» »

Wunsch nach einem zweiten Kind geht nicht in Erfüllung

TnambUourxin hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin frisch 40 geworden, habe eine vierjährige Tochter und wünsche mir ein zweites Kind. Wir versuchen das seit mehreren Jahren und es klappt nicht. Ich hatte zwei Fehlgeburten. Seit der zweiten Fehlgeburt werde ich nicht mehr schwanger.

Wir sind mittlerweile bei der zweiten Kinderwunschpraxis in Behandlung. Wir wurden beide untersucht und bei keinem wurde irgendwas gefunden. Die Spermiogramme waren sehr gut und meine Hormone sind super. Trotzdem bin ich 40 und die Eizellen eben auch. Auch wenn ich noch reichlich davon habe.

Deshalb beschränkt sich die Behandlung auf Ultraschall und Blutabnahmen um den perfekten Zeitpunkt für GV zu finden. Ich glaube nicht, dass das der Grund ist, weil ich meinen Zyklus beobachte und wir um die Eisprungzeit täglich Sex haben. Der Geschlechtsverkehr nach Plan hat jetzt über einen Zeitraum von mehreren Monaten auch nix genutzt. Andere Maßnahmen wurden uns nicht empfohlen.

Warum schreibe ich? Weil es mich nur noch ankotzt. Am liebsten würde ich den Kinderwunsch abschalten und mein Leben so genießen wie es ist.

Heute früh habe ich wieder einen negativen Test gemacht, nachdem ich mich die letzten Tage in eingebildete Schwangerschaftsanzeichen reingesteigert habe. So wie jeden Monat. Danach war ich wieder sehr enttäuscht. So wie jeden Monat.

Ich schaffe das aber nicht. Irgendwas treibt mich an. Ich nehme an es ist die extrem stark tickende Uhr. Ich habe mir vorhin überlegt, dass ich etwa die Hälfte des Zyklus wegen dem Kinderwunsch schlechte Laune habe. Ein paar Tage nach dem negativen Test. Um die Eisprungzeit herum, wenn ich mich zu Sex aufraffe, obwohl ich keine Lust habe. Und dann noch mal die Woche vor der erwarteten Periode. Weil ich sowieso weiß, dass es wieder nicht geklappt hat.

Mein Mann macht das ganze Theater mir zuliebe mit. Er würde sich über ein zweites Kind freuen aber könnte auch sehr gut mit einem Kind leben.

Was will ich jetzt? Vielleicht hat jemand einen guten Ratschlag für mich, wie ich mich von dem Kinderwunsch distanzieren kann? Das nimmt in meinem Leben zu viel Raum ein. Ich will nicht zwei Wochen im Monat genervt und schlecht gelaunt sein.

Letztens war mein Mann auf Dienstreise und deshalb konnten wir es in dem Zyklus nicht versuchen. In diesem Monat war ich ein anderer Mensch. Es war so befreiend und ging mir so gut. Und trotzdem kann ich es nicht sein lassen. Ich tue mir das selber an.

Antworten
B,laubeeYrmond


Was will ich jetzt? Vielleicht hat jemand einen guten Ratschlag für mich, wie ich mich von dem Kinderwunsch distanzieren kann?

Oft hört man ja, dass es mit dem schwangerwerden plötzlich klappt, wenn man den Wunsch eigentlich schon zu den Sternen geschickt hatte.

Der negative Druck bewirkt ja automatisch auch Stress, von daher ist dein Ansatz bestimmt sehr gut.

Ein Patentrezept weiß ich leider auch nicht. Das offensichtlichste wäre wohl, dass du deine Energie und dein Augenmerk auf deine Tochter legst. Ich hab hier auch einen 4- Jährigen. Das ist ein wunderbares Alter! Man kann so viel mit den Knirpsen anfangen, sie sind ständig neugierig und wissbegierig, zeigen einem die Welt mit ihren Augen. Wenn man sich wirklich drauf einlässt. Sicher merkt sie ja auch, dass Mama mit den Gedanken woanders ist und öfter schlecht gelaunt oder betrübt. Also vielleicht da ansetzen? In zwei Jahren beginnt die Schule, dann ist die 'frühkindliche' Unbeschwertheit ja schon deutlich reduziert.

Also genieß die Zeit, die ihr jetzt noch ganz uneingeschränkt miteinander habt und alles andere kommt so, wie es kommen soll. @:)

Coali6fornixerin


Hast du mal das Anti-Müller-Hormon bestimmen lassen ?

Bei mir war es etwas ähnlich...

Ich bin auch 40, habe einen 4-jährigen Sohn und hatte 2015 2 FG.

Ich wurde nach der 2. FG (mit Pause) nach 7 Monaten wieder schwanger.

Ich hatte zunächst furchtbar Angst, dass es nicht mehr klappen könnte, denn ich hatte 2x eine Ausschabung und Angst vorm Asherman-Syndrom.

Hattest du das mal beim Gyn angesprochen ?

Machst du eine Hormontherapie ?

T~ambou0rin


Blaubeermond,

das versuche ich auch immer. Aber irgendwann schläft das Kind und dann holen mich die Gedanken wieder ein.

Natürlich bemerkt sie meine schlechte Laune. Das ist einer der Hauptgründe, warum ich dieses Thema gern abhaken würde. Ich will ihr keine dauerhaft schlecht gelaunte Mutter zumuten. Vielleicht muss ich wirklich mehr versuchen mich drauf einzulassen.

Californierin

Ja das wurde zwei Mal gemessen. Ich hatte jeweils einen Wert von 3, irgendwas. Also recht gut für mein Alter.

Das Asherman-Syndrom habe ich angesprochen. Da meine Gebärmutterschleimhaut bei jedem Ultraschall kurz vor dem Eisprung sehr gut aufgebaut ist (immer mehr als 1 cm) hat die Frauenärztin das ausgeschlossen.

Vor der Ausschabung bin ich jedes Mal im ersten Zyklus schwanger geworden. Seitdem tut sich nix mehr.

T7ambowurin


Eine Hormontherapie mache ich nicht. Was genau meinst du damit?

Sphei7lasgh


@ tambourin

Wie sieht es mit Deinen Gerinnungswerten aus?

Was macht die Schilddrüse?

T`amb;ourixn


Die Gerinnungswerte sind gut. Das wurde nach der zweiten Fehlgeburt genau untersucht.

Ich habe eine sehr gut eingestellte Unterfunktion.

SGh^eila9gh


Das ist gut! :)^

Hm...da Du in drei (?) Jahren ja mehrmals schwanger wurdest, muss da vielleicht auch kein gesundheitliches Problem vorliegen?

Das hilft Dir jetzt nicht weiter, oder doch?

Vielleicht hilft Dir ja die Vorstellung, dass es eben bis jetzt noch nicht hätte sein sollen, aber bald? :)_

Hatte letztes Jahr auch eine FG, habe aber im Februar diesen Jahres dann - auch mit 40 - einen süßen Jungen geboren! :-@ x:)

Der soll auch noch ein weiteres Geschwisterchen bekommen. Kann auch nur hoffen, dass das dann mit 41/42 noch mal klappt.

@:)

TPam]bou~rin


Herzlichen Glückwunsch!

Die Ärzte sagen dass an dem Alter liegt. Wir sollen weiter machen. Irgendwann kommt eine gute Eizelle. Aber es stresst mich einfach zu sehr.

Außerdem wundert es mich dass ich seit der Ausschabung nicht mehr schwanger werde. Bei allen drei Schwangerschaften hat es im ersten Zyklus geklappt. Das wurde von den Ärzten aber immer nicht ernst genommen.

SGh~eilSagh


Danke! @:)

Ist voll der Wonneproppen! :-D

Außerdem wundert es mich dass ich seit der Ausschabung nicht mehr schwanger werde. Bei allen drei Schwangerschaften hat es im ersten Zyklus geklappt. Das wurde von den Ärzten aber immer nicht ernst genommen.

Warum wurdest Du nach den FGs ausgeschabt? Mein FA hat mir angeraten und ich habe es auch nicht machen lassen.

Hm, könnte schon der Grund sein dass es jetzt nicht mehr klappen will. Aber das wollen wir mal nicht hoffen!!

T'ambo[urin


Ich wurde nur einmal ausgeschabt nach einer missed abortion in der elften Woche. Ich bin zwei Wochen mit dem toten Embryo im Bauch rum gelaufen. Von allein hat sich nichts getan. Ich wollte das ganze dann abschließen

S/heiOlaxgh


Das kann ich verstehen - sollte sich keine Kritik an Deiner Entscheidung sein! @:)

Es ist nur eben so, dass jede Ausschabung ein gewisses Risiko birgt.

Aber wenn Deine Schleimhaut immer gut hoch ist, kann es daran nicht liegen, oder?

T?amLbo!urxin


Drei Ärzte meinten, dass es daran nicht liegen kann.

S"hjeila=gh


Na, dann heißt es wohl Geduld haben. :°_

Ich glaub ja nicht, dass man mit diesem Wunsch einfach abschließen kann bzw. dies bewusst bestimmen kann.

Von daher wünsche ich Die einfach, dass es bald klappt oder dass der Wunsch verblasst.

Alles Liebe! @:)

TiambNourxin


Danke. Ich glaube nicht, dass das noch mal was wird.

Ich glaub ja nicht, dass man mit diesem Wunsch einfach abschließen kann bzw. dies bewusst bestimmen kann.

Das glaube ich leider auch. :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinderwunsch oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schwangerschaft · Gynäkologie · Sexualität · Beziehungen · Sternenkinder


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH