» »

Gehirntumor mit 21 Jahren möglich?

_>Phlipxs_


Meine Erfahrungen - entwarnung

Hallo Leute, hier meine Geschichte:

ich habe genau die gleichen Symptome: Schwindel, Lichtemofindlichkeit, Angstzustände, Wahrnehmungsstörungen, unwohles Gefühl im eigenen Körper, und das seit etwa 5 Jahren - mal häufiger, mal über einen längeren Zeitraum überhauptnicht. In den letzten Monaten ist es sehr schlimm geworden und das fast täglich! Daher habe ich erstmal meinen Hausartzt aufgesucht: Blutuntersuchung sowie Ultraschall ergaben keine auffälligen Ergebnisse bis auf einen zu hohen Billirubinwert, der bei mir aber schon in der Kindheit festgestellt wurde.

Überweisung zum Neurologen (Verdacht auf Epillepsie) - EEG:

keine Auffälligkeiten

Überweisung zur Kernspinttomographie (20 min. Panik in der wahnsinnig engen und lauten Röhre

Ergebniss: keine Auffälligkeiten

Am Donnerstag Nachuntersuchung beim Neurologen. Bin auf jeden Fall total beruhigt das kein Tumor o.ä. festgestellt wurde, davor hatte ich am meisten Angst.

Sollte sich etwas herausstellen schreib ich das natürlich hier rein.

Eines gebe ich euch allen noch mit auf den Weg:

Egal wie schlecht es euch geht, bittet zu Gott und er wird euch nie im Stich lassen.

Gruss an alle

Phil

HTomUerjJ&ay(88x60


tzz genau....gott....wenns so einfach wär....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH