» »

Knoten im Hoden?

HIall#o 1x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich glaube ihr werdet mich jetzt köpfen :-/.

Ich bin 19 Jahre alt.

Habe schon seit ca. 5 Jahren im rechten Hoden einen kleinen Knubbel, der sich anfühlt wie ein zweites Ei.

Dieser, ich nenne ihn jetzt mal Knoten, ist irgendwie mit dem Hoden verbunden, jedoch ist dieser nicht direkt an ihm dran, sondern praktisch über eine "Verbindung" (über eine "Bahn").

Ich weiss nicht, ob ich diesen Knoten vorher schon hatte, jedenfalls ist er mir erst vor diesen besagten 5 Jahren aufgefallen.

Er ist seitdem NICHT größer oder kleiner geworden.

Beim "Draufdrücken" ist er genauso empfindlich wie der Hoden selbst (ganz normal), ausserdem ist er genauso fest, bzw. hat selbe Konsistenz. Bewege ich den Hoden, bewegt sich der Knoten auch. Schmerzen habe ich keine/hatte ich nie.

Ich würde sagen der Knoten ist 1/3 - 1/4 so groß wie der Hoden.

Vor ein paar Monaten bei der Musterung erkannte die Musterungsärztin diesen Knoten und sagte, dass Hodenkrebs sich anders anfühle, sagte aber, ich solle doch einen Urologen aufsuchen.

Bitte köpft mich jetzt nicht, weil ich so lange gewartet habe, aber:

Ich war naiv, musste die Schamgrenze überwinden und bin jetzt bereit zum Urologen zu gehen.

Abgesehen davon, dass Ihr mir raten werdet, einen Urologen aufzusuchen, könnt ihr mich schon auf irgendetwas vorbereiten?

Vielen Dank im Vorraus,

Gruß.

Antworten
H1allo& x19


Der Knuddel befindet sich natürlich im rechten HodenSACK und ist irgendwie mit dem Hoden verbunden.

Danke & Gruß.

H>allIo\ 19


nochmal ich :-).

Mir ist gerade eingefallen, dass ich glaube ich schon im Schullandheim vor sieben bis acht Jahren über dieses "dritte Ei" mit meinen Kumpels gesprochen habe.

Also:

Es ist möglich, dass ich diesen Knoten schon seit sieben bis acht, aber mindestens fünf Jahren habe.

und "Bewege ich den Hoden, bewegt sich der Knoten auch" heisst:

Der Knoten ist zwar irgendwie mit dem Hoden verbunden und bei Bewegung des Hodens bewegt sich der Hoden mit, aber der Knoten an sich ist trotzdem frei beweglich. Nicht komplett um den Hoden herum, also eingeschränkt, ich denke, "so wie es die Verbindungsstränge des Knotens zum Hoden" zulassen.

Nochmals:

Gruß & Danke!

H7alloF 19


Hallo!

Noch einmal der Diskussionsersteller.

Ausserdem habe ich DIREKT auf dem linken Hoden einen extrem kleinen Buckel entdeckt, der sich wie ein Pickel anfühlt.

Wenn ich meinen Hoden an meine "Hodensackhaut" drücke und den Hoden dann verschiebe, sehe ich den Pickel durch die Haut durch "wandern".

Kann mir jemand, ausser der Urologe natürlich, vielleicht schon mal Entwarnung geben oder sagen, was dies sein könnte?

Gruß & Danke.

sCternenkCinxd105


das dürfte eine Wasseransammlung im Nebenhoden sein :)D

ist auch nicht schlimm :°_

HRallLo% 1x9


Hallo!

Danke für die Antwort schon mal!

Aber was meinst du jetzt genau!?

Den Knoten oder den Pickel!?

Gruß!

h-onmigtigxer


Überwinde...

...endlich Deine ANGST und geh zum Urologen...!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH