» »

Bitte helft mir, ich habe solche Angst, kann nicht mehr

Pzainfxull hat die Diskussion gestartet


Ich will hier eigentlich nicht als Panikmacher was reinschreiben und andere nerven,aber ich habe schon in einem anderen Forum Hilfe gesucht und keine hat mir geantwortet.

Ich habe seit einiger Zeit verschiedene Beschwerden,die sich meiner Meinung nach immer mehr zu einem Bild zusammen fügen.

Ich habe Schmerzen an der Halsaussenseite bis zum Ohr ziehend. Der Arzt konnte keine vergrößerten Lymphknoten festellen bisher.

Ich bin aber auch sehr übergewichtig,kann es sein,dass er sie übersehen hat?

Ich hatte jetzt einen Schub mit Fieber (ohne erkältet zu sein) und Gelenkschmerzen dabei.

Ich habe auch seit längerem das Gefühl,als ob ich im Bauch Knoten hätte,oder sind das bei übergewichtigen nur Fettzellen die abnorm groß sind?

Ich weiss überhaupt nix mehr,ich habe nur noch Angst,dass ich einen Krebs habe,fühle mich schlapp,müde und krank.

Ich hoffe so sehr dass hier jemand antwort auf meine Fragen hat,ich dreh langsam durch sons!

Painfull

Antworten
Sdilplax31


Hallo,

du kannst selbst nochmal nach vergrößerten Lymphknoten am Hals gucken, glaub mir die merkst du schon, wenn sie angeschwollen sind.

Hast du mal dein Blut untersuchen lassen und auf EBV testen lassen?

Wenn du zuviele Gedanken machst, geh doch zum Internisten und lass dir den Bauchraum mit Ultraschall untersuchen und deinen Hals auch. Die Schmerzen am Hals kann vieles sein, denk nicht immer gleich an das schlimmste! Vielleicht hast du was an der Schilddrüse, vielleich ist es ein Speichelstein, vielleicht EBV (Pfeiff. Drüsenfieber) und auch nur eine simple Verspannung, lass alles beim Dok checken und gib mir Bescheid was rausgekommen ist, warte aber nicht so lange mit dem gang zum Arzt, sonst machst Du dich nur selbst verrückt mit der Angst, vor was schlimmen. Ich selbst bin zur Zeit in einer ärtzliche angeordneten Wartephase, habe einen riesigen Lymphknoten am Hals. Und ich weis was es heisst Panik zu haben,

Liebe Grüsse

PDain0fulxl


danke Silla31

dass Du so schnell geantwortet hast.

Ich war endlich beim Arzt gestern,der hat nichts tasten können und ich weiss einfach nicht ob da was ist(also wenn Du meinst das würde ich merken).

Ich hatte heute eine Blutabnahme und am Donnerstag soll ein Ultraschll gemacht werden.Aber selbst davor habe ich Angst.

Den einen Knoten am Bauch habe ich vor einigen Wochen mal meinem Hausarzt gezeigt und er meinte ,das käme von der Narbe,die darunter liegt (eine alte Narbe von einer OP mit 11).

Weisst Du,ich gebe zu,dass ich ziemlich hypochondrisch bin,aber diesmal habe ich das Gefühl,dass wirklich was dahinter steckt.Ich leide ohnehin unter Ängsten und war mal sehr depressiv,also psychisch schon angegriffen.

Ich habe Angst,dass man mir da am Donnerstag sonst was entdeckt,das wäre so schlimm,danke Dir fürs Zuhören und ernst nehmen,das hilft mir.

Aber mal zu Dir,was wird jetzt bei dir gemacht?Wird das wegopriert und hast du sonst noch beschwerden?

Painfull

MZaWronxi


Hallo,

es könnte sein, dass du ein Hypochonder bist.

Hypochondrisch veranlagte Menschen zweifeln daran, ob der Arzt eine richtige Diagnose macht. Du musst das, was der Arzt sagt, annehmen.

Ich selber bin wegen "Sehschärfenschwankung" vom Augenarzt zum Neurologen überwiesen worden. Dort konnte nichts beunruhigendes gefunden werden.

Die Ursache ist wohl am Auge zu suchen, und damit muss ich mich auch abfinden. Ich muss dem Neurologen vertrauen.

Und du musst auch mehr Vertrauen in deinen Arzt stecken.

Sprich ehrlich und offen mit ihm über deine Ängste.

mfg Gerrit ;-)

Smilla_31


Hallo Painfull,

also mein Lymphknoten hat jetzt noch bis Ende Mai/Anfang Juni Zeit sich zu verziehen (aber der denkt gar nicht dran), dann wird er rausoperiert.

Am Anfang hab ich mich auch so richtig fertig gemacht und jedes noch so ungewöhnliche ziepen gleich als schlimmes Anzeichen gesehen. Lymphknoten merkt man wenn sie dick sind. Meiner ist 2 cm x 1.6 cm gross, ist ein ganz schöner knubbel wenn man drüber fährt. Wenn man im Forum so liest, denkt man meist: Oh Gott das hab ich auch....und das passt auch noch dazu und und....Da kann man sich ganz schön reinsteigern, ich bin auch so eine Spezialisten für sowas. Jetzt warte mal bis morgen ab (ich weis das ist leichter gesagt als getan, denn man hat die innerliche Unruhe!) Aber mehr kannst du jetzt auch nicht machen. Als im Februar mein LK entdeckt wurde, drehte ich fast hohl, gleich Termin bei HNO (Utraschall und Grössenvermessung), dann die 8 Wochen bis zur zweiten Ultraschalluntersuchung (bin fast gestorben an dem morgen in der Praxis vor Angst), dann die Aussage: Er ist nicht gewachsen und ist schön verschiebbar, machen Sie sich keine Sorgen( :-/ ). Dann nochmal 8 Wochen jetzt und dann wieder hin.

Gib mir morgen Abend Info was rausgekommen ist, bei Blut, Ultraschall und und und...... ;-)

Liebe Grüsse

P]aAinfxull


Hallo Silla31,

ich würde gern mehr berichten,aber ich war heute so schwach,dass ich nicht zum Ultraschall gehen konnte,hatte in der Nacht wieder Fieber,das kommt dauernd in Schüben und als ich morgens aufwachte,war ich klattschnass geschwitzt,sogar das Bettlaken und die Decke waren nass.

Das geht die ganzen Tage schon so,Fieber rauf,Fieber runter,Gelenkschmerzen und so,

Wenigstens liegen die Ergebnisse von der Blutuntersuchung vor: Entzündungswerte sind vorhanden, Leberwerte leicht erhöht,keine Anzeichen auf Epstein-Barr Virus,weder im Schnelltest noch im Antikörpertest.Also fällt das Pfeiffersche Drüsenfieber schon mal weg.

Ja und dann habe ich zu meinem Entsetzen gestern abend einen etwas mehr als erbsengroßen Lyphlnoten am Hinterkopf/Nackenbereich entdeckt.

Ich male mir die schlimmsten Dinge aus,was fehlt mir nur,ich bin innerhalb von Tagen schlapp wie eine alte Oma geworden.

Das ist alles was ich Dir berichten kann,ich geh erst am Montag wieder zum Arzt,und wie geht es Dir?

Liebe Grüße

Painfull

Sdiklla3x1


Mach Dich nicht verrückt, du musst jetzt mal den Ultraschall abwarten und lass ja den Knoten checken!! Wie gehts Dir den jetzt? Immer noch Fieberschübe ?. Was heisst Leberwerte leicht erhöht? Was meinte der Arzt zu den Blutwerten?? Bei mir sind die Lymphozyten ganz leicht erhöht (so war es vor 4 Wochen noch). Und meine Neutrophile ein ganz wenig zu wenig (auch bei letzten Bluttest). Lass mein Blut in 2 Wochen nochmal checken, bin auch nicht ganz so ruhig, weil die zwei Werte nicht stimmen. Hat Dir dein Arzt irgendetwas verschrieben? Seit wann hast du die Schweissausbrüche? Mein LK ist auch noch immer da! Sonst hab ich Gott sei Dank keine anderen Beschwerden nur diesen Knoten am Hals, den anderen LK im Nacken, auch etwas grösser als normal 1,6 cm hab ich schon seit ca. 10 Jahren.

Ich wünsch Dir alles Gute und meld Dich wieder

T~annixHH


Hi Silla31

Die Schweissausbrüche in der Nacht hatte ich jetzt 3 mal,heute Nacht zu letzt und das mit dem Fieber geht seit einer Woche so.

Ich war bei einem anderen Arzt als sonst,weil meiner im Urlaub war,habe beschlossen,da auch nicht wieder hinzugehen.

Ich werd alles notwendige bei meinem Hausarzt machen,nochmal Blutuntersuchung,dann Ultraschall,das wird der auf jeden Fall machen,da der sehr gründlich ist.

Der andere Arzt meinte nur,es seien Entzündungsanzeichen erkennbar,welche hat er nicht gesagt,obwohl ich ihn schon verstanden hätte und welche Leberwerte erhöht sind hat er auch nicht gesagt.

Na ja,am Montag werd ich das mit meinem Hausarzt besprechen und mir wie gesagt neu Blut abnehmen lassen und der erklärt das dann auch immer ganz genau.

Fieber kommt und geht im Moment,mal schauen,was wird.Ich werd Dir Bescheid geben und Du mir auch,wenn Du was neues weißt ja?

Wünsch Dir alles Gute,bis bald Painfull

sKchnipsMiundxlou


brustkrebs - wie weiter?

Hallo, ich war heute mit meiner Katze (8 Monate) beim Tiersrzt zum Impfen und er hat einen Brustkrebs ertastet. Nun meine Frage: Geht das überhaupt so einfach? Er hat gesagt durch eine kastration kann es weg gehen, jemand anderes hat gesagt, dass stimmtnicht und das es auch keine therapie gibt, nur linderung. Vielleicht hat jemand Erfahrung mit diesem Thema und kann mir Tipps geben, was ich nun am besten mache. Danke

s<chniOpsiundloxu


sorry

ich bin neu hier und habe mich wohl vertan, war keine böse absicht.

R>auchaschwxalbe


Hallo

Also, das mit dem Eppstein-Barr-Virus (Pfeiffersches Drüsenfieber) würde ich tatsächlich nicht ausschliessen. Das hatte ich auch mal, vor 15 Jahren, damals dauerte es Monate, bis die wußten, was ich habe. Übriggeblieben ist von jener Zeit noch eine geschwollene Milz und eine Fettleber, damit ist also nicht zu spassen!

Grüße und gute Besserung

T anngiHxH


Hi Rauschwalbe

Hat man denn bei Dir zunächst auch das EBV Virus ausgeschlossen?

Bei mir im Blut war nichts zu finden,was auf Pfeiffersches Drüsenfieber hingewiesen hätte.Ob es dafür vielleicht noch zu früh war?

Na ja ich denke mal morgen werd ich etwas schlauer sein.

Schönen Sonntag,Painfull/TanniHH (komm an mein Passwort nicht mehr ran,darum nicht über den anderen Namen wundern)

Kpiralew


Hallo Tanni!

Und was sagt dein Hausarzt?

Also soweit ich weiß, kann man EBV nach einem Bluttest ausschließen. Es kann aber auch noch eine ganze Reihe anderer Ursachen für geschwollene Lymphknoten und nen erhöhten Entzündungswert geben, z.B. eine Weißheitszahnentzündung.

Dennoch rate auch ich dir, dringend zum Arzt zu gehen und nen Ultraschall machen zu lassen. Denn an einem Blutbild kann man nicht immer was erkennen, ein Ultraschall ist da schon aussagekräftiger. Gerade wo anscheinend ein neuer Knoten dazu gekommen ist, solltest du das überprüfen lassen.

Das mit dem Schwitzen ist so ne Sache - Nachtschweiß kann ein Symptom für Lymphdrüsenkrebs sein. Aber wenn ich mir deine Posts so durchlese ... ich kann mir auch gut vorstellen, dass du dich einfach nur selber verrückt machst - das kann auch zu Schweißausbrüchen und Schlappheit führen, die Psyche kann so einiges bewirken.

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es was harmloses ist. Weißt du schon was neues?

Liebe Grüße

Kirsten

P(ain.fulxl


Hallo Kirlew

Kann morgen mehr sagen,da sind die Blutwerte der erneuten Untersuchung da und morgen machen wir Ultraschall von Hals und Schilddrüse,Leber und Milz.Werd mich melden.

Danke für die guten Wünsche!

Tanni

l<oon]a197x7


*ichdrückdiedaumen*

:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH