» »

Rotaviren impfung -ja oder nein?-

Tturkilshladxy83 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

Frage steht ja schon oben. Mein kleiner soll morgen die schluckimpfung bekommen bin mir aber ziemlich unsicher ob es Sinnvoll wäre.mein erstes Kind hatte die Impfung damals nicht bekommen,weil kein geschwisterkind und keine kita. Nun wird beim 2.kind dazu geraten

Was habt ihr für Erfahrungen mit der Impfung? Bringt es was?

was für Nebenwirkungen traten auf? Wie lange ist man dann geschützt?

Danke schon mal für eure antworten

Antworten
cxhi


Ich kenne 2 Säuglinge, die mit Rotaviren im Krankenhaus lagen und schwer damit zu kämpfen hatten. Ich hab es bei meinem Sohn impfen lassen und nicht bereut. Es gab keine Nebenwirkungen.

L/is'chenuswelxt


Ich habe es auch bei beiden Kindern machen lassen. Unsere Große hatte dank der Impfung erst mit 21 Monaten eine leichte Magen Darm Grippe. Unser Sohn hat vorgestern die Impfung bekommen. Beide hatten keine Nebenwirkungen.

m#inuchpin


Ich habe es bei meinem Baby impfen lassen, es traten keinerlei Nebenwirkungen auf.

C=houpe.tte_FiDn3nian


Hab auch impfen lassen und es gab keine Nebenwirkungen. Außer ein verzogenes Gesicht, die Impfung ist nämlich pappsüß. ;-D

Mlrsa_Darcxy


Wir haben eine ähnliche Konstellation: Kind 1 hat keine Rotaimpfung bekommen (damals noch nicht im Impfkalender, dazu war ich ebenfalls skeptisch). Bei Kind 2 war ich auch wieder skeptisch, zumal Kind 1 zu dem Zeitpunkt noch nie was in der Richtung hatte. Dann gab es im Freundeskreis den Fall, dass ein wenige Wochen alter (noch) ungeimpfter Säugling sich bei den älteren Geschwistern tatsächlich mit Rotaviren ansteckte und die Eltern mehrere Tage um das Leben des Babys gebangt haben. Das ging so abartig schnell, eben noch gesund, dann plötzlich im Helikopter in die nächste Uniklinik. Kind 2 wurde 4 Monate später geboren und wurde dann auch geimpft.

Mittlerweile hatten wir hier schon ein paar mal Magen-Darm (danke, lieber Kindergarten!), vor Weihnachten lagen wir alle vier mit Noro flach. Ostern lag dann dann Kind 1 mit Durchfall und Erbrechen flach, im Kindergarten ging ein Rotavirus rum - er war da schon fast 4 und stand mit einem Bein im Krankenhaus, so dreckig ging es ihm bis dahin noch nie. Kind 2 hatte nichts. Meine Meinung: Da geht so viel anderer Magen-Darm-Mist rum, ich bin mittlerweile froh um jeden Virus, der vermeidbar ist.

Mirps_Daarcy


Nachtrag: Kind 2 hat die Impfung gut vertragen, ich habe keine Nebenwirkungen bemerkt.

THur!kish$ladyx83


Ich danke euch für die vielen und ausführlichen Antworten. Bin jetzt etwas entspannter, habe mich noch nie mit dem thema rotavirus Impfung auseinander gesetzt und da ist es gut das man hier Erfahrungen austauschen kann.

T2urki^shlKady83


Mrs darcy ist ja richtig schlimm das es dem Säugling so schlecht ging,bringt einen echt zum nachdenken :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH