» »

Blutergebnisse Lymphknoten betreffend

k+leineIrose25 hat die Diskussion gestartet


könnt ihr mir zu den blutergenissen was sagen und ob hier was zufinden ist wegen dem lymphknoten ?

blutergebniss vom 27.4.07

Hämoglobin 12.8 normbereich = 12bis -16

Erythrozyten 4.48 normbereich = 4.00bis -5.50

Leukozyten 4.2 normbereich = 4.3-bis-10.0

Hämotokrit 37,5 Normbereich = 36-bis-48

HBE=MCH 29 normbereich 28 bis- 32

MCV 84 normbereich = 77bis-95

MCHC 34,1 normbereich = 31.0 bis -35.0

Thrombozyten 283 normbereich = 140 bis 440

Got ergebnis 22

Gpt ergebnis 30

G-GT ergebnis 20

alle drei werte jeweils normbereich bis 35

CRP-quant ergebnis <0.1 normbereich 0 bis 0.8

basophil L. ergebnis = 1 normbereich 0-2

eosinophile L. ergebnis = 5 normbereich 0-4 ich habe 5+

stabkernige L ergebnis = 0 normbereich 0-5

segmentkernige L. ergebnis = 51 normbereich 50-70

lymphozyten ergebnis = 36 normbereich 20-40

Monozyten ergebnis = 7 normbereich 2-10

tsh = 4.44 normbereich 0.27-4.20

t3 = 1.24 normbereich 0.80-2.00

t4 = 1.65 normbereich 0.93-1.70

achja noch was im august 06 allerdings wurde eine untersuchung gemacht

und zwar dieses

epstein barr virus Ak

EBV-VCA-Al (IgG) >94+ R.U./ml <1

EBV-VCA-Ak (IgM) <0.9 index <0.9

EBV-EBNA1-Ak (IgG) 82+ R.U./ml < 1

Antworten
tQhe-caxver


Offenbar hattest Du mal eine Epstein-Barr-Virus-Infektion, die aber schon länger her is (sonst wäre IgM auch erhöht)t. Der Rest ist völlig normal.

Grüße

fAlitz-ebiexne


Hallo kleine rose,

ich stimme dem nicht zu das ansonsten alles normal ist. Dein TSH Wert ist zu hoch. Das heißt das du dich in einer Schilddrüsenunterfunktion befindest. Wobei man dazu sagen muss, das nach neuen Werten der obere Grenzwert für TSH bei 2,5 liegt. Von 2,5 - 4,2 ist der kritische Bereich und danach beginnt die Unterfunktion.

Außerdem bedeutet dein Eosinophile L ergebnis das du womöglich eine Allergie hast. Lass das doch mal testen. Und sowohl eine Unterfunktion der Schilddrüse, die schon von the caver erwähnte abgelaufenen Ebstein Baar Infektion und auch Allergien können die Lymphknoten schwellen lassen. Hoffe ich konnte Dir helfen!

Kopf hoch, ist nichts schlimmes! *:)

t|he-YcavBer


Hallo Flitzbiene,

ich stimme dem nicht zu das ansonsten alles normal ist. Dein TSH Wert ist zu hoch. Das heißt das du dich in einer Schilddrüsenunterfunktion befindest. Wobei man dazu sagen muss, das nach neuen Werten der obere Grenzwert für TSH bei 2,5 liegt. Von 2,5 - 4,2 ist der kritische Bereich und danach beginnt die Unterfunktion.

Die Referenzwerte sind von Labor zu Labor unterschiedlich, ebenso dann natürlich die Ergebnisse. Hier ist der TSH nur minimal erhöht. Die peripheren Schilddrüsenwerte sind (T3,T4) sind völlig normal. Nur, wenn diese auch verändert wären, könnte das zu Beschwerden führen, kommt hier also nicht in Frage. Allenfalls könnte man sich eine Jod-bzw. Thyroxineinnahme überlegen zum langfristigen Schutz der Schilddrüse (sollte man auch, wenn sich das in Wiederholungsmessungen bestätigt, v.a. bei Wohnort in Jodmangelgebieten, also z.b. ganz Süddeutschland). Aber als Begründung für irgendwelche aktuellen Beschwerden taugt ein erhöhtes TSH bei normalem T3/T4 nicht (außer evtl. einer Vergrößerung der Schilddrüse, aber darum ging es ja hier nicht).

Außerdem bedeutet dein Eosinophile L ergebnis das du womöglich eine Allergie hast. Lass das doch mal testen.

Beim Differentialblutbild werden 100 Zellen ausgezählt. Eine einmalige Abweichung um *eine* Zelle außerhalb des Normbereichs kommt häufig vor. Außerdem liegt hier eine relativ niedriger Gesamt-Leuko-Wert von vor, so dass die Zahl der Eosinophilen insgesamt nicht gerade hoch ist. Dieser "erhöhte" Wert ist höchstwahrscheinlich einfach Zufall.

Selbst wenn die Eosinophilen erhöht wären, ist es Unsinn, das gleich mit einer Allergie in Verbindung zu bringen. Allergiediagnostik geht von klinischen Symptomen aus - und wenn man labormäßig was abklärt, sind dabei andere Werte weitaus wesentlicher als die Eosnophilen.

Insgesamt ein gutes Beispiel dafür, wie man Leute aufgrund minimaler Zufallsbefunde "krankschreiben" kann...

Grüße

kDleinNerosxe25


hallo

mein höchster wert des TSH lag bei 8,99 was natürlich sehr hoch war jetzt bin ich erst seit kurzem bei 4,44 Im krankenhaus wurde auch der TSH bestimmt da lag sogar der wert sogar bei glaube ich mitlerweile bei 2,67. das hat einige jahre gedauert! Ich habe eine unterfunktion seit jahren.

Das was ich eigentlich wissen wollte ist ,ob im blut was aufzufinden ist was den geschwollenen knoten meines halses betreffen könnte oder was aussagen könnte .

t*he-c1axver


WIe schon vor 2 Wochen geschrieben: Abgesehen von der alten EBV-Infektion ist alles völlig normal.

k-leinerIose2x5


:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH