» »

Kleine mini knubbel im Hals?

k_ev8meis&texr hat die Diskussion gestartet


Ich habe vor ca. einem Jahr an beiden Seiten des Hales (immer recht unterhalb zur Schulter hin) viele kleine mini knubbelchen in meinem Hals festgestellt. Sie tun nicht weh und nix aber sind eben da...symptome für Krebs habe ich auch nicht wirklich aber habe Angst das es Krebs ist. Diese Knubbel sind wirklich winzig und nur wenige mm groß, manche sind auch etwas größer und sie sind rund. Meine Lymphknoten sind auch immer geschwollen, aber das waren sie eh immer. Aber was sind diese runden mini knubbel die links und rechts am Hals verteilt sind...ich meine es sind nicht gerade wenige...

Bitte helft mir

Antworten
JP44x7


Diese mini Knubbel sind ja deine Lymphknoten. Die gehen bis zur Schulter hin, das sind die sogenannten Seitenstränge der Lymphknoten. Das hab ich übrigens auch, aber nur auf der rechten Seite bei mir. Ich war bei allen möglichen Ärzten, sogar schon beim Krebsarzt, der ein großes Blutbild gemacht hat. Er hat aber nichts gefunden und meinte, das wäre Zustand nach einer Infektion. Sie werden auch nicht größer bei mir. Also wenn Deine LKs nicht größer werden, weich und verschieblich sind, hat das was mit einer Entzündung im Körper zutun. was meinst du, wei ich mich mit den Dingern fertig gemacht habe? Ich war am Ende! Aber mein HNO meint mittlerweile, daß mein rechter Weisheitszahn schuld dran ist, der liegt schief undne entzündung scheint auch drauf zu sein. Geh mal zum Arzt, laß dir Blut abnehmen, dann geh mal zum HNO zwecks Ultraschall und zum Zahnarzt. Glaub mir, das sind geschwollene LKs!

J64x47


Kannst dich gern mal melden. Bin mittlerweile Experte beim Thema Lymphknoten!

kjevSmeFistexr


danke für deinen beitrag, kurz vorher bevor ich sie entdeckte, wurde mir blutabgenommen und alles war in ordnung. Deswegen dürften die mini knubbel auch damals schon da gewesen sein. Was mich nur beunruhigt ist, dass es so viele mini knubbelchen sind an beiden Seiten aber wie gesagt mir geht es ja ansonsten gut. Müssten die dann nichtmal weggehen, denn ich kann mich an keine Infektion erinnern?

JK4l4x7


Also bei mir sind es nur zwei an einer Seite. Geh doch mal zum Zahnarzt. Ich kenne einen Fall von einem Typen, der hatte genauso viele Schwellungen der LKs und da saß ein Weisheitszahn auf Eiter. Der Zahn selber tat ihm gar nicht weh. Und such nochmal deine HNO auf und ggf. einen Onkologen zur Beruhigung. Wenn sie nicht hart und größer werden, kann es auch eine Infektion gewesen sein, die um Jahre zurückliegt. Zum Beispiel Pfeiffersches Drüsenfieber. Ich hab die Dinger im Mai 2004 entdeckt, aber die können ja auch schon ewig vorher da gewesen sein.

JS4x47


Was mir noch einfällt...

Es könnten evtl. auch Myogelosen sein, Muskelverhärtungen. Das könnte man auch durch Ultraschall checken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH