» »

Knoten an der Leiste

M4CDeampixan hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen.

Habe vor einer Woche am Hals kleine Knoten gefunden links und rechts. 2 Wochen davor hat man mir Blut abgenommen weil ich Kreislaufbeschwerden gehabt habe.

Bin dan also zum Arzt wegen den Knoten und der hat gemeint das diese ziemlich klein sind und das nicht schlimmes ist. Hat sich dan auch mein Blutbild angesehen und gesagt das alles in Ordnung ist.

Nun gut, am Hals habe ich keine Knoten mehr wie ich das jetzt gerade gemerkt habe aber gestern habe ich zwei Knoten an der Leiste enteckt, links an der Leiste und rechts an der Leiste auf gleicher Höhe. Der linke ist etwas größer als der rechte. Sind klein und man sieht sie von außen nicht, nur wenn ich hinlange spüre ich halt diese Knoten.

Ist das eigentlich normal? Ich meine weil links und rechst einer ist und noch auf gleicher Höhe...

Wenn bei mir Blut abgenommen wird muss man doch eigentlich sehen ob einem was fehlt oder etwa nicht?

Vielen Dank schon mal.

Gruß, Damian

Antworten
CUa5rtFmaxn


würde dir ja gerne weiterhelfen.

aber ob man am blut ALLES erkennen kann?

keine ahnung.

also ich trombose hatte, bekam ich mehrere röhrschen blut abgenommen und jedes röhrschen diente einem anderen test.

keine ahnung auf was mein blut damals alles untersucht worden ist.

aber am besten gehst du einfach mal zu deinem hausarzt und lässt dich mal ganz untersuchen.

kann nie schaden.

M|C;Dazmixan


hmm.

Mein Arzt hat gesagt ich soll noch abwarten. Das war vor einer Woche. Heute war ich beim Arzt und der schickt mich nächste Woche zu einem Ultraschall oder so was änliches...

Was versteht man unter geschwollenen Lymphknoten?!

Meine sieht man garnicht, nur wenn ich meine Leiste abtaste spüre ich die kleinen Knoten. Mein Bruder (17 Jahre) hat an der gleichen Stelle auch diese kleinen Knoten (Kann doch kein Zufall sein oder?!). Aber das bei mir etwas angeschwollen ist kann ich jetzt nicht sagen. Schaut alles ganz normal aus.

Kann es sein das diese "Knoten" ganz einach normal sind? Tun nicht weh oder man würde sie von außen sehen. Vorm Spiegel sehe ich nichts und meine Freundin sieht auch nichts. Nur wenn ich drauf lange spüre ich das....

Könnte es sein das ich mir da etwas richtig einbilden tu?

Hat alles angefangen alls ich im TV eine Reportage über Lymphknotenkrebs gesehen habe. Am nächsten Tag beim duschen habe ich natürlich gleich welche an der Leiste entdeckt.

Was mein ihr dazu?

Vielen Dank schon mal.

KVi*r{leDw


Hallo!

Wenn man von so einer Krankheit hört, womöglich noch mit Symptomen dazu, dann fängt man glaube ich unbewusst gleich an, bei sich selber zu suchen. So geht es mir jedenfalls immer.

Du schreibst deine Lymphknoten sind sehr klein und dein Bruder hat die auch. Das spricht für mich dafür, dass das eure normalen Lymphknoten sind. Gleichzeitig sagst du aber, es werden mehr (oder hast du vorher nur da nicht gesucht?)

Wie groß sind denn die Lymphknoten ungefähr?

Also man spricht eigentlich bei einer Größe von über 1cm von auffällig. Das heißt aber noch lange nicht, dass du Krebs hast. Für das Anschwellen von Lymphknoten gibt es eine Menge Ursachen, so kann z.B. nur ein verschleppter Infekt oder ein entzündeter Zahn Schuld sein. Es gibt auch einige Krankheiten (EBV, Toxoplasmose...) die man aber am Blut erkennen kann. Bei Lymphknotenkrebs muss man nicht unbedingt was im Blut erkennen. Es gibt Werte die darauf hin deuten, ich hab aber auch schon von Betroffenen gehört, deren Blutbild wunderbar aussah.

Generell heißt es, wenn die Lymphknoten auf über 1cm anschwellen, sie größer oder mehr werden sollte man vorsichtshalber zum Arzt gehen. Da warst du ja schon und der macht jetzt vermutlich wirklich nen Ultraschall und schaut ob noch andere Lymphknoten (z.B. im Bauchraum) geschwollen sind. Wenn da alles ok ist und du auch sonst keine anderen Symptome hast, brauchst du dir glaube ich keine Sorgen zu machen.

Naja, eigentlich glaube ich auch jetzt dass du dir keine Sorgen machen brauchst - aber Vorsicht ist immer besser als Nachsicht von daher: Auf jeden Fall zum Arzt.

So. Das waren meine - hoffentlich nicht zu verwirrenden - Ausführungen. Wenn du noch Fragen hast meld dich - sonst natürlich auch *ggg* und vielleicht magst du ja nochmal meine Fragen beantworten

Liebe Grüße und alles Gute!

Kirsten

MJCDaXmiaxn


Hey.

Dank für deine Meinung. Die Knötchen sind so c. 3-4mm groß und haben sich in den letzten 14 Tagen nicht verändert (habe aber damals nur an der Leiste geschaut), also keinen cm. Das andere was ich da noch spüre, was auch mein Bruder an der gleichen Stelle hat, ist bissl länglicher und lässte sich bewegen, aber ich denke das das irgendwelche Sehnen und Muskel sind...

Ansonsten habe ich keine Beschwerden, also mir ist nichts aufgefallen. Bin halt ab und zu müde, aber bei dem Wetterwechsel und bin am Tag 14 Stunden unterwegs, ist das ganz normal denke ich. Ansonsten alles okay.

Habe damals, als ich zum Arzt wegen diesen Knoten an der Leiste, gegangen bin und dieser mich untersucht hat, natürlich auch gefragt ob das Krebs sein kann... Er sagte nein aber ich sollte das beobachten... Nach 14 Tagen sind diese Konten immer noch nicht weg und ich also wieder zu Arzt. Hat mich aber gar nicht untersucht sonder macht mir einen Termin bei einem der mich mit Ultraschal oder so was änlichen durchcheckt.

Liebe Grüße, Damian

PS: Schaue mir deine Beiträge natürlich an :D

MxCDramixan


Noch was:

Mein Bruder sagt er hat das schon sehr sehr lange und es ihm egal ist ;-D

Angeschwollen sind meine Lymphknoten nicht. Geschwollene Knoten müsste man doch mit dem Auge sehen oder?

E)de170x1


MCDamian

Ich kenne das, seit dem mein Bruder an Chronische Lymphdrüsen Leukämie erkrankt ist, glaube ich jeden Tag neue Knötchen zu spüren. Früher bekam man durch einen Pickel im Gesicht, wenn er etwas dicker war und man dran rum geknibbelt hatte, schon mal eine geschw. Lymphdrüse. Sie verschwand wieder, wenn der Pickel heilte. Da hat man sich nichts dabei gedacht. Heute schaut man sich kritisch in den Hals, wenn er etwas kratzt und tastet seinen Hals nach Knoten ab. So hysterisch war ich noch nie? Ich hoffe, dass sich das mal wieder legt.

Also, willkommen im Club der hysterischen Knotensuchern 8-).

Wenn Du aufhörst zu suchen, dann such ich auch nicht mehr, versprochen :)^ .... machst Du mit?

Ich bin erkältet und meine Mandeln sind stark gerötet, könnte ja mal fühlen...... nein, nein.... mach ich nicht, hab ich Dir versprochen.

Tschüsss und sei mir ein Vorbild ;-D

MECDaDmian


Okay, versprochen ;-)

Bin mir aber sicher das einer von uns beiden das Versprechen bald bricht :-)

Aber ich gebe mir sehr stark mühe. Muss nur abgelenkt werden :D

Habe aber trotzdem bissl schiss vor der Kernspin... dings da, in das die mich nächste Woche stecken wollen!

EVdVe170x1


%-| Da sind wir wohl beide Weicheier wie?

Ich warte auf mein Blutergebnis, könnte ja sein, dass ich auch, wie mein Bruder, CLL habe. Meine Ärztin wollte das unbedingt untersuchen. Bammel... bammel.... wurde jetzt Mittwoch gemacht, am Montag sind die Ergebnisse da. Träume jede Nacht, dass ich vor meiner Ärztin sitze und heule, da sie mir vorher gesagt hat, "tja, man kann nichts mehr machen :-(".

Ich drück Dir die Daumen und Du mir, ja? Und dann wird alles gut!

Du wirst sehen, wir sind bestimmt pupalt-gesund.

Wann musst Du zur Kernspinntomographie?

Melde Dich danach ja? *:)

Viel Glück!!!!!

K]irlxew


Hallo Ihr Zwei!

ich hab das auch schon alles durch. Als mein Freund wegen Lymphdrüsenkrebs ins Krankenhaus gekommen ist, hab ich auf einmal auch alles möglich gefühlt. Ich hab nachts geschwitzt, hatte Magenschmerzen, war schlapp etc. Vielleicht hatte ich das alles sogar wirklich, aber dann wohl eher wegen dem Stress. Der Arzt der das bei meinem Freund diagnostiziert hat, der hat mich dann auch gleich mal durchgecheckt - alles war in Ordung. Und schwupps - ging es mir auch gleich besser.

Das ist glaube ich völlig normal. Irgendwas zwackt doch immer - erst recht wenn man drauf wartet.

Also: Untersuchungen machen und dann beruhigt nach Hause gehen. :)^

Liebe Grüße

Kirsten

MRCDzamiayn


Ich habe eingentlich nichts. Keine Magenschmerzen, schwitze nicht, bin nicht müde, eigentlich nichts. Nur dieses blöde TV-Reportage gesehen und schon drehe ich durch. Bei mir wurde ein Blutbild schon gemacht... Schilddrüsen, Lunge etc. Alles ist bestens.

Vorallem da mein Bruder an den gleichen Stellen diese "Knoten" hat, denke ich mir das es nicht schlimm ist oder?!

Vorallem angeschwollen ist bei mir auch nichts...

Den Termin für die Untersuchung bekomme ich heute denke ich...

Irgendwie macht mich das alles total traurig.... :-(

E<de1x701


Das Hirn spielt verrückt und dann der Körper :-/

da ich ja viele Geschwister habe, geht die Hysterie bei uns um.

Meine Zwillingsschwester und ich haben beide ein starkes Schwitzen in der Nacht, aber schon seit mehreren Monaten auch bevor mein Bruder krank wurde. Ich hatte Pfeifaschesdrüsenfieber, habe ich aber nie gemerkt und eine Hashimoto (Schulddrüsenerkrankung) und meine Gallenblase ist auch weg. Meine Zwillingsschwester (eineiig) hat nichts, Gott sei Dank!

Mein kranker Bruder hat auch keine Gallenblase mehr.

Wenn wir so miteinander reden, sagt immer einer, "Du, schau mal... hast Du das auch, guck mal.... sieht das gefährlich aus, muss ich mal damit los? Ui, ist das ein Knubbel?" Sogar mein Freund war jetzt beim Arzt und hat sich durchchecken lassen, da er Asthma hat. Heute Morgen habe ich wie eine Wilde den Mund aufgerissen um meine Mandeln zu betrachten und beim eincremen, cm für cm meinen Körper nach Knoten abgefühlt. Auf einmal fühlt man sie überall. Will man sich beruhigen erlebt man ein Paradigma, alle Zeitungen sind voll mit diesem Thema. Schaut man sich einen Film an, hat da jemand Krebs. Kauf ich mir einen Krimi, hat der Polizist Krebs, sogar in meiner Lieblingssendung ist jetzt die Hauptperson an Krebs erkrankt. Ja, wie soll man da noch abschalten können? Kein Wunder, dass man hysterisch wird oder? %-|

Ich werde jetzt tapfer sein, die Ergebnisse abwarten und mach mich jetzt nicht verrückt. Ich war regelmäßig bei der Krebsvorsorge, habe diese Blutuntersuchung jetzt mitgemacht und wenn sie dann doch was feststellen sollten, dann hoffe ich, dass es noch früh genug war. Ich kann es dann eh nicht mehr ändern.

Kopf hoch und durch, wir werden es schon schaukeln!!!!

Ich wünsche Euch ein tolles und stressfreies Wochenende und nur gute Gedanken!

MFCDam\iaxn


Danke, das werde(n) ich (wir) haben ;-)

Werde am Mittwoch untersucht. Habe nächste Woche Urlaub...

Gott, drehe schon langsam durch.

Irgendwie weiss ich ja das ich nichts habe, aber irgendwie ist da so ein Gedanke der mir sagt "hey, vielleicht gehörst du ja doch zu den 4000 Menschen die jährlich daran erkranken..."

Ich bin dafür das man solche Themen in TV und TV-Shows wie Stern TV oder nich diskutiert. Kann mir vorstellen das nach so einem Thema in einer Sendung am nächsten Tag die Ärzte viel zu tun haben.... :-D

Aber ich werde mich etz nicht verrückt machen. Die Knoten sind ganz klein, so ca. 3-4 mm und seit der Entdeckung vor 14 Tagen gleich groß. Habe keinen Nachtschweis oder änliches. Blutbild wegen den Schilddrüsen war auch okay...

Kqirzlew


Hallo!

@ Ede:

Ja das ging mir auch so. Auf einmal gab es ständig Krebs-Reportagen, in allen Filmen hatten sie auf einmal Krebs.... dabei hat sich sicherlich nicht die Häufigkeit im Fernsehn verändert. Es fällt einem halt nur auf, man bleibt da hängen und schaut es sich an.

Wir haben sogar im Krankenhaus abends mal so ne furchtbare Eigenproduktion von SAT1 oder so gesehen, wo es um nen Jungen ging der Krebs hatte. Nur um das zu disskutieren ("argh! Warum macht der denn sowas" oder "guck mal das ist ein MRT"). Schon bescheuert sowas. Aber man macht es trotzdem :-/

@ McDamian:

Je mehr ich von dir lese, desto mehr bin ich davon überzeugt, dass mit dir alles total in Ordnung ist. Du hast keine geschwollenen Lymphknoten (zumindest sind sie deutlich kleiner als 1cm), sie werden auch nicht größer oder tun sonst irgendwas und du hast auch keine anderen Symptome. Vermutlich hast du dich echt nur zu dolle durch den Bericht schocken lassen, man findet doch immer ein mögliches Symptom was auf einen zutrifft. Natürlich solltest du am Mittwoch zum Arzt gehen um dich nochmal anschauen zu lassen - sicher ist sicher. Aber ich denke mal mit dir ist alles in Ordnung :-)

Liebe Grüße

Kirsten

MWCDam]iaxn


Das ist sehr beruhigend :-D Meine Freundin hat diese "Knoten" auch an den gleichen Stellen...

Naja, unsere Medien machen einen verrückt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH