» »

Angst vor Darmkrebs

J;uk hat die Diskussion gestartet


Hallo Leser,

ich bin Männlich 15 Jahre alt mache leider selten Sport und habe Zeiten in den ich mich ungesund ernähre, bin aber Vegetarier.

Also es fing alles vor Schätzungsweise 6 Monaten an.

Ich hatte eine (hoffentlich) akute Analfissur, welche auf Grund von viel Druck bei der Darmentleerung entstanden ist, ich glaube, weil ich zu dem Zeitpunkt eine leichte Obstipation hatte. (Bin mir gerade nicht sicher ob das wichtig für den Verlauf der "Geschichte" ist)

Danach ging es weiter mit Schwarzem Stuhlgang, welcher circa 1-2 mal im Monat aufgetreten ist und für 1-3 Darmentleerungen angehalten hat. Zu dem Zeitpunkt habe ich mir schon sorgen gemacht (vor circa 5 Monaten hat das angefangen). Somit habe ich mir sämtliche Artikel zu Teerstuhl durchgelesen. Das hat dann für 1-2 Monate gestoppt und in der Zeit hatte ich fast gar keine Probleme (Ich habe glaube ich Blähungen schon seit längerem und seit circa 2 Monaten auch relativ laute Darmgeräusche was mich auch beunruhigt).

Aber dann ging es wieder los.

Ich hatte Schleimbeimengungen auf meinem Stuhl (Farbe: Gelb und manchmal auch weiß/durchsichtig) aber habe mir anfangs nur gedacht es wäre normal, bis ich mir auch dazu Artikel durchgelesen habe, zu dem Zeitpunkt hat es auch wieder mit dem Teerstuhl angefangen.

Ab da ging es weiter mit dem rumrätseln was es denn sein kann. Bis ich dann weiterhin auf Artikel gestoßen bin, welche sagten, dass dies Darmkrebstypische Symptome sein können.

Vor circa einem Monat hatte ich dann für circa 3 Wochen fast jeden Freitag Durchfall aber sonst relativ normalen Stuhl abgesehen von dem in der Zeit schon eher seltenem Teerstuhl.

Soweit ich weiß hat keiner meiner Familienmitglieder Darmkrebs oder sonstigen Krebs außer meine Oma, wobei ich nicht weiß was das für einer war.

Ein Familienmitglied hat aber soweit ich weiß Colitis ulcerosa.

Vielleicht kann mir jemand helfen und sagen, ob diese Symptome wirklich im alter von 15 Jahren auf Darmkrebs deuten können.

MfG

Antworten
H(ancxa


Mensch Juk, warum liest du so viel über Krankheiten? :-D

Geh einfach mal zum Arzt und lass das abklären.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du in deinem Alter schon Krebs hast.

Meistens haben solche Beschwerden harmlose Erklärungen.

Jxuk


Mir würde bei solchen Sachen wie schwarzer Stuhlgang keine andere harmlose Erkrankung einfallen. ":/

hxogqiwolxf


Das muss dir auch nicht einfallen, dazu fehlt dir das Wissen. Also ab zum Arzt.

HPanxca


Juk, ich glaube nicht, dass du als Laie einen Teerstuhl feststellen kannst.

Dunkler Stuhl kann auch andere Ursachen haben.

Mein Sohn hatte in deinem Alter auch mal die Befürchtung.

Aber er war dann beim Arzt und alle Sorgen haben sich als unbegründet erwiesen.

Was hindert dich daran, einfach mal zum Arzt zu gehen?

M4onstxi


Juk

Anscheinend weißt Du nicht, was Teerstuhl ist. Der ist nämlich wirklich pechschwarz und bekommt auch am Toilettenpapier oder in Wasser angelöst allenfalls einen Grauton, ist aber niemals bräunlich. Ich denke, Du hattest sehr dunkelbraunen Stuhl, der nach bestimmten Speisen (u.a. Spinat, Blaubeeren, Eisentabletten) vollkommen normal ist.

Darmkrebs ist in Deinem Alter zu 99,99% unmöglich - es sei denn, in Deiner Familie gibt es die familiäre adenomatöse Polyposis (FAP). Das wüsstest Du aber und wärst in engmaschiger Kontrolle.

0%815bxi


ich würde dir Empfehlen damit zum Arzt zu gehen und mit ihm darüber Reden ob du nicht eine Darmspiegelung machen solltest. Für deine Symptome gibt es eine ganze menge anderer Diagnosen ausser Darmkrebs. Darfst mir gerne glaube, arbeit selbst beim Facharzt.

HHancxa


Ich denke, der Arzt wird einfach erstmal ein Röhrchen für eine Stuhlprobe mitgeben.

Da muss man nicht nach einer Darmspiegelung fragen. Für solch eine Untersuchung müssten ja echte Anhaltspunkte vorliegen.

Mlonstxi


Ich denke, der Arzt wird einfach erstmal ein Röhrchen für eine Stuhlprobe mitgeben.

Genau, alles andere wäre übertrieben.

J[uxk


Mein Problem ist, ich rede ziemlich ungern mit jemandem über diese Probleme und mit meinen Eltern würde ich noch weniger darüber reden. :/

E lafRnemicvh08x15


Vielleicht solltest du als erstes aufhören deinen Stuhlgang nach jedem Toilettengang gründlich zu untersuchen.

Farbe, Konsistenz, Zusammensetzung usw hängen unter anderem - Achtung - davon ab was man so alles gegessen hate vorher...

Du bist 15. Welcher "normale" 15jährige hat Angst vor Darmkrebs wenn seine Wurst mal etwas dunkler geraten ist?

Wenn du dich wirklich vegetarisch ernährst, würde ich mal testweise Eisen- und Vitamin B12 Tabletten zu mir nehmen.

Jwuxk


Mir ist bewusst, dass es mit der Nahrung zusammenhängt, ich habe aber meinstens nichts gegessen, was diesen Teerstuhl auslöst dieses mal habe ich halt Rotkohl gegessen, was wahrscheinlich dieses mal der Grund dafür sein wird, aber das ist ja nicht normal.

Vorallem ist es Schwarzer Stuhlgang, welcher halt auch ein wenig übler riecht als der normale und ein wenig glänzt, wobei ich das mit dem Glänzen nicht wirklich beurteilen kann.

H,ancxa


Mein Problem ist, ich rede ziemlich ungern mit jemandem über diese Probleme und mit meinen Eltern würde ich noch weniger darüber reden. :/

Juk, das ist verständlich. Aber für den Arzt ist das seine tägliche Arbeit.

Ein Mediziner hat zig Patienten, die Darmprobleme haben.

Du bist doch nicht der Einzige, der mal eine Stuhlprobe abgibt.

Jetzt machst du dir schon ein halbes Jahr Sorgen.

So schlimm kann es dagegen nicht sein, einmal mit einem Arzt zu reden und eine Stuhlprobe abzugeben.

Sei ein Mann und trau dich.

Und dann berichtest du uns, wie du das Gespräch überstanden hast. :-D

M4onsxti


dieses mal habe ich halt Rotkohl gegessen, was wahrscheinlich dieses mal der Grund dafür sein wird, aber das ist ja nicht normal.

Aber selbstverständlich ist das normal.

J\uk


So, habe jetzt Freitag einen Termin bei meinem Hausarzt, wo ich mir eine Stuhlprobe abhole, wenn ich mich dran erinnere, schreibe ich wie es weiterging! :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebs oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Lungenkrebs · Krebsangst · Trauer


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH