» »

Beschneidung bei Jungs ab welchem Alter?

B`atGer Wx.


Bist Du denn in Wahrheit ein Intaktivist?

U+t=ax45


Bist Du denn in Wahrheit ein Intaktivist?

Was auch immer: Hier stimmt was nicht..! :|N

G1mv76*0


Hallo liebe Community

Ich versteh nicht ganz euer Misstrauen ich und meine Family wohnen in Italien und da herrschen andere regeln außerdem sind wir beide schon voll jährig und somit ist das ein irr glaube das wir nicht das Sorgerecht hätten lg Salvatore

T.atjan3a647x2


Und wo genau in Italien, werden nun Jungs beschnitten?

N`adefnxia


Hallo auch, ich möchte mal das "Beschneidung ja/nein" ganz ausblenden aber eine Frage in den Raum werden :

Glaubt ihr nicht, dass es einen Grund hat warum Juden ihre Kinder erst Anfang der Pupertät beschneiden lassen? Wenn da untenrum die Anatomie etwas anders wird (Vorhaut nicht mehr angeklebt ist?).

PS. Früher war es im asiatischen Raum Tradition, dass Mädchen so kleine Füße wie möglich haben.

Ihre Eltern haben Ihnen alle Knochen im Fuß zertrümmert und die Füße eingebunden.

Sie konnten nie wieder Laufen aber die Tradition war es wert ihre Kinder zu verkrüppeln und ihnen Schmerzen zu bereiten. Denn dafür galten sie als schön.

dQoomxhide


Glaubt ihr nicht, dass es einen Grund hat warum Juden ihre Kinder erst Anfang der Pupertät beschneiden lassen?

Meines Wissens nach geschieht das am 8ten Tag nach der Geburt. Siehe:

Sie findet am achten Lebenstag des männlichen Säuglings statt. Falls dieser schwach oder kränklich ist, wird sie bis nach der Genesung verschoben. Lassen Eltern ihren Sohn nicht beschneiden, ist der Junge mit Erreichen der religiösen Volljährigkeit mit Vollendung des 13. Lebensjahres selbst verpflichtet, sich beschneiden zu lassen. Tut er dies nicht, begeht er laut Schulchan Aruch dadurch jeden Tag eine Sünde.[5]

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Brit_Mila Clicky]]

D_anOielC<raig


Mein Mann ist beschnitten weil er an einer phimose litt. Bei unserem Sohn ist es nun wahrscheinlich auch so. Aber der Kinderarzt meint wir sollen erstmal abwarten, solange er pinkeln kann ist erstmal alles gut.

Ich werde alles daran setzen, dass mein Sohn seine Vorhaut behalten kann.

h7iklbeinexs


Babys in dem Alter haben doch immer Phimosen Daniel. Das kann man erst im Vorschulalter klären, was da bleibt und was nicht.

dBoo3mhide


@ danielCraig

Das ist bis ins Kleinkindalter normal. Siehe:

Bei Geburt und bis ins Kleinkindalter umschließt die Vorhaut die Eichel in der Regel komplett. Vorhaut und Eichel sind miteinander "verklebt" und die Vorhautöffnung noch so eng, dass die Eichel nicht hindurch passt.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Penisvorhaut Clicky]]

N#a\dteni`a


Also ich dachte immer, dass bei der Bar Mitzma Feier gemacht wird (13 Jahre) aber wenn ich mich täusche sehe ich das auch ein.

hPiklleixnes


Die Bar Mitzwa ist etwas ganz anderes. Da beweist der Junge, dass er nun ein vollständiges und zum vollen Gebet und zur Einhaltung der Gesetze befähigtes männliches Mitglied der Gemeinde ist. Dazu liest er u. a. zum ersten mal laut die Tora in der Synagoge.

Die Beschneidung (Brit Mila) 8 Tage nach der Geburt ist eine Bestätigung des Bundes zwischen Gott und seiner Gemeinde.

Bcria^n6x5


Da sieht man mal wieder, welchen Unsinn manche Religion/Tradition mit sich bringt ":/

NIadexnia


Ich finde keiner hat das Recht über den Glauben eines Anderen zu urteilen!

Zumindest ich bedanke mich für die Aufklärung, ich hatte da wohl etwas mißverstanden.

dfoomphidxe


Ich finde keiner hat das Recht über den Glauben eines Anderen zu urteilen!

Naja... das ist im Grunde richtig wenn die Menschen den Glauben auch für sich behalten würden. Sobald ein Säugling davon betroffen ist dann ist das eben nicht mehr gegeben. Da hat die Gesellschaft imho eine Schutzpflicht. Mit Glauben kann man sich da nicht rausreden.

DQaniel\Craig


Dass es eigentlich so ist, weiß ich. Mein Kinderarzt hat es aber nun schon bei der U4 und bei der U5 erwähnt und sogar ins U Heft eingetragen.

Er meinte aber auch, dass man nichts machen muss, solange er im Strahl pinkeln kann. Ich habe daraufhin meine Hebamme dazu befragt. Sie kennt den Kinderarzt und meinte, dass er viel Erfahrung hätte und sie ihm da schon vertrauen würde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH