» »

Geschwollener, schmerzhafter Lymphknoten/ Leiste

kAirixaki hat die Diskussion gestartet


Hallo Alle!

Vielleicht kann mir jemand einen Rat von euch geben.

Ich habe seit einer Woche hohes Fieber (39) und einen dicken geschwollen SCHMERZHAFTEN Lymphknoten in der Leistengegend bzw. Oberschenkelanfang.

Der Arzt hat mir nun ein anderes Antibiotikum gegeben. Fieber geht jetzt langsam runter nur der Knoten ist weiterhin unveraenderlich. Wenn's nicht besser wird muss ich eine Biopsie machen lassen.

Weiss jemand was das mit meinem Knoten auf sich hat bzw. von was das kommt (Verletzung habe ich keine) und ob Biopsien schmerzhaft sind? Schoen langsam bekomme ich es naemlich mit der Angst zu tun.

Vielen Dank im voraus fuer eure Hilfe

Andrea

Antworten
adnfnaK9x9


hallo..!

hat dir denn der arzt nicht wirklich sagen können, woher das ganze rühren könnte..? vergrößerte lymphknoten, die schmerzen, sind in der regel eigentlich nicht bösartig.

zur biopsie: wurde dir denn gesagt, ob ein ganzer lymphknoten oder nur eine gewebeprobe entnommen wird...? beides keine große sache im prinzip, bei der zweiten möglichkeit wird von außen mit einer hohlnadel in den lymphknoten gestochen, und eine gewebeprobe wird sozusagen "herausgezogen". man wird natürlich betäubt und spürt deswegen nicht allzu viel davon, nachher kann die stelle noch eine weile schmerzen.

ich wünsch dir auf jeden fall viel glück!

KIirlexw


Hallo Andrea!

Ich kann Anna da nur zustimmen: das ein Lymphknoten schmerzt ist eigentlich ein gutes Zeichen. Vielleicht hast du dir nur eine blöde Erkältung oder nen Virus eingefangen.

Und: Ich habe bis jetzt immer nur gehört, dass eine Lymphknotenbiopsie nicht schlimm ist.

Mein Freund hat vor seiner Biopsie ein Beruhigungsmittel bekommen (vielleicht auch deshalb, weil sie hinters Brustbeim pieken mussten) und kann sich an nichts mehr erinnern, daher kann ich nichts genaueres dazu sagen. Vielleicht kanns du ja sowas auch bekommen?

Aber erstmal abwarten, vielleich ist das Alles ja gar nicht nötig.

Wie sieht es denn inzwischen aus bei dir?

Liebe Grüße,

Kirsten

kWiriaxki


operation!!!

Liebe Leute!

Danke fuer eure Hilfe!

Ich bin leider ins Krankenhaus gekommen. Mir wurden 4 Lymphknoten der Groesse 5 x2, 4 x 2, etc. entfernt.

Diagnose. Cat scratch disease (Katzen Kratzer Fieber) !!! Also, wenn man Katzen hat, so wie ich, kann das angeblich passieren.

Also Leute, wenn ihr Katzen habt, dann passt auf beim Spielen.....

Liebe Gruesse

lToo;na1S97x7


und wie gehts dir jetzt? von wo aus österreich bist du?

alles liebe

k[ir&iakti


geht so

Ich bin aus Graz wohne aber die meiste Zeit in Athen.

Es geht mir so halb halb. Habe eine schoenes Loch in der Leiste und mache jeden Tag Gehuebungen.

Die Katzen habe ich bis jetzt nicht weggegeben. Muss aber engen Kontakt mit ihnen vermeiden. (Raus aus dem Schlafzimmer und spielen verboten!) So schwer es auch faellt.

Liebe Gruesse

l@oo+na197t7


wünsch dir alles gute!

liebe grüße aus wien!

Kuirlekw


Hallo Andrea!

Kannst du mir ein bißchen mehr von der Krankheit erzählen?

Da ich seit der Erkrankung von meinem Freund (morbus Hodgkin) öfter in Forum gucke und auch mal versuche Leuten einen Rat zu geben, kann ich die Infos vielleicht irgendwann mal weiter geben...

Was ist das genau für eine Krankheit?

Sie ist aber nicht das gleiche wie Toxoplasmose (wird auch durch Katzen übertragen), oder?

Wie äußert sich die Krankheit (Fieber, schmerzende Lymphknoten, noch was?)?

Wie kann sie Diagnostiziert werden (nur durch Biopsie)?

Wie wird man dann behandelt?

Wär lieb wenn du antworten könntest, wenn du aber keine Zeit oder Lust hast ist das auch ok!

Ich wünsche dir alles, alles Gute und hoffe, dass es dir bald wieder richtig gut geht!!!

Liebe Grüße,

Kirsten

sZtink.elchen


beidseitiger dicker lymphknoten

hallo ich bin neu hier....

habe mich eben registriert...

es begann alles mit dem anschwillen und schmerzen auf der rechten seite..das war im vergangenen jahr...nun schmerzt inzwischen auch die lnke seite und wird dick...

nun soll die rechte seite nachgeschaut werden ....bei einer kleinen op..aber irgendwie habe ich gefühl mir glaubt keiner so recht..na immerhin habe ich gelesen das es kein krebs ist..aber die ständigen schmerzen auf beidne seiten sind auch nicht toll---

ach ja bei mir fing es wohl mit der darmerkrankung an-.-.-.

was meint iht hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht..

liebe grüße

und einen sonnigen tag

KBirlexw


Hallo!

Ähnliche Erfahrungen habe ich nicht gemacht und ich kann dir auch nicht sagen, was du hast. Ich möchte dich aber nochmal darin bestätigen, dass auf jeden Fall vom Arzt nachschauen zu lassen, denn wenn etwas ein Jahr weh tut, dann ist es bestimmt nicht gut. Das muss ja kein Krebs sein oder so, herausfinden was es ist sollte man. Sonst kannst du doch auch nicht beruhigt weiterleben, oder?

Wurden denn schonmal ander Untersuchungen wie CT, MRT, Ultraschall oder so gemacht? wenn die Ärzte nachschauen wollen, dann scheinen sie dir doch immerhin zu glauben, dass du etwas hast.

Wann hast du denn den OP-Termin?

Ich drücke dir dolle die Daumen, dass alles ok ist bei dir!

Vor allem aber, dass die Ursache gefunden wird!

Meld dich mal wieder.

Liebe Grüße

Kirsten

sEtin/kKelcwhexn


hallo

auch @kirlew

danke für deine antwort

ja ich lasse es auf alle fälle untersuchen--eine entzündung im blut haben sie beim letzten mal nicht festgestellt...

das einzige was war...ich hatte im vergangenen jahr eine hämohoridenop aber da hatte ich den knubbel schon---

ich habe allerdings eine darmerkrankung und oft durchfall-...

wenn es das lymphsystem schädigen sollte...sollte ich es mir mit der op vielleicht noch einmal überlegen denn ich hatte schon 7 bauchop-...mit weniger schöner erfahrungen und bleibenden schäden--

wer weiß wie sich das lymphsystem verhällt wenn der lymphknoten raus ist und was die spätfolgen sein können-...

denn da ich ansonsten auch schmerzen im bauchraum habe -.-.ist das ganze natütrlich nicht so toll...

:)D bin auf eure antworten gespannt...

liebe grüße und genießt die sonne

dagmar

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH