» »

Veränderungen am Gebärmutterhals

m+uemmi1


@ melb

wehe du verschwindest hier einfach. hab zwar gehört, das der mutterlose faden auch sehr gut (und lustig) sein soll, aber wir sind schließlich alle von anfang an dabei und sehr interssiert, wies bei dir weiter geht.

oder nicht mädelz?? :)^

aWmisnaale


Melb alles alles Gute. Wir denken an Dich. Komme ja wieder und das sehr gesund. Ich gehe jetzt in den Urlaub und wenn ich zurück bin, möchte ich eine glückliche Melb hier haben!!!!!

Lass Dich umarmen. Gruß Aminale

M|el)b70


Aminale Mummi und alle anderen

Ich könnte heulen :°( und will hier auch nicht weg. Am liebsten hätte ich den Pc im Kh und würde euch nach der op schreiben ;-).

Wieder diese Angst vor der Vollnarkose usw.Schau natürlich auch in den Faden von den mutterlosen. Ich muß mich ja bei den ,,Fachfrauen" informieren.

mLummix1


mittlerweile gibts doch in fast jedem kh ein i-cafe!;-)

informier dich ruhig, ich denke, das ist wichtig für dich, ich würds genauso tun.

laß dir vor der narkose doch ne lmaa-tab geben, hab ich vor meiner ausschabung auch gemacht, ging echt gut, hab gepennt wie n bär. ;-D

f_ualxl


Kann da Mummi nur beipflichten.... du gehörst nach wie vor hier rein.. wir sind ja schon des öfteren vom Thema abgekommen, aber das find ich auch irgendwie mal wichtig.

Du wirst das gut überstehen ... drück dich mal!

hLo|pe21x03


Mel ich denk ganz doll an dich die nächsten Tage! Drück dir alle Däumchen, dass es dir schnell besser geht!

Wollt euch nur einen schönen Sonntag wünschen...drück euch alle einfach mal ganz dolle x:)

M|elbx70


*:)** An alle

Ich danke Euch für die netten Worte @:) Bin viel unterwegs ,alles besorgen für mich ,Kind , Männlein und Haustiere . An was Frau doch doch alles denken muß . War heute nochmal beim Urologen um abzuklären ob ich noch eine Entzündung in der Blase habe .Habe ich leider :-( Ich kriege doch den verdammten Blasenkatheder :-/ .Aber die op kann gemacht weden.

A.l#iQciax79


Hallo Mädels *:) @:)

Ich bin mal wieder hier |-o Habe gar keine Zeit zu schreiben, aber ich lese immer brav mit!

Dir Melb wünsche ich alles, alles Gute :)* Mach dir bitte nicht so viele Gedanken, es wird alles gut gehen!:)z Drücke dir meine Daumen wund und bin in Gedanken bei Dir :°_

Hier ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* für Dich.

Liebe Grüße @:)

Npa=lax85


@ mummi1

Hallo

meine Schwester hatte auch vor kurzem PAP3d. Dabei ist eine Untersuchung alle 3 Monate wirklich wichtig um rechtzeitig etwas erkennen zu können.

mFummuix1


hallo nala85

na ich hab die kurve ja anscheinend noch mal gekriegt, bin auf pap2 runter!;-)

gruß an euch lieben!:-x

N$ala8x5


Oh na das freut mich! @:)

Meine Schwester hofft auch dass es sich von selbst wieder gibt aber geht halt regelmäßig zur Kontrolle.

y*o[ga'marxi


Hallo zusammen,

bin gerade ganz frisch hinzugekommen und würde mich gern am Gespräch beteiligen. Deshalb schreib ich mal etwas mehr über mich, ja?

Zuerst einmal wünsche ich Dir, Melb, einen guten Verlauf, dass alles gut wird und die OP ganz easy und

leicht vonstatten geht. Meine Vollnarkose vor einer Woche war wirklich sehr erholsam, ich habe ganz tief

geschlafen und bin nach der OP -zack- einfach so aufgewacht. Vor Erleichterung habe ich geweint, so ein Glücksgefühl hatte ich selten im Leben :-) Das wünsche ich Dir auch!!!

Ich (bin 42) hatte am 12.09. meine Konisation, ambulant im Dortmunder Johannes-Hospital (für die Dortmunderinnen). Der Eingriff war ganz leicht, keine Komplikationen, super nettes Personal - die verstehen es, einem die Angst zu nehmen. Ich kann die nur empfehlen.

Jetzt stehe ich bei Tag 7 nach der OP, ich habe angefangen zu bluten und mein Bauch tut wieder weh, mein Rücken (kennt Ihr das, Rückenschmerzen, strahlt das aus?) und fühl mich irgendwie matt.

Aber dank Eurer Beiträge hier weiß ich, dass das wohl ganz normal ist, solange die Blutung nicht mehr wird. Meine Frauenärztin hätte mir gestern beinahe den Krankenschein verweigert, stellt Euch das mal vor: Ich könnte doch arbeiten. Von wegen, kann ich nicht, das merke ich doch. Mal sehen, was sie sagt, wenn es mir weiterhin mies geht. Sowas kann ich gar nicht leiden.

Immerhin ist mein Gewebe-Ergebnis in Ordnung, alles weg und kein Krebs.

Aber wenn ich hier so lese, was die Mädels über die Zeit nach der Koni schreiben, ist es richtig, dass kein Arzt einen darüber aufklärt? Alle verharmlosen diesen Eingriff irgendwie, aber was da alles noch nachfolgen kann an Beeinträchtigungen... ich kriege es mit der Angst zu tun.

Meine Ärztin meinte, ich wäre nach 3 Tagen wieder top einsatzbereit, müsste nur 3-4 Wochen Sport- und GV-Pause machen. Das glaube ich ihr jetzt nicht mehr.

Was ist ein "normaler Heilungsverlauf"? Fit nach 5 Tagen oder wochenlange Blutungen, Schmerzen beim Verkehr und lange kein Sport? Ich mache Krafttraining und laufe auch, war gerade so schön dabei. Bin mal gespannt, ob ich nach 4 Wochen wieder heben kann- da habe ich meine Zweifel.

Ja- da stehe ich gerade. Ich freue mich, Euch gefunden zu haben. @:)

Liebe Grüße von

Mari

P_oubeillex8


Hallo Yogamari,

herzlich willkommen! Ich verfolge den Faden auch schon sehr lange, habe mich aber recht wenig an den Diskussionen beteiligt.

Meine Konisation aufgrund PAPIIId und HPV liegt jetzt 3 Jahre zurück und bisher hat sich nichts negatives mehr gezeigt... allerdings geht mir immer die Flatter vor und nach jeder Kontrolluntersuchung und bis dann endlich das Ergebnis da ist... Ich denke, dass wir damit leben müssen :-/

Ich drück euch allen hier ganz doll die Daumen, dass es alles gut wird bzw. bleibt und bin sehr dankbar, dass es diesen Faden gibt :)^ *:)

A"lzi~ci_a79


@ yogamari

Hallo Mari und Herzlich Willkommen @:)

Meine Vollnarkose vor einer Woche war wirklich sehr erholsam, ich habe ganz tief

geschlafen und bin nach der OP -zack- einfach so aufgewacht. Vor Erleichterung habe ich geweint,

;-) Ging mir auch so. Beim ersten Mal habe versucht etwas zu erzählen....die Krankenschwester hat mich leider nicht verstanden :=o Beim zweiten Mal habe ich angefangen zu weinen ... |-o Mein Freund hat die Panik bekommen, aber es ist wohl normal ;-)

Jetzt stehe ich bei Tag 7 nach der OP, ich habe angefangen zu bluten und mein Bauch tut wieder weh, mein Rücken (kennt Ihr das, Rückenschmerzen, strahlt das aus?) und fühl mich irgendwie matt.

Bekommst du vielleicht deine Tage ??? Hört sich ganz danach an. Ist aber wirklich nichts schlimmes. Du hast ja auch eine OP hinter dir. :)z Da zwickt und piekst noch sehr lange ;-)

Meine Frauenärztin hätte mir gestern beinahe den Krankenschein verweigert, stellt Euch das mal vor: Ich könnte doch arbeiten.

Ging es mir auch so. Ich war nur 4 Tage krankgeschrieben!

Aber es muss jeder für sich entscheiden ... mir hat es gut getan so schnell zurück ins "Leben" zu finden!

Wenn es dir nicht gut geht, dann sage es deiner FA-in auch.

Immerhin ist mein Gewebe-Ergebnis in Ordnung, alles weg und kein Krebs.

Schön. Freut mich für dich :)^ @:)

Aber wenn ich hier so lese, was die Mädels über die Zeit nach der Koni schreiben, ist es richtig, dass kein Arzt einen darüber aufklärt? Alle verharmlosen diesen Eingriff irgendwie, aber was da alles noch nachfolgen kann an Beeinträchtigungen... ich kriege es mit der Angst zu tun.

Ich glaube, dass die Ärzte keine Panik verbreiten möchten. Denn die Psyche darf man nicht unterschätzen!

Für die Ärzte handelt es sich ja auch um einen kleinen Eingriff. Für uns natürlich nicht. Die Ärzte machen so etwas tagtäglich und im Vergleich zu anderen OP's ist das ja wirklich ein kleiner Eingriff. Mache dich bitte nicht verrückt. :)_ Und bitte keine Angst kriegen!:)z

Was für Beeinträchtigungen meinst du ganz genau?

Was ist ein "normaler Heilungsverlauf"?

Wie ich es schon geschrieben habe, bei jedem verläuft die Heilung anders.

Im Allgemeinen ist es so, dass nach ca.8 bis 10 Tage sich der Schorf ablöst.

Bei mir war es nach 10 Tagen. Es hat ganz kurz, aber sehr stark geblutet.

Ich habe 2 Monate auf GV/Badewanne und Sport verzichtet. Fahrrad bin ich erst 2-3 Monate später gefahren.

Aber es muss jeder selbst für sich rausfinden, was einem gut tut und was nicht!

Ach jetzt erinnere ich mich: Hauptsache nichts schweres heben!!!

Liebe Grüße und viel Spaß hier. Die Mädels hier sind alle SUPER!:)_ *:) @:)

MnARIkONEWAU


Danke Alicia, (Bin yogamari, hab den Namen geändert)

Tja nix schwer heben.... bin ich mit meinem Krafttraining ja gut dabei.... :°(

Heute ist es schon wieder etwas besser, meine Tage ist noch nicht dran. Sind wohl die ersten Ablösungserscheinungen. Ich denke einfach positiv und entscheide mich zum Gesundsein.. dann

kommt es schon. Wär doch gelacht.

Scheint bei Euch auch so schön die Sonne? Und ich soll nicht spazierengehen... :-/

Liebe Grüße

Mari

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH