» »

Brustkrebs als Junge mit 15?

L\aHirxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe in der rechten Brustwarze ein Kügelchen(bzw. ein Lang gezogenes Kügelchen) des vllt. 1 cm lang ist, und auf der Brustwarze hab ich noch paar Punkte die heraustehen.

könnte ich Brustkrebs haben?

Antworten
_fd;emoplxant_


Brustkrebs bei Männern ist sehr unwahrscheinlich. Vor allem in deinem Alter. Ich tippe eher auf eine Gynäkomastie, was einfach eine Vermehrung von Drüsengewebe ist. Das ist absolut harmlos. Auch ein Fibroadenom ist denkbar. Auch hierbei handelt es sich um ein gutartiges Geschwülst, welches verschiebbar ist und auf der Mammographie gut von dem umliegenden Gewebe abgegrenzt werden kann.

LGaH)iFre


und wie lang dauert es, bis es wieder weg ist??

und ist es normal, das wenn ich draufdrück, das es schmerzt??

und ich hab auch bei Wikipedia gelsen, das sowas, leich zu verschieben sei(halt auf die seite und so)ich weiß ja nicht wie die des meinen, von der Brustwarze bekomm ich des nicht weg aber verschieben kann ich das ganze schon!

ist des auch "normal"?

m|o^kwida_t


Hatte ich in meiner Pubertät

auch. Ca. Groschen-große "Geschwulst" Beim Drücken auf der Brustwarze kam sogar eine klare Flüssigkeit heraus. Aber irgendwann ist diese Geschwulst verschwunden

pFatti0x183


Ich habe dieses Problem im Moment leider auch. Ich habe in der rechten Brust eine ca 5mm große Verhärtung die bei Druck etwas schmerzt.

Ich mache mir vor allem Sorgen weil ich in einem Hormonbetrieb arbeite.

Ein Kollege hatte das aber auch mal und er hatte auch schon von einigen gehört die es auch hatten. Diese Erscheinung soll wohl nach zwei bis drei Jahren wieder weg sein.

Mit mitte 20 kann so etwas wohl schon mal vorkommen.

J<ackx17


Ich hatte sowas in der Art auch mit 15. Hab mir die gleichen Gedanken gemacht wie du, Bin dann zum Arzt und er meinte nur da ist was angeschwollen, das würde schon nach ein paar wochen weggehen. Und genau so wars! hat bei mir so um die 2 Wochen gedauert, dann wars komplett verschwunden.

lg jack

1|Oberkr|ainexr


Ich möchte hier wirklich keine Panik verbreiten, aber

sollte es sich bei dir tatsächlich um eine Gynäkomastie handeln, solltest du erstens mal deine Hoden selbst untersuchen bzw. rasch einen Urologen aufsuchen, da es sich hiebei in äußerst seltenen Fällen um einen Hodenkrebs handeln kann, der sich auf diese Weise bemerkbar macht.

Siehe auch unter [[http://www.netdoktor.de]] unter Krankheiten - "H" - Hodenkrebs - Selbstuntersuchung der Hoden - weitere Symptome.

Auch wenn es absolut unwahrscheinlich ist, ist nach wie vor ein Arztbesuch zu viel besser, als einer zu wenig! LG,

p9attNi018x3


Ich habe gleich einen Termin beim Radiologen.

Mein Hausarzt hatte schon drei solcher Fälle.

Fall1: ein 15 Jähriger bei dem es wieder weg war.

Fall2: ein 60 Jähriger, er hatte es auf beiden Seiten und es mußte operiert werden

Fall3: ein Mann in meinem Alter, auch dort mußte operiert werden.

Der Knoten ist bis jetzt etwas größer und empfindlicher geworden.

Gucken was der Arzt sagt.

pqatti0V18x3


Nach mammographie und Ultraschall ist alles ok. Nur etwas mehr Brustgewebe.

Nu wird der Hausarzt wohl den Hormonstatus testen.

W_ormxi1


Hallo,

ich habe das selbe problem...

Ich bin 15 Jahre alt und habe auf beiden seiten der brust einen "knoten" vor ca. einem halben jahr enddeckt.

Ich war aber noch nie beim arzt.

Vor kurzem dachte ich wieder daran und überlege mir zum arzt zu gehen...

Glaubt ihr das es harmlos sei?

Mfg

Wormi1

p<att}i018x3


Es kann nicht schaden zum Arzt zu gehen.

k'enxy


Ich bin weiblich und 17...habe an meiner linken brust seit kurzen mal einen Druck bemerkt....auch ist meine linke brust eindeutig und sichtlich größer als die Rechte...jedoch ist das schon so seitdem ich denken kann....ich fühle auch schonmal unter der linken achselhöhle...ein druck ist spürbar jedoch weiß ich nicht was dieser zu bedeuten hat...

Ich glaube auch das es manchmal so ist weil ich die Pille nehme...Ich denke trotzdem das ich meine Brust nochmal bei der Frauenärtztin abtasten lasse...denn ich mach mich selbst immer schnell bekloppt...

Habt ihr denn eine idee was es sein kann? oder ist es überhaupt wahrscheinlich das ein mädel in meinem alter an brustkrebs erkrankt ? ich weiß nur das die vorsorge für frauen ab den 20. lebensjahr gemacht werden sollte

p3atti0x183


keny

Im Mammographiezentrum hatte die Ärztin auch bei mir unter den Achseln getastet und von Brust und Achsel auf beiden Seiten zusätzlich einen Ultraschal gemacht.

Was es sein könnte und was nicht, das können wir dir hier nicht genau sagen.

Gehe am besten noch mal zu deiner FA und laß es dort untersuchen. Möglich könnte es sein.

Wie gesagt, schaden kann eine Untersuchng nicht. Sollte es aber der schlimmste Fall sein, wäre warten fatal. Die Folgen würden immer schlimmer.

_6demoOlanxt_


Während meines Praktikums habe ich einige Mammas am Tag gesehen. Daher weiß ich auch, dass Brustkrebs in deinem Alter keine häufige Sache ist. Wahrscheinlicher sind gutartige Fibroadenome. Die werden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, nur jährlich kontrolliert.

Aber noch wahrscheinlicher wäre, dass du einfach nix hast. Geh mal zum Gyn, der wird das ganze mal abklären und dich zu nem Radiologen schicken, wenn es nötig ist.

Alles Gute! @:)

_~demolhanxt_


Achja, Mammographien werden übrigens bei jungen Mädels nicht so häufig durchgeführt. Machen nicht sooo viel Sinn, weil man aufgrund des dichten Brustgewebes Tumore sehr schlecht erkennen kann. Da ist der Ultraschall die bessere Wahl.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH