» »

Angst - > was sind die anzeichen für einen gehirntumor

aul5adRixn85 hat die Diskussion gestartet


hallo,

vor ca. 3 monaten hatte ich zum ersten mal diesen für mich "neuen" kopfschmerz.also ich hatte ja schon öfter mal kopfweh, aber das war ein ganz andrer kopfschmerz wie ich ihn noch nie hatte.ich beschreibe ihn mal:

-wie gesagt, vor 3 monaten das erste mal gespürt, da hatte ich eine phase (ca.3 tage) wo alle paar stunden für ne gewisse zeit (ca.20 min) ganz unregelmäßig,manchmal alle 5 sekunden der schmerz auftritt, also keinesfalls monoton sondern überfallsartig,krampfartig, wie ein blitz immer in die gleiche rechte kopfseite...so dass es mich richtig " reisst", also ich regelrecht innerlich zusammenzucke....

-na gut, dann hab ich wieder ein paar wochen nichts gespürt, und dann kam wieder ne kurze phase, ein paar tage

-und jetzt ein paar wochen später hab ich nun seid 3 tagen wieder diesen schmerz...und ich habe angst dass es was schlimmeres sein könnte....

meine eltern meinen es könnte vom prüfungsstress in der uni kommen, den ich zur zeit habe, aber vor ein paar monaten hatte ich keinen stress und da hatte ich diesen schmerz auch schon..

was meint ihr? stress, migräne, evt. gehirntumor ??? ?

ich habe echt angst, weil ich diese art von kopfschmerz noch nie hatte, es ist nicht so dass es unerträglich ist, aber diese krampfartige und überfallsartige, wie ein blitz eben, dass nervt und beunruihgt mich ziehmlich....

ist es so dass ein gehintumor nur richtig krasse schmerzen auslöst, oder kann es auch wie bei mir der fall sein.

achja, sonst hab ich keine beschwerden....

bitte helft mir.............

Antworten
sTchandxmaul


ruhig bleiben,

auch ich hatte mal die von dir beschriebenen kopfschmerzen, es ist als wenn dir jemand den kopf aufsägt und dir bischen an den Nerven rumspielt, oder?

Ich war beim Arzt (solltest du auch tun), er konnte einen Tumor sofort ausschließen, es lag einfach am Stress bei mir, auch wenn du nicht direkt im Stress steckst, kann sich etwas negativ auf deinen Körper auswirken.

Nehmen wir an du schreibst in 3 1/2 Wochen ne Klausur, in einem Fach welches du überhaupt nicht beherrscht, aber sie gut hinkriegen musst, weil du sonst sitzenbleibst. Allerdings ist diese Geschichte wie oben beschrieben noch solange hin & trotzdem machst du dich verrückt. Das ist nur ein Beispiel von vielen, denke ich.

Also mach zu das du zum Arzt gehst, der kann dir immernoch am besten helfen.

Aber erstmal ruhe bewahren 8-)

gruß ;-)

skaraxch


Re

Hallo Aladin,

hab seit ca. 2 Monaten ähnliche Probleme. Was ist denn bei dir draus geworden?

s+tebrnc4henx05


kenne ich auch...

bei mir fing es vor ungefähr 1 1/2 jahren an, nachdem ich echt ne zeit mit extremer psychischer belastung hinter mir hatte.. ich hatte dann auch rechts so mega kopfschmerzen, dass ich schon nicht mehr richtig gucken konnte. aber merkwürdigerweise nur rechts vom hinterkopf bis in die augenhöhle. hatte natürlich auch tierische angst, war dann überall: hausarzt, hno, orthopäde und dann beim neurologen wegen eeg. da kam dann raus, dass mein eeg langsame welle hätte (oder irgendwie so), könnte ein sehr seltenes eeg sein oder eben unter umständen auf einen tumor hindeuten. also zwei tage später CT und sie haben nix gefunden. also waren diese kopfschmerzen echt psychisch und kamen nur durch die verspannungen. hab da bis heute noch mit zu kämpfen, weil ich schnell was in mich reinfresse und mir viel zu viel streß und gedanken mache. dann tut mein nacken so verdammt weh und wenn man dann draufdrückt, strahlt der schmerz bis ins auge.. bei dir könnte es auch so sein, allerdings würde ich immer dazu raten zum arzt zu gehen,wenn die schmerzen so stark sind. meistens gibts ne simple ursache und dann weißt du bescheid und musst dich nicht noch mit den gedanken an einen tumor befassen. lieber ein paar tage ungewissheit, als ständige ungewissheit :-p

I6cQeAngelD2000


Hey, des hat jeder mal, ich auch! hab auch schiss bekommen aber es is rein vernlich bedingt ;-) kein grund zur sorge :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH