» »

Kann ein Melanom von einem auf den anderen Tag entstehen?

ZNiXnxa 5 hat die Diskussion gestartet


hallo,

gestern morgen entdeckte ich plötzlich vorne an der Schulter ein schwarzbraunes erhabenes "Ding" auf der Haut, noch nichtmal stecknadelkopfgross, länglich rund und scharf abgegrenzt, glatte Oberfläche, mit einem roten Rand drumherum. Über Nacht war es plötzlich da! Ich habe keine Ahnung, ob da zuvor ein Leberfleck war oder so, den ich vielleicht nachts aufgekratzt habe (?). Heute morgen nach dem Duschen hat es leicht geblutet. Jedenfalls sehen einige Fotos von schwarzen Melanomen im net genauso aus, was mich natürlich beunruhigt, aber sowas kann doch nicht ganz plötzlich entstehen ???

Weiss jetzt nicht, was ich machen soll, Hautarzttermin, hmh, vielleicht ist es wirklich nur ne Blutblase oder so ???

Vielleicht weiss jemand, ob ein Melanom SOOO schnell entstehen kann.

Grüße

Zina

Antworten
Cwhococxat


Also Melanome treten wie alle Krebsformen sicherlich irgendwann "plötzlich" auf aber sie treten nicht in dem Sinne plötzlich auf dass sie direkt einige cm gross sin. Das entwickelt sich schon. Aber du sagtest du weisst nicht ob das was war, deshalb kann man das auch nicht so einschätzen. Ich würde jetzt ehrlich nicht so darauf tippen aber wenns dich beruhigt geh einfach zum Hautarzt der kann dir da am besten helfen. :-)

Zwinat J5


hallo *:) und danke für deine Antwort.

Bin schon beunruhigt :-/ weil das Ding immer noch da ist und keine Anstalten macht, wegzugehen... am nächsten DI hab ich einen Termin bei meiner Hautärztin. Vielleicht verzieht es sich ja bis dahin.

Ist schon komisch, so plötzlich über Nacht... ???

ZEina v5


ich bin mittlerweile voll neben der Spur *Panikschieb*

Habe den Eindruck, es ist etwas grösser geworden... den Termin habe ich ja erst am Dienstag!

Es war wirklich über Nacht da aber vielleicht streut es ja schon und Dienstag wäre zu spät...??

Kann mich mal jemand beruhigen bitte :°(

ZQinaM 5


drumherum ist die Haut übrigens leicht gelblich verfärbt, wie man es von einem Bluterguss oder so kennt - was mich widerum etwas beruhigt, vielleicht habe ich mich ohne mich direkt daran zu erinnern irgendwo gequetscht oder im Schlaf einen Mückenstich oder sonstwas aufgekratzt?

Was soll ich bloss machen? :-(

Cphocxocat


Hallo Zina

Erstmal keine Panik schieben. Ich bin mir sicher, dass es ganz harmlos ist. Wenn du sagst es sei wirklich so plötzlich über Nacht entstanden dann halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass es Krebs ist. Ich will jetzt keine Prognosen abgeben weil ich bin kein Arzt. Aber wie du sagst kann es sein, dass du dir einen Mückenstich aufkekratzt hast, ich habe mich auch schon zig Mal im Schlaf gekratzt wenn ich gestochen wurde ohne dass ich mich wirklich erinnern konnte.

Sieh einfach mal auf folgender Seite nach: [[http://www.onmeda.de/krankheiten/melanom.html]] Dort findest du ein paar ausführliche Infos über Hautkrebs und vielleicht stimmt es ja nicht mal mit dem überein was du hast.

Wie bereits gesagt ich gehe nicht von Hautkrebs aus!! Mach dir bitte keine Sorgen, seltsame Stellen auf der Haut kann soviel sein. :-)

ZDina x5


hallo *:) und danke für deine Antwort!

Bin am Freitag tatsächlich noch in die Notfall-Ambulanz der Hautklinik gestürzt |-o , aber man hat mir dort Entwarnung gegeben.

Wussten zwar nicht genau, was es nun ist (vll. hat eine Mücke beim stechen direkt das darunterliegende Blutgefäss erwischt?) aber meinten auch, ein Melanom käme nicht über Nacht. Uff 8-)

Dummerweise ähnelte es ja den Melanom-Fotos auf irgendwelchen Bildern...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH