» »

Pap IV

sOunssqonxja hat die Diskussion gestartet


hallo alle,

ich habe mittlerweile fast alle beiträge zu diesem thema gelesen und trotzdem bleiben noch einige fragen offen - und zwar zum befund:

mäßig mäßiggradige dysplasie

mäßig uniforme atypien

spärlich polymorphe atypien

PAP IV

mäßig gramnegative stäbchen

grampositive kokken

grampositive stäbchen

vereinzelt plattenepithelien

so lautet mein befund... und ich versteh eigentlich nur, was PAP IV bedeutet...

gestern wurde die biopsie gemacht und nun warte ich auf den befund...

kann mir jemand diese dinge übersetzen, bitte?

lg, die sehr ängstliche sun...

Antworten
Brirgixt69


Hallo

Bin heute das erste Mal hier. Bin durch Zufall hier gelandet, weil ich mehr über Pap IV a erfahren wollte, weil das ist mein Befund vom Abstrich. Habe leider auch keine Ahnung was das alles heißt. Muß mich auch erstmal schlau machen.

s@jkerxze


Hallo sunsonja

wie gehts dir?

Bin selbst erst seit heut im Forum, weil ich auch betroffen bin. Klang bei dir aber nicht ganz so schlimm. Reicht aber bestimmt zum Nervöswerden oder? Habe in einer anderen Forumecke schon einen Beitrag geschrieben, aber noch keine Reaktion gekriegt, wahrscheinlich ist die Diskussion schon eingefroren. Habe aktuell PapIVa mit HPV positiv, high risk Gen B, hohes onkol. Risiko, schwere Dysplasie,sprich Zellveränderung in allen Reifengraden. Verdacht auf Carzinom in situ. Habe nun einen OP-Termin im KKH für eine Konisation, denke dann bin ich auf der sicheren Seite! Die Heilungschancen stehen sehr gut. Also versuch cool zu bleiben, auch wenn es schwer fällt! Wünsch Dir ganz viel Glück!

sjerze

Cahxococ%at


Hallo Sonja,

Ich habe hier eine Seite gefunden in der du das alles nachlesen kannst:

[[http://www.onmeda.de/arztbesuch/untersuchung/pap_test.html?p=2]]

Hat dein Arzt denn gar nicht mit dir gesprochen?? Hast du nur dieses Ergebnis erhalten oder wie?

Ich wünsche dir auf jeden Fall noch alles Gute und das packst du schon! :-)

CWhocovcat


Ach herje tut mir leid das war nicht genau das was ich gemeint hatte sorry! :-( Das was da steht weisst du alles schon.. sorry

Weiterhin aber alles Gute!

s^u[nso^nja


hallo,

@ sjerze:

also, bei der biopsie kam ein CIN 3 raus (also die schlechteste stufe)

HPV positiv und ausserdem betroffene drüsen...

ich habe am 19.9. einen OP termin zur konisation :-(

ich mache mir schon grosse sorgen, da man bei mir einfach nicht weiss, wie fortgeschritten das alles ist, ich war leider vor dieser kontroll-untersuchung ca. 10 jahre nicht beim gyn (schrecklich...wie kann man nur so blöd sein?)

wann hast du denn den OP termin?

@ Chococat:

danke dir, bin für jede info dankbar ;-)

glg sun

skj;erzxe


Hallo Sunsonja

als erstes freue ich mich über Deine Antwort und daß Du den Mut hast, Dich hier im Forum auszutauschen.

Google Dich bitte mal unter "cin 3" durchs Inernet.

Sehe daß so, daß es das Gleiche bedeutet wie Pap IVa, ist nur Die WHO-Nomensliste, die Pap-Werte sind aus der Münchner Tabelle. Ich hoffe, daß ich mich nicht irre.

Bedeutet also noch nicht Krebs!!!

Dadurch, daß Du eine Konisation machen läßt, ist das schon die einzige und beste Therapiemöglichkeit! Selbst, wenn nicht alles erwischt wird, kann man eine 2. Koni machen lassen, anschließend immer noch Kinder bekommen!!!

Nur wenn die Ausschabung der Gebärmutter massive Zellveränderungen zeigen, denkt man über eine Gebärmutterentfernung nach. Du bist in jedem Fall nicht zu spät beim Arzt!!! Selbst meine regelmäßigen Kontrollen haben mein Befund nicht besser machen können. Meine OP ist am 7.9. im KKH, möchte Vollnarkose und eine Nacht drin bleiben. Hoffe, daß das klappt...

:)^

sgunsosnxja


hallo sjerze,

danke für deine antwort!

ich hoffe auch, dass alles unkompliziert funktioniert, auch für dich!

hoffentlich meldest du dich nach der koni wieder um mir zu berichten, wie es dir geht!

was hat man dir gesagt, wie lange du dich nach der op nicht körperlich anstrengen sollst?

alles liebe, sun

sKjeXr4ze


Hi sun

also, was ich so bisher gehört und gelesen habe, mußt Du Dich ca. 14 Tage schonen. Vor allem nicht schwer heben! Die Gefahr der Nachblutung ist sehr groß. Ich habe einen gemütlichen Job, Schreibtisch, kleiner Laden. Ich werde bestimmt nach ein paar Tagen wieder arbeiten gehen. Wird schon nicht so wild werden. Aber ich melde mich bestimmt!

Pass auf Dich auf *:)

oilifaxnt


...von pap3 auf pap4a...

Hu hu,

bin heute zum ersten Mal da. Bei mir wurde im März ein pap 3 festgestellt, ich nahm es nicht so ernst und nun ist es pap 4a. Ob das wohl was zu heißen hat wenn es sich so schnell verschlechtert? Das mit den Nachblutungen macht mir etwas Sorgen, da ich eh schon so starke Monatsblutungen habe, und unter Blutarmut leide, kann ich das gar nicht gebrauchen. Ich habe im Vorfeld nun "Vagi C" eingeführt das könnte in der Regel bei pap 3 dazu führen das es sich zurückbildet, hat da jemand Erfahrung?

Liebe Grüße

olifant

szjReBrzxe


Hallo Ihr Süßen...

Hey sun, wo steckst Du, bist schon ruhiger geworden?

Habe heute letztes Mal vor OP meine periode bekommen, noch 10 Tage.....Mayday.... bin aber guter Zuversicht. Kinder habe ich schon für mind. 2 Tage untergebracht. Uff. Mein Nochmann zieht am Samstag aus.....alles klasse....werde mich nach OP erst mal schonen und dann das ganze Haus auf den Kopf stellen und putzen. Freu mich richtig drauf.... ;-D

An olifant. Kannst nix dafür, daß sich Dein Wert so verschlechtert hast. Zur Zeit psychische Probleme, Partnerschaft, o.ä.? Dann bist hier genau richtig. Immer mehr Frauen baden es dann so aus. Aber trotzdem sei guter Zuversicht, angeblich nur halb so wild. Guck Dich mal um, wieviel hier betroffen sind. Also Kopf hoch, wieder lachen, und denk nicht so oft dran. Du meistert das auch... @:)

sDjerxze


Hab ich vergessen...

vor allem für olifant:

werde ein paar Tage vor OP Arnika-gluboli einnehmen am OP-Tag selbst 6-8, gleich danach nochmal. Fördert ungemein die Wundheilung und die Blutung ist dann auch nicht so schlimm.....

J2ubi


Meine Geschichte zum pap IVb Befund

Hallo,

ich bin heute zum zweitenmal in diesem Forum,vor ca.14 Tagen war ich schon mal hier um mich schlau zu machen wie es einem nach einer Wertheim meigs-op geht.

So, ich bin seit gestern aus dem KH raus,hatte am 18.08.06 meine OP. Alles bestens gelaufen. Ich würde Euch aber gerne meine ganze Geschichte erzählen.

Am 19.07.06 war ich das erstemal nach ca.4 Jahren!!!!! wieder bei FA gewesen, während des Abstrich kamm es zur verstärkten Blutungen, meine Ärztin meinte ich sollte in 1 woche nachfragen wie das ergebnis sein. Am 25.07.06 fragte ich also nach und bekamm zur Antwort ich müßte nochmals vorbeikommen,das mit dem Abstrich hätte nicht geklappt.Habe einen Termin für den 02.08.06 bekommen wegen angeblichen erneuten Abstrich. Bin in der Praxis werde aufgerufen und muß komischerweise nicht auf den Stuhl.Meine Ärztin sitz vor mir und sagt ich hätte einen pap IVb-Befund ich müßte ins KH zur Konisation.Sie mir gleich einen Termin für den 07.08.06 zur ambulanten Vorstellung ausgemacht.Ich also Tage später dahin die Ärztin untersucht mich und sieht immer besorgter aus.Bekomme gleich für nächsten Tag einen Termin zur Konisation.Ich mit meinem Mann nächsten Tag ins KH zur Konisation läuft alles bestens habe keine schmerzen und bin nach 3 std wieder fit,muß aber trotzdem über nach dableiben. Nächsten Tag kommt das Ergebnis aus der Pathologie GEBÄRMUTTERHALSKREBS Figo Ib,da war es erstmal aus bei mir ich habe geheult bis mein Mann kam um mich abzuholen. Währenddessen hatte die Ärztin mir schon einen Termin für die Uniklinik Lübeck besorgt 11.08.06 wieder zur Vorstellung. Ich mit meinem Mann dahin, wieder Untersuchungen Sono Abdomen,Blasenspiegelung,Darmspiegelung und Blutuntersuchungen sowie Gyn-Untersuchung.Ich bekomme schon gleich den termin zur OP am 18.08.06 stationäre Aufnahme 16.08.06. Bin am 16.08.06 wieder in der uniklinik muß 2 Tage abführen,grauselich! Dann kommt der Tag der OP werde zur Narkosevorbereitung gebracht.--------- Dann werde ich wach habe alles hinter mir überall verkabelt mein Mann bekommt das Heulen. Muß 1 Nacht auf der Wachstation bleiben komme dann wieder ins Zimmer. Von Tag zu Tag geht es mir immer besser am 8ten Tag bekomme ich die Drainage gezogen,überhaupt keine Schmerzen am 9ten Tag den Blasenkatheter keine Schmerzen.Meine größte sorge war das ich inkontinent bin. Es traf zum Glück nicht zu.Jetzt bin ich wieder Zuhause und habe irgendwie nicht wirklich mitbekommen das ich KREBS hatte. Jetzt muß ich noch 3x zum Afterloading und dann habe ich die Sache in nicht ganz 2 Monaten komplett durch. Aber wie gesagt ich habe nicht wirklich regestriert wie schlimm es um mich stand.2-3 Monate weiter und ich hätte das komplette programm inklusive Chemo gehabt.Ich bin mit Zwei blauen Augen davon gekommen. Mein Rat geht bloß immer Regelmäßig zum FA.

s4jerzxe


Hallo Jubi

mußte Deinen langen Bericht erst einmal verkraften. Du hast ja ganz schön was mitgemacht. Hoffe, daß sich bei Dir alles zum Guten wendet!

Du hast einen lieben Mann, der Dich hoffentlich in allem unterstützt. Lass Dirs jetzt also echt gut gehen.

Aber schreib uns bitte, wie es Dir weitergeht. Auch in der schlimmsten Diagnose möchte man noch Hoffnung schöpfen, oder nicht?

Alles Liebe @:)

Jyubi


Danke Sjerze

Mir geht es geht es gut, ich werde eigentlich nur daran erinnert wenn ich meine große Narbe auf dem Bauch sehe die ich nicht wirklich schön finde. Aber mein Chef (Allgemeinmediziner) ist der Meinung der Prof. hätte das beste rausgeholt was nur ging. Ich muß sowieso sagen durch die Gespräche mit meinem Chef habe ich alles besser überstanden.Er hat mir immer wieder alles genau erklärt.

Ja,nun warte ich noch auf die Termine für das Afterloading.

Wann ist Dein Termin zur Koni? Ich muß sagen das ich sehr Froh bin das bei mir alles Hals Über Kopf losging und ich mir gar nicht soviel Gedanken machen konnte was überhaupt los war.

Die Koni-OP ist überhaupt nicht schlimm ich hatte gar keine schmerzen danach.Auch in der Woche wo ich noch zuhause war hätte ich alles machen können.

Ich Drücke dir ganz doll die Daumen das es bei Dir genauso läuft. Und mit der Koni alles durch ist.

Hallo an Alle,

Wer hat das Afterloading schon hinter sich und kann mir sagen mit was ich rechnen muß?

Gruß an alle :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH