» »

Schwangerschaftstest positiv, aber SB und so verunsichert

L<enix_


So, heute morgen mal wieder beim Arzt gewesen zum Ultraschall. Diesmal war die Ärztin wirklich sehr nett und rücksichtsvoll. Sie meinte das sei ja jetzt eine total doofe Situation und sie versteht total, dass die Warterei und Ungewissheit jetzt sehr schwierig für mich sei. Sie war dann ehrlich und meinte sie hat bisher auch nur eine handvoll Fälle erlebt, die so waren wie ich (HCG quasi konstant) aber es hätte nie eine Gefahr bestanden für die Frauen und daher möchte sich auch weiterhin absehen von weiteren Maßnahmen wie OP oder MTX. Sie hat dann auch nochmal geschallt. Ultraschall ist wohl soweit auch okay, wenn auch ich in 10 Tagen erneut zum Ultraschall kommen muss.muss.Hab wohl eine kleine Blutansammlung in der Gebärmutter und eine eingeblutete Zyste an einem Eierstock. Sie meinte aber dass beides der Körper normal selber regelt.

Das gute ist aber: Ich glaube das HCG ist am sinken. Meine Tests sind deutlich schwächer geworden.

SSta.tufsQuoVxadis


Leni, Du machst ja auch gerade etwas mit :-(

Wünsche Dir, dass sich das mit dem HCG bald erledigt, damit Ihr wieder neu starten könnt @:) .

Wenigstens hast Du nun über diese Umwege einen tollen Frauenarzt gefunden, glaube, das ist echt Gold wert :)^

LEenix_


Leni, Du machst ja auch gerade etwas mit :-(

Ja schwanger werden hab ich mir irgendwie auch anders und romantischer vorgestellt. :-(

Wünsche Dir, dass sich das mit dem HCG bald erledigt, damit Ihr wieder neu starten könnt @:) .

Ja das hoffe ich auch. Aber da sind ja wohl noch einige Baustellen gerade :-( Zyste, Blut in der Gebärmutter etc. Die Ärztin meinte das kann schon sein dass sich das jetzt 2-3 Monate hinzieht bis der Zyklus wieder normal ist. Das heisst es wird wohl noch ein wenig dauern, bis wir wieder neu starten können.

Wenigstens hast Du nun über diese Umwege einen tollen Frauenarzt gefunden, glaube, das ist echt Gold wert :)^

Das stimmt. Da bin ich auch froh drum. Ich denke es passt dann auch ganz gut, wenn ich im neuen Quartal ab Oktober dann zu ihm wechsel. Bis das alles ausgetanden ist, bleib ich jetzt noch bei der anderen Ärztin. Sie meinte es sei jetzt schon gut, wenn das immer der gleiche Arzt beurteilt.beurteilt.Die Sprechstundenhilfe wollte mir für nächste Woche einen Termin bei der Kollegin in der gleichen Praxis geben, dann meinte sie das bringt nichts wenn da jetzt so viele Ärzte danach gucken

SPtatusQu%oVa+dis


Ich muss zugeben, dass ich mir über einen Ärztewechsel irgendwie noch nie annähernd solche Gedanken gemacht habe, wie Du hatte auch Deinen Faden dazu gelesen |-o

Ich würde wirklich nur danach gehen, wo Du Dich gut aufgehoben fühlst und was Dir gut tut.

Letztlich bist Du Deiner Frauenärztin da nichts schuldig. Aber wahrscheinlich ist es wirklich sinnvoll, wenn Du diese Sache nun noch bei Deiner bisherigen Ärztin abschließt und dann einen richtigen Neustart bei dem anderen Arzt hast. Vielleicht pendelt sich ja doch auch alles schneller ein, als Du denkst...

L[eni+_


Ich muss zugeben, dass ich mir über einen Ärztewechsel irgendwie noch nie annähernd solche Gedanken gemacht habe, wie Du hatte auch Deinen Faden dazu gelesen |-o

Ich ehrlich gesagt auch nicht. Aber ich hatte auch irgendwie noch nie etwas wo ich Grund gehabt hätte mehrere Ärzte dazu zu befragen. Oder wo ich das Gefühl hatte, dass eine zweite Meinung notwendig wäre...

Letztlich bist Du Deiner Frauenärztin da nichts schuldig. Aber wahrscheinlich ist es wirklich sinnvoll, wenn Du diese Sache nun noch bei Deiner bisherigen Ärztin abschließt und dann einen richtigen Neustart bei dem anderen Arzt hast. Vielleicht pendelt sich ja doch auch alles schneller ein, als Du denkst...

Ja ich denke ich sollte diese Sache jetzt wirklich bei meiner FA zu Ende bringen. Ich glaube es ist jetzt schon wichtig, dass man alle Werte und Befunde kennt um die ganze Sache ordentlich zu interpretieren. Ich möchte auch nichts schlechtes über meine FA sagen. Ich war lange Zeit sehr zufrieden und ich glaube nach wie vor dass sie fachlich sehr kompetent ist. Trotzdem ist sie halt eine "nur" eine normale FA. Der neue FA ist zusätzlich noch Reproduktionsmediziner und hat auch viele Jahre in Kinderwunschkliniken gearbeitet und ist wahrscheinlich eine erste Alternative zu einer Kiwuklinik. Da unser Fall ja nun doch leider nicht ganz alltäglich ist und nicht Bilderbuchmäßig das alles klappt, denke ich dass ich bei dem neuen Arzt einfach aufgrund der fachlichen Spezialisierung besser aufgehoben bin. Zudem kommt einfach noch dazu, dass ich bei ihm wirklich das Gefühl habe es ist ihm wichtig, dass es bei uns klappt und dass er uns wirklich helfen möchte.

Der neue Arzt hat ja gesagt, dass er auch erstmal die Ergebnisse der Humangenetik abwarten will. Diese liegen aber vor Oktober nicht vor. Daher denke ich das dann Oktober als Neustart mit neuem FA ganz gut klappen könnte.

LBeni_


Ich glaube es ist fast geschafft. Die Tests haben nur noch einen hauchzarten Strich den man schon gut suchen muss. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal so über einen negativen Test freuen kann. Ich denke in wenigen Tagen sollte dieser Hauch dann auch weg sein und nächste Woche bei der Kontrolle ist dann sicher alles weg. Dann bin ich gespannt wie mein weiterer Zyklus ist. In etwa einer Woche wäre meine Mens wieder fällig vom Brustsymptom her könnte es sogar sein. Ich hoffe, dass wir dann in einer Woche vielleicht in ein neuen Zyklus starten können und vielleicht ist ja das Glück dann irgendwann auch mal auf unserer Seite...

BclackSwNanx87


Ach Leni, ich freue mich für dich und drücke feste die Daumen :)_

Ab jetzt geht's nur noch aufwärts :)^

aber mit dem HCG abwärts!

LpeniR_


Danke :)_ Ja das hoffe ich wirklich auch. Ich finde wir haben jetzt langsam wirklich Genug durchgemacht und jetzt darf es ruhig mal klappen. Aber ich weiß so funktioniert das leider nicht. Ich hoffe nur, dass es vielleicht diesmal schneller wieder klappt als 5 Monate und dass es vielleicht dann endlich gut geht.

LSenxi_


Nachdem der Test gestern so gut wie negativ war, frage ich mich natürlich wie jetzt mein Zyklus weitergeht. ":/ ":/ Normalerweise wäre ich in 7 Tagen mit der Mens fällig. Langsam bekomme ich auch leichtes BS so wie sonst vor der Mens. Schleimhaut ist wohl auch schon wieder aufgebaut laut FA am Montag. Ist es wahrscheinlich, dass die Mens jetzt als nächstes kommt oder kommt da jetzt erst noch ein ES und dann erst irgendwann die Mens?

IQndxay


Eigentlich müsste jetzt erstmal ein ES kommen, aber ich glaube, wann der kommt, oder ob jetzt vielleicht ein Zyklus ohne ES kommt, kann man in der Situation schwer sagen.

Ich drücke dir auch ganz doll die Daumen, dass es jetzt bald klappt! Aber bei deinem neuen Arzt bist du sicherlich schon mal in guten Händen.

L>exni_


Gefühlt würde ich fast sagen, dass meine Mens nächste Woche kommt. BS und aufgebaute Schleimhaut Aber rein logisch würde ich auch eher tippen, dass jetzt erstmal noch ein ES kommt. ":/ Ich werd auf jeden Fall jetzt mal wieder ein paar Ovus machen um zu schauen was sich da tut. Noch sind die aber noch verfälscht aufgrund von etwas Resthcg.

Ich drücke dir auch ganz doll die Daumen, dass es jetzt bald klappt! Aber bei deinem neuen Arzt bist du sicherlich schon mal in guten Händen.

Danke, das ist lieb. Mein neuer Arzt wird ja auch erst so richtig aktiv, wenn die Ergbnisse der Humangenetik da sind, d.h. vor Oktober wird sich ja nichts ergeben. Jetzt muss ich nur irgendwie die Wartezeit rumbekommen. Es ist echt schlimm, wenn man schon 14 Monate wartet und dann nochmal hier 3 Monate und da 3 Monate. Ich hab das Gefühl ich muss nur einmal schlafen und das Jahr 2018 steht vor der Tür und wir sind immer noch nicht weiter. Das schlimme ist dass ich insgeheim einfach hoffe, dass dieser ganze Mist doch nicht nötig sein wird

BflapckS.wan87


Rein vom Gefühl her würde ich tippen, dass aufgrund des Rest-Hcg kein ES stattfindet und deine Tage im Anmarsch sind. Sozusagen als ob sich der Körper nochmal "endreinigt", aber das ist definitiv keine Expertenmeinung!!!

Ich wünsch es dir echt von Herzen, dass sich dann ganz flott wieder ein normaler Zyklus einstellt und die ganze Sache mit der Humangenetik nicht mehr notwendig wird :)*

L'enix_


Rein vom Gefühl her würde ich tippen, dass aufgrund des Rest-Hcg kein ES stattfindet und deine Tage im Anmarsch sind. Sozusagen als ob sich der Körper nochmal "endreinigt", aber das ist definitiv keine Expertenmeinung!!!

Vom Gefühl her würde ich dem zustimmen. Denke aber, dass ich in wenigen Tagen kein HCG mehr haben sollte, dann könnte ja eigentlich die Eizellreifung anlaufen und dann würde das aber ein ewig langer Zyklus werden. Mir wäre es lieber, wenn die Mens kommt und es dann halbwegs normal im nächsten Zyklus weitergeht.

T0akTaxk


dann könnte ja eigentlich die Eizellreifung anlaufen und dann würde das aber ein ewig langer Zyklus werden. Mir wäre es lieber, wenn die Mens kommt und es dann halbwegs normal im nächsten Zyklus weitergeht.

Beides möglich. Das entscheidet dein Körper ;-)

Auf jeden Fall freut es mich, dass die Warterei endlich ein Ende für dich hat. Es kann jetzt eigentlich nur besser werden :-)

L|enix_


Auf jeden Fall freut es mich, dass die Warterei endlich ein Ende für dich hat. Es kann jetzt eigentlich nur besser werden :-)

Ich hoffe der Bluttest nächste Woche bestätigt dann auch, was ich vermute, nämlich dass das HCG eigentlich weg sein müsste. Ich hatte die letzte Woche ja eine leichte SB und meine FA meinte das sei eigentlich ein gutes Zeichen, dass sich etwas tut. Kann ich dann davon ausgehen, dass auch kein Gewebe mehr da ist, wenn kein HCG merh vorhanden? Also auch kein totes Gewebe? Ich freu mich jedenfalls schon wieder drauf richtig loszulegen, dann kann man auch wieder hoffen :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinderwunsch oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schwangerschaft · Gynäkologie · Sexualität · Beziehungen · Sternenkinder


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH