» »

Veränderungen am Gebärmutterhals

mparvibxaby


Hallo!!

Also ich habe HPV, deswegen muss ich alle 6 Monate hin. Mein FA sagt mir aber jedesmal, dass er mich anruft, wenn ich nach 3 Monaten kommen soll. Bisher war es nicht der Fall. Ich meinte mit PAP 2d einen PAP der zwischen 2 und 3 liegt, kann sein, dass er auch PAP2w genannt wird! :-/

Die Impfung ist eigentlich nur vor dem ersten Sex bzw. der Ansteckung sinnvoll. Aber mein FA hat zu mir gesagt, dass ich mich bei meiner Kasse informieren soll und wenn die die Impfung übernehmen würden wir es machen - auch wenn es keinen nachgewiesenen Therapieerfolg gibt. Schlechter sollte es dadurch jedenfalls nicht werden können... :-/

Ich weiß auch, dass man sich bei PAP2 nicht wirklich Sorgen machen muss. Trotzdem hab ich jedesmal wieder Angst - zumal ich schon auf dieser Zwischenstufe war! Und ich bin noch so jung und habe mit meinen Kinderwünschen noch lange nicht abgeschlossen... :-(! Na ja, die meiste Zeit kann ich den ganzen Krams gut vergessen, aber wenn der nächste FA Termin näher rückt, dann kommen wir wieder so Gedanken...

MoARI+ONEBAU


Hallo Ihr Lieben,

darf ich kurz eine Zwischenfrage stellen?

Ich hatte vor 2 Monaten eine Konisation, die Blutungen hatten nach 4 Wochen total aufgehört.

Jetzt nach ca 8/9 Wochen war ich das erstmal wieder mit meinem Mann zusammen, ich dachte, das wäre kein Problem. Aber seitdem blute ich ständig, jeden Tag eine Binde voll. Zuerst wusste ich gar nicht, woher dass kommt, dann fiel es mir wieder ein.

Ich habe keine Schmerzen nichts, es blutet halt nur und nervt.

Wer kennt das? Soll ich abwarten, bis es wieder abklingt oder muss ich schon wieder zum Arzt?

Was meint Ihr?

Danke für Eure Unterstützung. @:)

M.

uhllei_k


sooo gestern war mein termin,

ging dort alles bissl durcheinander - ich bin ja davon ausgegangen dass ich halt den termin beim chef habe und dann halt nen termin bekomme und da dann davor nochmal hin muss wegen den ganzen untersuchungen die vor der op nötig sind.

naja, die haben das alles dann gleich gestern gemacht, was ja am ende auch gut ist nur hätte ich das gern gewusst. ich war früh um 8 dort und halb 3!!!! wieder draußen.

das warten hat einen echt abgenervt. selbst die schwestern hatten mitleid mit mir, der eine neue arzt hat die patientinnen nicht nach reihenfolge dran genommen sondern wild durcheinander. so waren einige, die nach mir kamen, stunden eher fertig als ich und naja -

jedenfalls... der chef meinte dass es noch ein paar sichtbare zellveränderungen irgendwo am gebärmutterhals gibt und das wieder versucht wird so schonend wie möglich zu entfernen. da ich ja noch keine kinder habe wollen sie mir das nicht antun da zu viel weg zu nehmen. da hab ich dann nur angst dass es wieder nicht ausreicht ... mal gucken.

war beim ultraschall, blutabnehmen, die untersuchung beim chef, aufklärungsgespräch für die op, narkosearzt und da auch nochmal aufklärungsgespräch. kannte ich ja alles schon vom letzten mal ...

naja,

mein termin ist nächsten freitag. ich muss halb 7 dort sein und weiß aber noch keine zeit wann ich auf dem plan stehe, sowas kann sich eh immer verschieben. werde über nacht bleiben müssen und kann dann samstag nach hause.

nachdem ich aus der klinik raus war gestern bin ich erstmal schön was essen gegangen *g* 6 stunden ohne essen waren echt total schwer - wenigstens stand überall tee rum...

wünsch euch ein scheeenes wochenende *:)

@ MARIONEAU

hmm das mit dem ständigen bluten ist bestimmt nicht normal. vielleicht hast du irgendwo eine kleine wunde die immer wieder aufgeht? geh am besten mal zu deiner FA, manchmal isses wirklich nichts schlimmes. aber einfach um auf nummer sicher zu gehen.

sag bitte bescheid wenn du weißt was es war. sonst machen wir uns hier ganz viel sorgen!

daumen hoch! :)^

M{e\lb70


Hallo Marioneau *:)

Hast Du denn schon Deine Regel gehabt? Die bekommt man ja ca. 6 Wochen nach der Koni.

Normalerweise ist nach 8-9 Wochen alles verheilt. Also wenn das keine Regelblutung war ,ist es nicht normal . Dann laß Dich untersuchen. :)*

R8aQupxi


@ all

Meine Ergebnisse sind da.. immer noch Pap3d...

Am 26. November hab ich mein OP Gespräch für ne Gewebe- Entnahme... Koni denk ich.

Mir gehts nicht so gut grade, aber die Gewissheit, dass es danach wahrscheinlich ganz weg ist hält mich aufrecht.

Und zur Belohnung geh ich nun erstmal zum Friseur!

kGleineF Chxris


@ Marioneau:

Also ich hatte vor etwas mehr als fünf Wochen meine Koni und wir hatten auch schon wieder Sex. Mal hatte ich danach etwas Blut, mal nicht. Aber tagelang ist eigentlich ungewöhnlich, es sei denn - wie meine Vorrednerin auch meint - du hast deine Tage. Ich warte nämlich auch auf meine Tage und dann geht das doofe Bluten wieder von vorne los. Hatte einigen Streß nach der Koni ( Blutungen 5 Tage nach der OP mit anschließendem KH).

MVelbC70


kleine Chris *:) @:)

Ich hatte nach der Koni 10 Tage Blutungen, ganz schön viel :-(. Ich habe mich nicht getraut micht zu bewegen, dann lief das so raus. Nach 5 Wochen hatte ich meine Tage und auch wieder so viel.

Na ,ja zum Glück hab ich damit nichts mehr am Hut ;-D. Hab statt einer Rekoni eine Gebärmutterentfernung machen lassen.

m2ummxi1


@ melb

wie gehts dir jetzt eigentlich damit? @:)

kannst und darfst du schon wieder? |-o mich interessiert immer noch brennend, ob sich was verändert, wenn die gm raus ist... |-o |-o

ich hab immer noch kein ergebnis, so langsam wirds aber mal zeit. >:(

wenn er morgen noch nicht angerufen hat, ruf ich an, jawohl.

u^lli>_Qk


hmm also bei mir hat grad die ärztin angerufen die mit mir das "aufklärungsgespräch vor der op" führte.

der chefarzt ist krank - na toll. da ist mein op-terin von diesem freitag auf den 1.12. verschoben worden.

naja, aber wenn er krank ist ist er krank und ich gib mich nur in die hände des chefs ;-)

fbuall


Gehört zwar thematisch nicht hierher, aber:

Bin gestern bei meiner Prüfung durchgefallen :(

Was ein beschissenes Jahr!

MSel4b70


@ mummi

jaaa , ich kann, darf und hab schon |-o.Hatte aber Angst und hab immer darauf gewartet das irgendetwas wehtut.Da war ich nicht so bei der Sache. Beim zweitenmal war alles so wie voher. Ich kann keinen Unterschied feststellen ;-D

Das mit Deinem Ergebnis ist ja wohl nicht normal. Hast Du es inzwischen ???

@ fuall

Das tut mir leid ,mit Deiner Prüfung. Hat Dich der Ex vielleicht ein bischen aus der Bahn geworfen ???

Wann kannst Du denn die Prüfung wiederholen ???

mYum1mi1


@ fuall

mensch, das mit deiner prüfung tut mir leid. was wars denn für eine prüfung? (hab ich was überlesen? :-/ |-o )

@ melb

nein, immer noch kein ergebnis, werd noch verrückt. aber ich hatte heut in der praxis so viel zu tun, weil ich allein war (ganz toll, da muß man immer alles auf einmal machne >:( ), und da hab ich vergessen beim gyn anzurufen. morgen. ganz bestimmt. ;-)

hm, dann hat sich für dich ja die gm-entfernung gelohnt, oder? ich hab mittlerweile mit dem kinderwunsch endgültig abgeschlossen und hatt schon darüber nachgedacht, wenn mein ergebnis wieder mies ist, mir die gm auch entfernen zu lassen. aber naja, warten wirs ab.

so, ich will mich denn nun mal ausheulen...ich bin total depressiv, echt. bin nur noch müde, meine augen sind ständig geschwollen, ich nehme medis, die echt heftig sind, gegen meine akne (siehe hier:[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/419115/]] ), die kinder sind unglaublich anstrengend, meine mama fehlt mir so schrecklich, mein papa ist schwerbehindert und macht nur "scherereien", mein mann ist selbständig und selten zu haus, mein chef will mich nach meinem erzeihungsurlaub nicht wieder so einstellen wie früher, sondern mich auf 400 € basis halten (geht aber nicht, bin dann nicht kranken-und sozialversichert und mein mann kann mich und die kinder, zumal der große ja nicht von ihm ist, nicht mitversichern), ich bin diejenige, die das geld für die fixkosten reinholt, bin also echt ziemlich unter druck was dasbetrifft, ständig leichter geldmangel, weil die kunden nicht zahlen, ein großkunde ist uns grad abgesprungen, ich habe immer rückenschmerzen und müßte mehr sport machen, aber ich weiß nicht wann...usw usw.....fühle mich wie ne cola-flasche, die geschüttelt wurde, also ständig unter hochdruck...meine nerven liegen blank. heut hatt ich mal meinen mittagsschlaf, weil der kleine auch mal gepennt hat (aber nur, weil ich ihn im kw geschoben habe), 3 stunden, was für ein glück....da bin ich heut abend mal etwas fitter als sonst und hab gleich mal eben den flur tapeziert....und wäsche gewaschen....und unser bett bezogen.....

ich hab eh schon so stimmungsschwankungen...das alles machts nicht grad besser. :-/

so geht das jetzt schon seit 3 jahren, seit meine mama krank war...ich hatte so gehofft, wenn sie erstmal gestorben ist, wirds besser. aber nein. es wurde schlimmer. vor allem mit meinem vater. ich habe schon seine betreuung abglehnt und mir den zorn meiner familie zugezogen. und ich hab auch echt n schlechtes gewissen deswegen und deswegen geht mir damit eigentlich auch nicht besser. hätt ichs auch machen können....

ach kinners...mein 2008 war auch nich so doll und so wie ichs sehe, wirds nächstes jahr auch nicht besser....

das schlimme ist, das ich an meiner situ momentan nichts ändern kann. und selbst wenn, hätte ich bei änderungen wahrscheinlich schon wieder ein so schlechtes gewissen, das es mir deshalb wieder schlecht geht. ich sag ja, psychotherapie...aber wann ???

f&ualnl


@ Mummi und Melb

War das 2. Staatsexamen (Lehramt) ... muss jetzt ein Jahr dranhängen.

Ne der Ex hat mich zwischendurch sicherlich viel Nerven und Kraft gekostet die ch dafür hätte brauchen können... das hat sich höchstens noch auf die Prüfung ausgewirkt.

So seit 2 Wochen ist der ja nun auch völlig abgehakt.

War einfach nen blödes Jahr... Halben Februar krank, dann die Nachricht mit der Koni... da dann zum Glück guter Befund..... Denke einfach dass diese 2 Monate schon etwas fehlen weil ich da einfach nicht den Kopf frei hatte und sich da Lücken eingeschlichen haben. Und dann noch einige unglückliche Umstände..... aber halt doof.

@ Mummi

Dich hat es ja auch hart erwischt... du solltest dir aber wegen deinem Vater nicht so ein schlechtes Gewissen machen. Man muss zwischendurch auch mal an dich denken. Und die Familie die dir vorwirft, dass du seine Betreuung ablehnst... machen die das denn? Wenn nicht sollen die doch mal schön die Füße stillhalten.

Kann Depression vielleicht auch ne Nebenwirkung von deinem Aknemittel sein? Vor allem im Zusammenspiel mit den anderen blöde Dingen und Schwierigkeiten?

fjuakll


@ Mummi

Woher aus Niedersachsen bist du denn?

m2u8mmix1


@ fuall

antwort per pn , ja?!;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH