» »

Peniskrebs?

d~avidx2345 hat die Diskussion gestartet


Ich (18) habe vor ca 2 Tagen einen nicht sichtbaren, jedoch spürbaren Knoten an der Unterseite meines Penis gefunden. Er befindet sich an der Unterseite eher rechts, und ziemlich genau mittig zwischen der Spitze und dem Ursprung meines Penis. Er fühlt sich so ca an wie ein unangeschwollener Lymphknoten am Hals, hat auch so ca die gleiche Größe.

Ich habe dann mal schnell gegooglet und nachgeschaut, ob es überhaupt sowas wie Peniskrebs gibt, hab dabei solche Knoten als Symptom gefunden, is aber eigentlich klar bei Krebs. Von den anderen Symptomen trifft keines zu. Ich hatte, als ich noch kleiner und mein Penis noch nicht entwickelt war, mal ne Vorhautverengung, also ich musste halt schmieren, weil meine Vorhaut festgeklebt war. So ne Erkrankung soll ja die Wahrscheinlichkeit, dass man Peniskrebs kriegt erhöhen. Wenn ich mir aber anschaue, wo sich der Knoten befindet, ist mir nicht ganz klar, wie eine Vorhautverengung das beeinflussen könnte. Krebs ist in meiner Familie auch nicht gerade selten, allerdings trat Krebs immer erst im hohen Alter auf.

Ich hatte noch keinen Sex, mangelnde Hygiene hab ich glaub ich auch nicht und auch mit dem Papillomarvirus hab ich nix am Hut, lol. Das nur als zusätliche Info.

Was ich nun gern wissen würde, wären folgende Dinge:

1. Wobei kann es sich bei dem Knoten außer Krebs alles handeln?

2. Kann das überhaupt Peniskrebs sein? (Ich lese immer von Knoten an der Eichel oder von dort aus betrachtet am Beginn der Vorhaut, er ist bei mir aber halt wo anders)

3. Wenn es Krebs ist, welchem Stadium entspricht das in etwa? Wie hoch stehen die Chancen, dass ich meinen Penis behalten darf? Ich will noch Kinder kriegen :-(

Danke im Voraus, ich hoffe, dass sich herausstellt, dass ich mir umsonst Sorgen mache, und der Knoten 1000 andere Ursachen haben kann und Krebs unwahrscheinlich ist. Zum Doktor geh ich aber wahrscheinlich sowieso.

Antworten
d6avi4d23045


Ich hab das jetzt nochmal genauer überprüft, im erregten Zustand ist der Knoten doch sichtbar und er befindet sich eindeutig unter der Vorhaut, da durch Vor- und Zurückschieben derselben sich die Position des Knotens nicht ändert

L&ordniRcon


Hi david2345

Mach dich mal nicht zu sehr verückt, es kann genau so gut auch eine gutartige Gewebeverdickung sein. Aber ich kann dir nur den guten Tip geben, bevor du dich wahnsinnig machst geh damit zum Doc ! Entwerde direkt zum Urologen oder fals keiner in deiner nähe ist zum Hausarzt. Die können sich das dann mal ansehen und dir direkt was Kompetentes dazu sagen, und bleib bitte nicht aus so banalen gründen wie Peinlichkeit zuhause. Grade Urologen haben täglich einige Genitalien die sie zu sehen bekommen..... Ebenso der Hausarzt !!!

Und wie gesagt ich denke zu 90% das es gewiss kein Krebs ist, also mach dich nicht verrückt......

dHavidx2345


Ich mach mich eh nicht verrückt deshalb. Ich schreib ja hauptsächlich hier ins Forum, um rauszufinden, was das sonst alles Harmloses sein kann. Ich weiß ja wie das is, man findet irgendwas Komisches an sich raus, sieht mal im Internet nach und es is dann Symptom einer Krankheit, die man trotzdem nicht hat. Aber wenns um meinen Penis geht, dann mach ich mir da schon Sorgen, weil ich halt echt gern mal Kinder hätte usw

LTordKnicxon


Dan gebe ich dir den Rat nochmals, geh damit zum Doc und lass es Checken. Da dir hier sowieso niemand eine konkrete aussage geben wird wie z.B. "Oh ja das ist Das un Das" hier kann man dich höchstens beruhigen oder dir Tips geben was es sein " KÖNNTE" !1 Daher geh bitte zum Arzt und lass es abchecken, denn gehen wir mal vom allerschlimmsten aus das es Penis-Krebs ist dann verlierst du mit jedem Tag den du wartest immer mehr die Chance auf Heilung......... Aber wie gesagt das ist nur das schlimmste, ich denke aber eher das es bei dir was Harmloses ist.

PS: Berichte doch hier mal was bei deinem Besuch rausgekommen ist...

Mfg: Lord

d%aviidB2y345


Venenstein

Ich war jetzt beim Urologen und es hat sich rausgestellt, dass das ein ganz normaler Venenstein is, heißt wahrscheinlich so, weil sichs halt hart anfühlt. Der hat weder ne besondere Ursache, noch kann man irgendwas tun, dass er wieder weggeht, beeinträchtigt weder Funktion noch Schönheit des Penis und kann auch wieder verschwinden. Wenn er größer und kleiner wird, is es normal, weil die Venen jeden Tag unterschiedlich stark durchblutet sind.

C<lassoico


Siehste, doch nichts schlimmes. Supi, das du gleich zum Urologen gegangen bist, macht nicht jeder. Und hat dir sicher auch Überwindung gekostet? Als ich meinen Freund zum Urologen geschickt hatte - war mit, habe aber im Warteraum gewartet, er wollte das ich mitgehe - war er total aufgeregt aber hingerher war doch froh, das er gesund ist. Denn mit 25 jetzt 26 sollte man doch wenigstens einmal sich untersucht haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH