» »

Darmkrebs? 16

MiichaCelRieHdelcxg hat die Diskussion gestartet


Hallo mein Problem ist so ich war gestern mittag beim Arzt.

wegen Darm Schmerzen und Kopfschmerzen.

Habe jetz auch ein Atest bekommen das ich mich ausruhen kann aber er sagte das ich weil ich schon häufig beschwerden habe im magen darm bereich.

Das ich zu einer Blutuntersuchenung kommen soll.

Irgendwie hab ich immer Darmschmerzen und auch Darmgeräusche wie ein Abflussrohr.

Oft ist es Durchfall oder etwas weicher.

Aber das geht jetz schon lange so und langsam habe ich angst was das mit dem Darm sein könnte.

kann ich den Darmkrebs in meinem alter überhaupt schon haben ??/16/

oder ist das ein Reizdarmsydrom oder oder oder :-( ( hab wirklich schiss

Antworten
P2itbAorxn


Auf der Seite [[http://www.medizinfo.de/krebs/start.shtml]] kann man folgendes lesen:

"Die häufigste bösartige Krebserkrankung in Deutschland ist der Darmkrebs. Jedes Jahr erkranken etwa 55.000 Menschen neu an diesem Tumor. Das Erkrankungsrisiko nimmt mit dem Alter zu. Weil Darmkrebs zu Beginn keine Symptome verursacht, ist die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung ab dem 45. Lebensjahr sinnvoll, um im Erkrankungsfall so früh wie möglich mit der Behandlung zu beginnen."

Das klingt jedenfalls so, als wenn man sich mit 16 Jahren noch keine ernsthaften Sorgen wegen dieser Krankheit machen müßte.

Natürlich muß nach dem, was du beschreibst, etwas unternommen werden. Aber die Beschwerden können ja nun viele Ursachen haben. Wir denken bei so etwas Unheimlichen immer gleich an das Schlimmste, was uns einfällt. Ich glaube, daß auch Ärzte bei solchen Untersuchungen immer erst einmal die schlimmsten Möglichkeiten abchecken, die ihnen bei den geschilderten Symptomen in den Sinn kommen, um diese (hoffentlich schnell) ausschließen zu können. Das ist bei denen also Routine und heißt nicht, daß sie tatsächlich gleich das Schlimmste erwarten. Danach untersuchen sie dann auf die etwas harmloseren Erkrankungen hin. Blutuntersuchungen sind nun wirklich absolut normal, wenn man Unstimmigkeiten bei den "inneren Verhältnissen" auf die Spur kommen will. Ein guter Internist kann aus ein bißchen abgezapftem Blut (was echt kein Ding ist) wahnsinnig viel ablesen!

Mach dich also nicht vorher verrückt. Beim Darm gibt's bestimmt viele Krankheitsursachen. Mit 16 Darmkrebs - da wärst du wohl eine ziemlich seltene Ausnahme!

a7g%nes


alles typisch für Reizdarm

moo'onshiine1x23


Vielleicht hast Du auch irgendeine Nahrungsmittelunverträglichkeit (Lactoseintoleranz / Fructoseintoleranz..)

MqichaelR/ixedelcg


:-) war wieder beim arzt wegen auch einer Impfung :S

aber naja ich hab mit ihm ausführlich geredet.

was rauskam genau das was Pitborn meinte.

er will nur die schlimmsten krankheiten ausschliessen.

Naja ich werd diesen Bluttest machen wird schon Positiv ausgehen :-)

aber echt sehr sehr nettes forum wird immer geholfen

F!elixx93


Hallo!

Ich bin Felix 16 Jahre alt und habe mich eben erst angemeldet.

Mein Problem ist:

Ich quäle mich ungefähr seid 3 Monaten mit dem Gefühl herum an Darmkrebs erkrankt zu sein.

Bei mir ist das so...ich bin in vielen Sachen immer sehr ängstlich besonders wenn es um Krankheiten geht und bilde mir vieles ein :(

...in meinem Darm "blubbert" es ständig herum mal habe ich auch Schmerzen, Blähungen, mal ist mein Stuhlgang dünn/fest, bin müde (nicht Leistungsfähig)...klar ich bin 16 und es ist sehr unwarscheinlich das ich Krebs haben könnte...ich kriege es aber nicht aus meinem Kopf raus!

Ich weiß mir nicht mehr zu helfen weil ich auch mit keinem darüber reden kann! :°(

...noch nicht mal mit meinen Eltern oder mit Freunden...die denken doch ich sei verrückt!(deshalb bin ich sehr froh das es dieses Forum gibt!!!)

Ich war auch schon einmal beim Arzt (da habe ich nur mein "blubbern" und meine Blähungen geäußert weil es mir peinlich war zu fragen:"Habe ich Darmkrebs?") und er meinte ich hab i-was fettiges gegessen...ich solle halt 2 Tage "leichte" Kost zu mir nehem.

Das hab ich getan aber meine Beschwerden sind immer noch da!

...ich weiß wirklich nicht mehr was ich tun soll...nochmal zum Arzt würde ich gerne aber traue es mir nicht :°(

Vill. könnt ihr mir helfen...ich freue mich über jede Antwort!!! (sorry für die Rechtschreibung)

BEexddi


Hey Felix,

bei mir war es 'damals' genau so gewesen, als ich 16 war. Ich hatte in etwas die gleichen Symptome, hinzu kamen bei mir allerdings noch ständige Übelkeit und häufig Verstopfung. Dann wieder extremer Durchfall, wieder Verstopfung etc. Ich bin von Arzt zu Arzt, weil man ja auch irgendwann keine wirkliche Lebensqualität mehr hatte. Auch ich hatte Angst, es könnte Darmkrebs sein. Mach dich nicht verrückt. Das bringt dich echt nicht weiter. Ich musste dann zur Darmspiegelung, Magenspiegelung etc. pp. Alles gecheckt - alles i.O. Kein Krebs. Ich habe letzt endlich einen Reizdarm, einen Reizmagen und eine Laktoseintoleranz. Vllt solltest du dich auch mal auf Lebensmittelunverträglichkeiten testen lassen. Ich meine, meine Beschwerden sind heute teilweise immer noch da. Mal mehr, mal weniger. Je nach dem, was ich esse halt. Aber es geht aufjedenfall besser als damals. Ich bin 1 1/2 Jahre damals von Arzt zu Arzt, einfach weil mich keiner ernst genommen hat Heute bin ich 19 und es geht mir - wie gesagt - deutlich besser. Suche dir einen Arzt, mit dem du reden kannst, den du vertraust und erzähl ihm das alles. Rede mit ihm auch über deine Angst. Es hilft, wenn du mit ihm redest :)

Gute Besserung @:)

FAelicx93


Danke Beddi für deine Antwort! :)

Ja warscheinlich hast du recht.Ich muss mal gucken...vill. gehe ich nochmal zum Arzt.

...i-wie weiß ich ja auch das ich kein Darmkrebs haben kann weils halt sehr unwarscheinlich ist usw. aber i-wie auch nicht weil die Beschwerden darauf hinweisen!:°(

Das ist wie "verrückt werden bei voller Besinnen" :-(

zxwetsHchge x1


Hi Michael und Felix *:) Ihr seit beide sehr jung,und das ihr darmkrebs haben sollte ist nahezu unmoeglich ;-) Ihr seir beide in einem alter wo alles nicht so einfach ist ;-) nicht richtig erwachsen und auch kein kind mehr :)_ Ihr macht euch unnoetige gedanken wegen darmkrebs,weil das hat keine von euch ;-) Aber da ich selber RDS habe(reizdarmsyndrom) weis ich wie laestig sollche symptome sind :-/ Ich habe ein sehr guten tip fuer euch beide:Indische Flohsamen :)^ Die gibts in der Apotheke,und die bewirken wunder :)^ :)^ 1tl.in 1 gl.wasser ausrueren.und dann 10 min quellen lassen,und dann runter damit!!! das macht ihr 1-2 mal tgl.die flohsammen (huellen) den stuhl su zusagen ein bisschen ein so das der stuhl ein bisschen fester wird :)^ Dazu koennte ihr Gastrovegetalin kapseln kaufen,die wirken beruhigend auf ein gestressten magen ;-) Aber vergiss darmkrebs :-) lg und gute besserung *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH