Atmung da ist. Hat mich sehr beruhigt. Muss aber jeder selber wissen. Den Kurs habe ich damals auch gemacht. War bei einer gesetzlichen Krankenkasse kostenlos und für alle zugänglich, ich war da nicht mal Mitglied. Vorgetragen von einem Kinderarzt. Jetzt nach 6 Jahren habe ich so gut wie alles vergessen. Würde aber immer wieder genau so machen.

m+inuc@hin


Ich habe beides: Erste-Hilfe-Kurs besucht und das Babyphone mit den Sensormatten.

Mich beruhigt es.

Sie meinte auch das diese AngelCare Matten die meisten Eltern mehr stressen als das sie Sicherheit geben

Warum? Mich stresst es null, wenn mein Baby auf Sensormatten schläft, die Alarm schlagen, wenn sie keine Bewegungen registrieren. Das Argument kann ich gar nicht nachvollziehen.

S9chmSidt8ix70


Ich wurde damals schon müde belächelt, als ich einen Säuglingspflege und Stillkurs vorher besucht habe (aber ich hatte echt null Ahnung vom Umgang mit Säuglingen), den 1. Hilfekurs für Säuglinge/Kinder haben wir dann kurz nach der Geburt zusammen besucht. Zum Glück nie gebraucht, aber es gab uns das gute Gefühl, im Falle des Falles nicht völlig kopflos zu reagieren. Die absolute Sicherheit gibt es eh nicht.

Fklam}echxen79


minuchin

Warum? Mich stresst es null, wenn mein Baby auf Sensormatten schläft, die Alarm schlagen, wenn sie keine Bewegungen registrieren.

hat sie doch erklärt, weil

Sie meinte auch das diese AngelCare Matten die meisten Eltern mehr stressen als das sie Sicherheit geben

mit "meisten" sind eben nicht alle gemeint und du bist dann eben eine, von den NICHT meisten ;-)

Als meine Matte damals Alarm schlug, erlitt ich nen halben Herzkoller...und nein, die schlägt nicht an, wenn keine Bewegung ist, denn dann würde sie ja laufend anschlagen, wenn das Baby schläft. Babys bewegen sich im Schlaf ja eher weniger.

Der KIA in dem Kurs erklärte uns - wie schon jemand anders schrieb, dass man den SIDS mit so einer Matte keinesfalls verhindern kann und das es Geldschneiderei ist.

Aber wenn du damit zurecht kommst, ist es doch OK :)^ :)z

H-ype}rion


Thread verschoben

SYweet$lu*laxby


Ich glaub ich würde auch zu einer der Mütter gehören die ständig höchst angespannt einen Raum weiter sitzen würde voller Panik das dieser Alarm los geht.

Ich weiß dumm, passieren kann es so oder so. Aber nachdem da nur ein einziger Fehlalarm wäre, könnte man mich danach wohl total vergessen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH