» »

Hilfe Knoten!

M*icmDasn hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich habe heute einen Erbsengroßen Knoten unter meiner linken Achsel entdeckt und weiß nicht, was das ist.

Ich habe mal gehöhrt, sowas kommt von einer Entzündung. Ich hatte nämlich vor ca. 3 Wochen eine extreme Entzündung eines Mückenstiches, jedoch am Bein, ist aber schon wieder so gut wie ausgeheilt.

Der Knoten schmerzt nicht wirklich stark, vielleicht ein klein wenig.

Der Knoten kann noch nicht lange da sein, weil ich ihn erst heute früh entdeckt habe.

WAS KANN DAS SEIN ??? HAB NÄMLICH ZIEMLICH ANGST?

Danke für jede Antwort!

Antworten
SpISTEmRLxESS


Wahrscheinlich...

..nur ein harmloser Lymphknoten oder eine entzündete Schweißdrüse - das ist es meistens, in diesen Regionen!

Nicht in Panik ausbrechen und einfach noch ein paar Tage beobachten- dann ist es bestimmt wieder verschwunden.

Wenn es grösser wird, du Schmerzen bekommst oder andere Symptome dazukommen, solltest du -vorsichtshalber - zum Arzt gehen.

Alles Gute JORDAN

nHowa dafyxs


Ich kann Sisterless nur zustimmen. Mach dich nicht selbst verrückt und beobachte den Knoten in den nächsten 14 Tagen; sollte er wider Erwarten nicht wieder verschwinden, dein suche deine HA auf.

LG

g&ageagviloxsa


hallo, ich kann allen nur zustimmen, nicht verrückt machen. wie hast du den Knoten getastet, tat dir in der Achselhöhle etwas weh, oder hast du den Knoten zufällig entdeckt?.Taste doch mal die andere Seite ab und du wirst feststellen, dass du auch dort erbsengrosse Knoten ertasten kannst. das sind Lymphknoten, die immer da sind. Ausserdem kann eine Schwellung der Lymphknoten auch Zyklusabhängig sein. melde dich mal wieder.L.G.

h!ippogr=eif


Wo tastet man den die Lymphknoten unter den Achseln? Bei mir ist alles unter dem rechten Arm in der mitte dicker als links. Sind Deine Lymphknoten außen oder in der Mitte. Vielleicht ist auch eine Schweißdrüsenentzündung, hatte ein Bekannter von mir auch einmal. Aber besser kontrollieren lassen. LG

g<ageYavxilosa


hallo, Lymphknoten in der Achsel sind normal und können beidseitig getastet werden, es müssen auch nicht beide Seiten gleich gross sein.

Schweissdrüsen liegen oberflächlicher als Lymphknoten. L.G. gageavilosa

G ol,dor


Schweißdrüsenentzündung

... zum Thema Schweißdrüsenentzündung hätt' ich einen Tippp: hatte selbst mehrere Schweißdrüsenabszesse in der Achselhöhle und der Arzt meinte, ohne Antibiotika (abgesehen von chirurgischem Aufmachen & Sekret ablassen aller Abszesse, die gerade reif dafür sind) ginge da gar nix; hingegen hab ich es einfach mal mit Teebaumöl probiert (2-3 x tägl. 2-3 Tropfen unverdünnt drauftropfen & einreiben) - und siehe da - 10 Tage später ist alles spurlos verschwunden!! - Soviel zum Thema Schulmedizin & "Antibiotika müssen sein ...." (mit tiefer Stimme und erhobenem Zeigefinger laut, ernst & langsam zu deklamieren ....)

Grüßli

Goldor

t)h*om[y87


:>

ich hab seit nem halben jahr in beiden ohrläppchen kleine knötchen :>

tyh|omy8x7


:>

ich hab seit nem halben jahr in beiden ohrläppchen kleine knötchen :>

Zxiu


Nicht verrückt machen...

Wenn sie wehtun (die Lymphknoten) heißt das eigentlich, dass sie ihren Dienst ganz normal erledigen und etwas entzündet sind.

M4icmman


Noch einer

Konnte mich noch nicht durchringen zum Arzt zu gehen.

Hab den Knoten beobachtet und er hat seine Größe überhaupt nicht verändert. Immer noch Erbsengroß. Hab jedoch unter der anderen Achsel einen zweiten bekommen (vielleicht auch nur nach längerm rumdrücken an meinem Körper neu entdeckt). Der ist nicht mal so groß wie eine Erbse. Merkwürdig an dem ist, das direkt über ihm an der Hautoberfläche eine Erötung, fast ein kleiner Pickel zu sehen ist.

Was soll eigentlich heißen, das Lymphknoten verschiebbar sind?

thx

n_owadaxys


Verschiebbar soll heißen, das du sie bspw. gegen die darüberliegende Haut "verschieben" kannst.

LG

Moicmxan


Gegen die darüberliegende Haut ???

nVo4w9adQayxs


Ja. Sie sollten unter der Haut liegen, d.h. nicht mit ihr verbacken sein, dafür aber verschieblich.

Zur Verdeutlichung: wie die Hoden eines Mannes innerhalb des Hodensacks (klingt sicher ungewöhnlich, kommt aber hin).

LG

jYana7\9b?lxk


könnte auch ne Haarwurzelentzündung sein. das kommt gerade in der Achselgegend häufig vor und ist überhaupt nix targisches. man sollte es nur nicht aufmachen bzw daran herumdoctern. Am besten mal mit Kamille betupfen oder ne Wund creme drauf machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH