» »

Mädchen stark behaart

KcajakRida83 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Meine 5jährige Tochter bakam im letzten Sommer plötzlich, innerhalb von wenigen Wochen eine ziemlich starke Körperbehaarung an Armen, Beinen und sogar Rücken. Der Kinderarzt meint, das wäre normal und anlagebedingt. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Antworten
LCuci<3x2


Ja bei meiner Tochter. Sie sieht eher südländisch aus. Also dunkeleren Haut, schwarze Körperbehaarung. Sie hat sich gerade heute Abend die Arme und Beine rasiert, da manche Kinder in ihre Klasse ihr ausgelacht haben. Trotz mehrere Diskusionen, dass Wachs/epilieren besser für die Arme ist... wächst ja beim Rasieten einfach dick und stöppelig zurück.

Sie ist 12 Jahre alt und leidet sehr darunter.

K[ajakidda83


Das ist belastend, klar. Hatte deine Tochter auch schon so früh die Häärchen oder kamen die erst mit der Pubertät? Haben nächste Woche einen Termin beim Hautarzt. Uns irritiert, das die Haare innerhalb so kurzer Zeit gewachsen sind.

Terying `to <Resext


Wenn der Arzt vermutet, es könnte anlagebedingt sein - gibt es denn einen ähnlichen Bewuchs schon in der Familie?

KNaja*kixda83


Nicht in der Form. Ich selbst habe auch mehr als vielleicht andere, allerdings hell und somit nicht störend. Meine Cousine mütterlicherseits auch. Aber nicht so früh.

N>utellabmrot !77


Würden wir nicht alle so unter diesem Schönheitswahn leiden, und wäre er nicht schon so weit fortgeschritten, müsste man wohl nicht über dieses Thema sprechen.

Ich hatte damals auch eine griechische Klassenkammeradin. Sie hatte auch dunkle Augen, schwarze Kopf, Arm und Beinhaare.

Keiner, niemand, null haben Sie jemals damit geärgert bzw. gehänselt. Wir alle machen es uns selber so kompliziert. Und alle merken es aber erst, wenn sie selber davon betroffen sind.

Wenn es heute jeder stillschweigend für sich machen würde, wäre es ja okay. Aber heute wird jeder, der Haare unter den Armen, auf den Armen, Beinen oder dem Intimbereich hat, gemobbt ohne Ende.

Alle sind es schuld, wobei ich mich eigentlich ausklammere, denn mir ist es egal. Ich habe Haare zum größten Teil an Frauen eher erotisch empfunden. Meine Freundin war damals selber ein eher südlänischer Typ, und war auch stark und schwarz behaart. Es hat mich angezogen statt abgeschreckt. Und Sie hat täglich geduscht und war sehr reinlich und hygienisch. NIE wäre ich auf den Gedanken gekommen, Sie zum rasieren zu bewegen. Heute tun mir Kinder und Jugendliche nur noch leid, weil sie von ihren Eltern vieles falsch vorgelebt bekommen. Früher sehnte man sich nach den ersten Schamhaaren, weil man erst dann als erwachsen galt, und man schämte sich eher wenn man keine hatte.

Heute fragen 13jährige in Foren, wann sie wohl mit der Intimrasur anfangen sollen.

Echt traurig sowas!!

Ich würde meinem Kind zu dem Thema ganz andere Dinge sagen, statt ihm zu vermitteln, das es wie eine Krankheit zu behandeln ist.

Damit meine ich nicht die TE!! Ich meinte es allgemein!!

gzaulo>ise


Vergesst die Sandale, folgt dem Nutellabrot! ;-D

Heute tun mir Kinder und Jugendliche nur noch leid, weil sie von ihren Eltern vieles falsch vorgelebt bekommen.

Nicht falsch, nur anders. In der nächsten Generation wird es neue Strömungen und Trends geben. Beruhig dich, alles ist gut.

NvutedllabrUot 77


Vergesst die Sandale, folgt dem Nutellabrot!

Bekommst einen Smiley, denn es soll ja lustig gewesen sein ;-D

Wenn alle mal etwas ehrlicher wären, wäre es schon etwas besser.

Aber das ist hier so eine Sache. Es bekommen nur die Recht, die einem etwas näher stehen.

Die Haare sind ja nicht ohne Grund da. Ich bin ja schon überrascht, das man bei dem Thema Beschneidung fast einer Meinung ist.

Wir warten halt solange, bis der Ami Uns den nächsten Trend vorgibt. Vielleicht werden es wieder die Haare sein!?

Kgajak,ida8x3


Ich seh das im Prinzip wie ihr. Meine Tochter stört's nicht. Bzw. noch nicht, weil sie ja erst 5 ist. Mich noch weniger, sie ist lustig, klug, hübsch... Ich wollte das rein aus medizinischer Sicht abklären. Da sie in ihren Alter schon früh dran ist und es vorallem innerhalb von sechs Wochen so gekommen ist.

LYiese-lottex40


Ich hab zwei Buben...aber das Alter in dem diese erste Körperbehaarung gewachsen ist passt zu dem deiner Tochter...

Bei meinem Grossen fiel mir plötzlich Ende Kiga ein Streifen Haare auf dem Rücken auf....also so ein "Spitz" vom Nacken runter bis Mitte Rücken...

Wahrscheinlich passiert in dem Alter ein erster "Hormonstoß" in diese Richtung - wir haben es beim Arzt dann mal angesprochen und der meinte es wäre in der Ausprägung zwar ungewöhnlich aber nicht unnormal...

Mein Mann ist recht stark behaart und der Bub hat es wohl geerbt - inzwischen ist er fast 20 und genauso ein "Bär" wie sein Vater.... ;-D ]:D

w#inwixnwin


Würden wir nicht alle so unter diesem Schönheitswahn leiden, und wäre er nicht schon so weit fortgeschritten, müsste man wohl nicht über dieses Thema sprechen.

Ich hatte damals auch eine griechische Klassenkammeradin. Sie hatte auch dunkle Augen, schwarze Kopf, Arm und Beinhaare.

Keiner, niemand, null haben Sie jemals damit geärgert bzw. gehänselt. Wir alle machen es uns selber so kompliziert. Und alle merken es aber erst, wenn sie selber davon betroffen sind.

:)^

So ähnlich hatte ich auch geplant, zu posten.

Warum kann das Mädchen nicht einfach den natürlichen Haarwuchs so lassen, wie er ist?

Weil sie sich von diesen hysterischen Leuten, die meinen, dass sämtliche Körperbehaarung abrasiert gehört, verletzten lässt.

Ist ja auch schwer für eine 12-Jährige. Die haben leider noch nicht so ein großes Selbstbewußtsein. :-(

Daher muß man dem Kind helfen und ihm sagen, dass es schön so ist, wie es ist und das es an sich nichts stutzen muß, um anderen zu gefallen.

Lli@e2seloLtte4x0


So ähnlich hatte ich auch geplant, zu posten.

Warum kann das Mädchen nicht einfach den natürlichen Haarwuchs so lassen, wie er ist?

Weil sie sich von diesen hysterischen Leuten, die meinen, dass sämtliche Körperbehaarung abrasiert gehört, verletzten lässt.

Ist ja auch schwer für eine 12-Jährige. Die haben leider noch nicht so ein großes Selbstbewußtsein. :-(

Daher muß man dem Kind helfen und ihm sagen, dass es schön so ist, wie es ist und das es an sich nichts stutzen muß, um anderen zu gefallen.

Also wenn ich bedenke wie sehr ich oft "geschnitten" werde für meine (doch eher hellen) Körperhaare - ich bin 42, mir sind meine Prinzipen wichtiger als die Meinung Anderer...

Ob eine 12 Jährige das kann - daran hab ich aber Zweifel! Auch mit Unterstützung....

Armes Mädel.... %:|

LPuyci3x2


Meine Tochter war von Geburt an stark behaart. Sie hat auch eine Streife am Rücken.

Habe ihr eigentlich verboten sich schon zu rasieren. Finde sie ist zu jung dafür. Aber sie leidet eben.

Ich habe Glück- meine Körperbehaarung ist blond. Im Winter rasiere ich nur die Axelhöhle wegen schwimmen. Da bin ich aber auch oft schlampig.

Mangelnde Selbstbewusstsein hat sie eher weniger. Ihre Haare gehen bis zum Taille und sind Knallrot gefärbt. Ihre Freunde färben nicht.

Einige Jungs haben ihr und ihre Freundinnen auf die Mädchenklo genervt. Ihre Freundinnen haben geweint. Sie hat die Jungs einfach verprügelt, obwohl sie eher für ihre Älter klein ist und die Jungs zu dritt waren. Also Durchsetzungsfähig ist sie.

SZarah`RiSa


Du solltest wirklich darauf achten, dass sie die Haare auch weiterhin als selbstverständlich und nicht als Makel betrachtet :)z

Sowas ist meistens wirklich einfach Veranlagung. Ich sehe sowas in jedem Alter (ich arbeite im medizinischen Bereich), bei Neugeborenen, Kleinkindern (wir hatten kürzlich erst eins, zwei Jahre alt, was sogar an den typischen Stellen [Brust, Gesicht, Achseln, Intimbereich] deutlich dichtere, dunklere/schwarze und längere Haare hatte), ...). Grundsätzlich muss das also noch lange nichts bedeuten.

Untergewicht hat sie keins, oder?

w.inwintwin


Ob eine 12 Jährige das kann - daran hab ich aber Zweifel! Auch mit Unterstützung....

Armes Mädel.... %:|

Doch! Wenn sie ausreichend erwachsene Unterstützung bekommt, wiegt das mehr als das Genöle und Gemotze irgendwelcher Blagen, die ihre Behaarung nicht mögen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH