» »

MS? Hirntumor? Oder doch nur die Psyche?

g&ummi:bärli


Heute war ich bei meinem behandelnden Arzt (Schmerztherapeut) und hab ihm auch von meinen Ängsten erzählt. Zudem sind die Schmerzen an der HWS seit Wochen wieder schlimmer geworden.

Er hat mich beruhigt und gemeint, dass die HWS eben sehr, sehr komplex ist und direkt Verbindungen ins Gehirn hat. Er meint, dass meine Beschwerden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von der HWS kommen. Er hat mir dennoch angeboten, eine Überweisung zum MRT auszustellen, damit ich ganz sicher beruhigt bin. Weil ich ja weiß, dass ich zur Hypochondrie neige, hab ich abgelehnt, da er wirklich sehr überzeugend war. Bin ein bisschen stolz auf mich, war doch mein eigentliche Ziel heute, eine Überweisung zum Kopf MRT zu bekommen.

Stattdessen wird nun ein MRT der HWS gemacht, da ich an einigen Stellen sehr strak reagiert habe. Bis dahin soll ich auch keine Übungen machen, der Arzt will erst wissen, wie die HWS mittlerweile aussieht. Das letzte MRT ist von Anfang 2015 und seitdem haben meine Beschwerden zugenommen.

Danke euch noch mal, dass ihr mir in meiner Panik geholfen habt @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krankheitsängste oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH