» »

Osteom

K/ru7emelche1n2x31176 hat die Diskussion gestartet


Hallo! ich hab mal ne frage zu dem Thema Osteom:

Vor ca. 3 Jahren hat man bei mir ein etwa 1cm grosses Osteom festgestellt, welches sich an der frontalen Schädeldecke befindet! Als ich den Kernspinbefund bei meinem Arzt erfragte sagte er mir dass alles in Ordnung sei und dass es bzgl. meiner Symptome (ständige Kopfschmerzen) keine Anzeichen eines Tumors gäbe! Von dem Osteom hat er mir erst garnix gesagt! Doch mittlerweile sind meine Kopfschmerzen immer schlimmer geworden und jetzt hab ich auch noch massive Sehstörungen und mein linkes Auge kann nicht mehr zur linken Seite sehen! Es bleibt einfach stehen. Also ich dann wieder zum Neurologen und wieder wurde ein Kerspinn gemacht! Alles in Ordung kam dann wieder zur Antwort! Die Sehstörung hab ich allerdings auf dem re. Auge. Ich fragte dann meinen Hausarzt und Chef ob sich so ein Osteom wieder zurückbilden kann aber er sagte nein! Also ich versteh jetzt garnix mehr! Ist der Tumor immer noch so klein dass die Nuclearmediziner ihn nicht für erwähnenswert halten oder haben sie ihn einfach nicht gesehen und woher kommen diese Sehstörungen, das Stehenbleiben des Auges und diese ständigen Kopfschmerzen??Beim Augenarzt war auch alles ok. Ich bin ratlos! Kann mir vielleicht hier jemand helfen oder hat vielleicht jemanden einen Rat für mich ??? :-/

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH