» »

Verdacht auf Hautkrebs?

Gbnu"tYexlli hat die Diskussion gestartet


Hi,

Bin 17 Jahre alt un in letzter Zeit ist mir aufgefallen dass der eine Leberfleck an meiner Schulter dunkler geworden ist. Er ist viel dunkler wie die anderen. Fast schwarz.

Und am Bauch zB hatte ich auch einen. Der ist aber jetzt wie ne Warze. Hab jetzt also einen Hubbel.

Vor 2 Wochen aber hab ich mal nen Bluttest machen lassen, der auf Zucker Aids usw prüft, da ich mir die Gürtelrose eingefangen hatte.

Der Arzt sagt es wäre alles in Ordnung. In jedem Punkt.

Hätte man bei diesem Bluttest etwas merken müssen wenn ich etwas in der Art hätte? Oder muss man da auf Krebs untersuchen?

mfg

Antworten
K.rAistUina2x1


Hi Gnutelli,

geh doch einfach mal zu einem Hautarzt. Der guckt sich die Flecke an und kann dir sagen ob sie gut oder böse sind.

Ich habe auf der Schulter bzw. Schulterblatt 5 Flecke die sich alle farblich verändert haben und auch größer geowrden sind und die müssen noch nicht raus.

Ich muss jetzt allerding alle 2 Monate zur Kontrolle kommen.

Lieber zur Kontrolle als ein paar Narben zu haben.

Im Blut ist nicht immer alles nachweisbar.

v}i5na1x6


hallöchen

also hautkrebs ist im blut schonmal gar nicht nachweisbar, das geht nur über eine bestimmte "LAmpe" und Gewebeproben...

Ich habe selber 2 schwarz verfärbte Leberflecken und werde den arzt demnächst mal darauf ansprechen. ich lasse sie mir vllt entfernen. Wenn es dir keine ruhe lässt, sprech den arzt nächstesmal auch drauf an...und lass sie entfernen! soll auch gar nicht wehtun! ich bin in der gleichen situation wie du

liebe grüße, vina

rmedHphxo|e7nxix


Habe auch bedenken

Habe seit einiger Zeit, 2 Mutermalähnliche stellen auf beiden armen. Die eine habe seit ca 1 jahru nd die kratzt auch ziemlich ab und zu und aufgekratzt hab ich die auch shcon oft. Jetzt wo sie wieder wa abgeheilt ist ist sie rot mit weiß obwohl ich ansich relativ braun bin. Die Hautärztin hatte mir vor einem halben Jahr gesagt das wäre nix doch jetzt hab ich auch dem anderen arm die anfänge eines 2 ic hwerd eh morgen zum hautarzt gehen, aber wer hat sowas schonmal gehabt und kann mir jemand sagen ob das schlim ist oder nicht?

Grüße

Redphoenix

:-(

Ebde917x01


An redphoenix

Also, ich lasse meine Muttermale einmal im Jahr untersuchen.

Die pinseln vorher was auf das Muttermal und schauen mit einer speziellen Lampe drauf.

Ein Muttermal habe ich mir entfernen lassen, da ich nervös war, es sah komisch aus und ich wollte nicht, dass es mal bösartig war.

Der kurze und leichte Eingriff war kaum zu spüren. Erst wurde die Haut eingesprüht (wie eine leichte Betäubung), dann wurde es richtig betäubt. Habe nichts davon gemerkt, es wurde rausgeschnitten und zugenäht. Solange wie die Fäden drin waren, fand ich die Stelle etwas schmerzhaft, da es so spannte.

Die kleine Narbe ist heute kaum noch zu sehen und das Muttermal, was untersucht wurde, war harmlos, wie der Arzt es schon vermutet hatte. Vorsorge ist besser als Heilen.

Geh einfach zu einem guten Hautarzt, es ist gar nicht schlimm, wirklich nicht!

Ich wünsche Dir viel Glück!

HDypnotzicPoXisoxn


ich hab noch nie meine muttermale untersuchen lassen und mir ist letztens ein aufgefallen das irgentwie dunkler aussieht ich gehe auch öfters unter die sonnebank jetzt hab ich schiss

ptin|kla$d=yx6


hallöchen

bin 16 und habe soooviele leberflecken :-( und die sind teilweise auch richtig schwarz...aber das ist kein hautkrebs..... wenn hautkrebsgefahr besteht, dann wird der fleck größer, schwarzer und bildet einen rötlichen kranz um den ganzen fleck...

ABER leider ist man sehr anfällig wenn man viele (so wie ich ) und dunkle flecken hat... wenn du dir sorgen machst, sprich deinen hausarzt demnächst mal drauf an ob er dir den einen leberfleck entfernen kann... das ist heute routine.. oder es gibt ja so bestimmte "lampen" mit denen man hautkrebs erkennen kann....

tschööö @:)

Exis


Weißer Hautkrebs?

Hallo!vor kurzem begann alles mit einer kleinen weißen Erhebung unter dem kinn. doch es sind jetzt immer mehr geworden und ich befürchte dass das weißer hautkrebs sein könnte, denn Falchwarzen haben anscheinend eine rötliche unrandung und das haben meine weißen Erhebungen nicht.

wie kann ich nun erkennen was es ist?bitte helft mir!!!

E:is


Weißer hautkrebs ??? ??? ??? ?

Hallo!vor kurzem begann alles mit einer kleinen weißen Erhebung am kinn. doch es sind jetzt immer mehr geworden und ich befürchte dass das weißer hautkrebs sein könnte, denn Falchwarzen haben anscheinend eine rötliche umrandung und das haben meine "weißen Erhebungen" nicht.

wie kann ich nun erkennen was es ist? bitte helft mir!!!

E(de1i70x1


Eis

Hallo Eis,

es könnten auch Milien sein. Milien sind Talkablagerungen direkt unter der Haut. Ein Hautarzt oder eine Kosmetikerin kann sie ganz einfach entfernen. Es kann auch eine Fettablagerung sein, dieses tritt auch auf, wenn der Cholesterinspiegel erhöht ist. Die Entfernung muss ein Facharzt machen, da es meistens gelasert wird.

Man muss sie nicht entfernen, man kann es aber, es ist eine Sache des Empfindens.

Schau doch mal im Internet unter Milien.

Wenn Du Dir aber Sorgen machst, dann würde ich zum Hautarzt gehen, Vorsorge ist besser als Heilen und wenn nichts ist, beruhigt es die Nerven.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!

SWara;h-W.


Hallo, vor 2 Wochen mußte mir ein Leberfleck entfernt werden, er hatte sich farblich verändert. Heute wurden die Fäden gezogen u. es ist sehr gut verheilt. Allerdings muß ich nun alle 6 Mon. zur Kontrolle erscheinen. Der untersuchte Leberfleck war zwar nicht bösartig aber es wurde von einer "Dysplasie" gesprochen. Leider habe ich viele LF auf dem Rücken, nach u. nach müssen noch einige raus. Viel bei jem. auch schon mal der Begriff "Dysplasie"?

Gruß,

G1abyx L


Hallo Sarah,

eine Dysplasie weist zumindest auf eine Veränderung hin, die aber noch nicht bösartig ist. Hat der Arzt sonst noch etwas erwähnt z. B. die Bezeichnung? Ich denke Dir wurde mit Sicherheit schon alles zur Vorsorge mitgeteilt, was Du vermeiden solltest, wie lange Sonnenbäder, Sonnenbänke und Chlorwasser?

Solange Du regelmäßig zur Kontrolle gehst und alle Flecken untersuchen läßt kann Dir auch nichts passieren. Mir sind schon unzählige Flecken entfernt worden, alle befanden sich in der "Vorstufe" zum malignen Melanom, es war also noch keiner richtig bösartig. Und immer mal wieder zur Kontrolle zu gehen, damit kann ich leben.

Viele Grüße

Gaby

S]a)rah-mW.


Hallo Gaby,

danke für Deine Antwort. Meine HÄ sagte mir, daß der entfernte Leberfleck nicht bösartig sei und daß mir demnächst vorsorglich noch einige Flecke entfernt werden. Dies wäre besser, als es drauf ankommen zu lassen. Sonnenbäder mache ich sowieso nie bewußt.

Das man aber auch Chlorwasser meiden soll, ist mir neu. Reizt Chlor die Haut so stark? Ich muß nun alle 6 Mon. zur Kontrolle gehen. Damit kann ich auch leben, bevor etwas passiert. Dir alles Gute!

Gruß

mQl11s968


Seite über Hautkrebs

[[http://www.hautkrebs.de/themen/mmelanom/index.html]]

kZrGonMprinsx harald


Ich hatte vor 7 Jahren ein Melanom. Seitdem etwa 60 Leberflecke rausgeschnitten, aber lieber ´n paar Narben als tot ... Ich habe auch bei jedem Rausschneiden von 5, 6 Leberflecken 1 - 2 "dysplastische" dabei, also die was hätten werden können - jetzt oder in 100 Jahren ...

Man sollte damit nicht spaßen, es ist der gefährlichste Krebs überhaupt, und am Anfang so leicht zu heilen !!! Nur: wenn ein Melanom einmal in den Blutkreislauf streut, dann hat man max. noch 1/2 Jahr, dann kommen Metastasen in Leber, Niere, Lunge, Gehirn ... da ist doch so ´ne kleine Narbe vom rausgeschnittenen Leberfleck ein Spaß dagegen, oder ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH