» »

Was tun gegen Eisenmangel bei Kindern?

jferryx6 hat die Diskussion gestartet


hallo,

unsere tochter (10) leidet an eisenmangel.

was kann man dagegen tun?

sie leidet unter antrieblosigkeit z. b. bei den hausaufgaben oder wenn wir fahrrad fahren.

bei den hausaufgaben kann sie sich häufig nicht richtig konzentrieren.

beim fahrrad fahren z. b. oder auch beim spazieren gehen kann sie sehr schnell nicht mehr.

wenn sie allerdings etwas macht, was ihr spaß macht (keine hausaufgaben) und z. b. mit anderen kindern spielt hat sie keine "schwächeanfälle" oder konzentrationsschwierigkeiten.

darüber hinaus wird sie sehr schnell unruhig, wenn sie etwas nicht kapiert, z. b. bei hausaufgaben oder bei einem neuen spiel.

danke im voraus.

gruß

Antworten
HFa{sae @7x4


Hat das ein Arzt festgestellt?

Wichtig ist, die Ursache für den Eisenmangel genau festzustellen. Dann kann eine zielgerichtete Therapie erfolgen. Neben einer umfassenden Ernährungsberatung wird in den meisten Fällen eine Eisen über ein Medikament zugeführt.

f<locHke x68


Kräuterblut

Kräuterblut aus dem Reformhaus ist sehr gut,kann man auch vorbeugend nehmen.

E7hbahaxrt


Ist Eisenmangel nur eine Vermutung oder labormedizinisch festgestellt?

Ein bekannter von mir hatte das auch mal, der Dialog mit dem Arzt lief dann so ab:

A: Sie haben Eisenmangel.

B: Woher bekomme ich denn jetzt Eisen?

A: Das ist im Fleisch drin, die essen ja kaum fleisch.

B: Also soll ich mehr Fleisch essen?

A: Nein umgottes Willen, gegen Eisenmangel gibt es doch Tabletten!

sWchmmuse


MEIN KLEINER (3) hat zum 3,Mal Eisenmangel

Wir sind auch Ratlos,unser kleiner 3.Jahre jung hat zum 3 mal in seinen Leben Eisenmangel -Eisentropfen verträgt er nicht(erbrechen)Eisen kapseln kann er nicht schlucken die Kügelchen aus den Kapseln führen ebenfalls zu erbrechen.Kinderärztin kann uns nicht weiterhelfen-wir haben jetzt am 3.August einen Termin beim Heilpraktiker und hoffen auf hilfe!

werde dann berichten wie es ausgegangen ist!

swunnyx23


Hallo

Ich hatte in dem Alter auch sehr viel mit Eisenmangel zu tun, bis meine Mutter damals hin gegangen ist und mir jeden Morgen ein Glaß roten Traubensaft gegeben hat. Heute weiß ich auch das nicht nur Traubensaft einen hohen Eisengehalt hat, sonder alle roten Gemüse und Obst Sorten.

Meißt wird dies auch besser vom Körper vertragen da es eine ganz natürliche Art ist dem Körper Eisen zu zu fügen.

kleiner Tipp es kann nicht zuviel gegeben werden da der Körper das überflüssige ausscheidet. Einfach mal ausprobieren kann nicht schaden.

Ok ich hoffe ich kann weiter helfen

d#iesxüße


Hallo ich bin Kinderkrankenschwester und die Kinder bei uns im KH bekommen Ferro-Sanol Tropfen, mit denen wir sehr gute Erfahrungen haben!

der Stuhl kann sich durch diese Tropfen Schwarz färben also nicht erschrecken das ist dann eine NebenwirkunG!

Kräuterblut ist auch eine alternative, gibt es im Reformhaus, habe ich bei mir selbst schon angewendeT!

Auch schwangere bekommen es bei Eisenmangel in der Schwangerschaft!

Was sagt den der Arzt der den Mangel festgestellt hat?!

d|iesXüßxe


hast du überhaupt schon einen Bluttest machen lassen?!

Weil du schreibst nichts davon!!!

bIlueC-sxky


konzentrations schwäche kann auch von flüssigkeitsmangel hervorgerufen werden... trinkt deine kleine genug wasser?

rote beete,spinat und roter traubensaft sind auch ein grosser eisenlieferant..wenn es aber festgestellt wurde vom arzt hätte er eigendlich eisenpräperate verschreiben müssen...

vdiolkxa


Es gibt noch einen Saft der viel Eisen hat. Der heißt Rotbäckchen und man bekommt ihn in Reformhaus. Die Kinder sollen ein kleines Glas am Tag trinken.

Noch zu Fleisch.

Wir sind Vegetaria. Das heißt ich mein Man und meine vier Kinder.

Mein Man ist Expert, wenn es um gesunde und Nährstoff reiche Ernährung geht. Unsere Kinder haben keinen Mangel.

Die bekommen unter anderen Schindeles Mineralien mit Acerola.

Die Mineralien, dass ist die Vulkanerde, die alle wichtigen Nährstoffe haben. Auch Eisen. Am besten wirken die zusammen mit Acerola. Das ist die Vitamin C.

Schmeckt nicht gerade lecker, da man die Vulkanerde zwieschen Zähnen spürt, aber man kann die mit Säften vermischen und es geht.

Das empfinde ich so. Meine Kinder trinken es und meckern nicht.

Soger der jüngste, der vier Jahre alt ist trinkt gerne.

Liebe Grüße

v&iolkxa


blue-sky

Eisenpreparate sind schädlich für Magen und nutzen auch nicht so.

Warum überwiegend Menschen greifen so schnell zu irgenwelchen Preparaten? Weil es einfacher ist, aber bestimmt nicht besser als natürlich Hilfe.

Genau so ist es mit Medikamenten. Stadt was auf natürliches Basis was ausprobieren, greifen viele sofort an harte Pile, die so reich an Nebenwirkungen sind und dann in Alter meckern, dass die Gesundheit versaut ist.

Gerade bei Kindern soll man vorsichtig sein, weil die in schweren Zeiten leben.

bWlue--skkxy


violka

wenn es schädlich ist wieso wird es dann in der schwangerschaft verschrieben?

ich habe von geburt an eisenmangel und auch durch meine ernährung bekomme ich nicht genug eisen..also bin ich auf diese präperate angewiesen...manche menschen brauchen das halt noch zusätzlich,glückwunsch wenn das in deiner familie nicht der fall ist.

gruss

hzalloxkitti


Hallo,ich möchte etwas zum Kräuterblut sagen,das bei Eisenmangel eingenommen wird.Ich selbst habe es in der Schwangerschaft eingenommen,und meine Frauenärztin hat mir empfohlen das Kräuterblut mit Orangensaft einzunehmen,da es sonst sehr "streng" schmeckt.Einfach O.Saft mit der empfohlenen Menge verrühren und sofort trinken.So wird das Eisen vom Körper auch besser aufgenommen.Gerade für Kinder ist diese Art der Einnahme sicherlich angenehmer.Hoffe ich konnte einigen damit weiterhelfen.

n}an.cLhexn


hallokitti,

Kräuterblut gibt es auch in Tablettenform, dazu kann man genauso gut ein Glas O-Saft trinken. O-Saft deswegen, weil er viel Vitamin C hat, was die Eisenresorption verbessert. Ich halte aber von Orangensaft wenig, weil er zusätzlich sehr viel Säure enthält, das wenn man einen empfindlichen Magen hat, gleich zu Reizungen führt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH