» »

Veränderungen am Gebärmutterhals

m]ummix1


ich nehm das aknemittelchen ja erst seit knapp 2 monaten. die depris hab ich schon länger. mal ists etwas besser, im moment halt ziemlich mies. aber sicherlich unterstützen sie das noch, ja, davon geh ich schon aus.

ich hab einfach zu viel anne backen und zu viele sorgen, denke ich.

meiner familie hab ich das gleiche gesagt, die betreuung meines vaters betreffend, aber ich kann mich meines schlechten gewissens trotzdem nicht erwehren. ich WEIß, das ich alles richtig gemacht habe. ich FÜHLE es aber nicht so.

ich komm morgens nicht ausm bett und muß fast weinen, nur weil ich aufstehen muß. ich will nicht aufstehen. ich will in meinem warmen kuscheligen bett bleiben und mich verkriechen.

M3elxb7x0


mummi

das hört sich ja schlimm an :-/.Du willst es allen recht machen und bleibst dabei selbst auf der Strecke. Das kenne ich von mir.

Das mit Deinem Vater ist eine große Aufgabe ,aber keiner würde ein Elternteil im Stich lassen.

Vielleicht leidest Du unter einem Burnout -syndrom ??? Viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* schicke ich Dir

mmummAi1


danke melb. ja, ich hab tatsächlich das gefühl, es ist ein burn-out.

mir ist alles zuviel.

selbst die kleinsten dinge.

hab immer noch kein ergebnis. mein doc wollte mich zurückrufen, hat er aber nicht getan.... :-/

RBaup4i


@ all...

was mach ich denn nu... koni bei pap3d oder nicht ??? ich hab schiss vor dem op gespräch, kann mir nicht jemand vorab schonmal erklären, woran ich denken muss oder wie sowas abläuft?

fnualxl


@ Raupi

Oben schreibst du "Gewebeentnahme... Koni denke ich"

Kann es auch sein, dass evtl. "nur" eine Biopsie gemacht wird? Oder wurde dir schon was von einer Koni gesagt?

Ich kann dir nur sagen, dass ich wahnsinnig Schiß hatte, als mir das plötzlich ins Haus stand.. ich hatte ja auch Pap IVa.. also war da nix mehr mit Warten. Aber es war gar nicht so schlimm.

Wenn die Ärzte dazu raten, dann würde ich es machen, dann ist es so früh wie möglich weg und kann auch in dem Moment keinen Ärger mehr machen.

Rcauxpi


@ all

Huhu, hatte heute mittag mein OP Gespräch und werde am 2.1. meine Koni haben und zusätzlich eine Ausschabung. Meine FA hat mich heute erstmal richtig informiert usw und es geht mir trotz bevorstehender OP echt besser.

Danke an euch alle, ohne euch hier wäre ich echt Amok gelaufen. :)_ :)_ :)_

fRuaSlxl


@ Raupi

Das tut schonmal gut einen festen Termin zu haben oder?

Und du wirst sehen: Die Koni ist auch nicht schlimm :) Wie wird sie bei dir gemacht? Mit Laser und ambulant oder bleibst du etwas in einer Klinik?

Riau=pi


@ fuall

Ich muss morgens um 6.30 hin und bleibe auf jeden Fall eine Nacht in der Klinik. Ich denke es wird mit einem Messer entfernt und die Ausschabung mit diesem Löffel-Schaber.

Aber genaueres über die Methode wird mir bei dem zweiten Gespräch am 18. erklärt.

Ich hab trotzdem Angst.... wie läuft so eine OP ab?

f-ualxl


Also bei mir wurde es ambulant gemacht.

Kam dort an - hatte zum Glück ein eigenes kleines Zimmer für die Zeit. Ein nette Dame brachte mir dann OP-Kittelchen etc.

Dann kam noch der Operateur und der Narkosearzt. Dann holte mich irgendwann die Narkoseschwester. Musste dann in den OP laufen ... das wovor ich Angst gehabt hatte.... hate gehofft, die geben mir schon ne ko-Tablette und schieben mich rein. Aber nein.. musste dann noch auf den Stuhl klettern, aber Kittel war davor also war es nicht ganz so schlimm und da ich kurzsichtig bin und die Brille nicht trug sah ich beim Durchlaufen zum Gück auch nicht soviel. Der Narkosearzt plauderte mit mir, sagte er würde mich noch abhören, legte de Zugang und ich war dann schon im Traumland als er mich abhörte. Dran erinnern kann ich mich nicht mehr.

25 Min war ich schon wieder auf dem Zimmer und wohl auch quasi direkt wach. Habe jedenfalls direkt meiner Mum zugewinkt als sie reinkam... auch wenn ich davon nix weiß :-D Hatte dann nur ein ganz leichtes Ziepen im Bauch... so wie bei den Tagen. War recht fit. Habe drch die Narkose nur alles dreimal erzählt... war daher recht lustig in meinem Zimmer :D

So nach 1 1/2 Std nachdem Narkosearzt nochmal reingesehen hatte und Schwester Sauerstoff im Blut kontrolliert hatte und kurzes Gespräch mit dem Operateur.. ging es schon wieder heim. War also nur so von etwa 7.30 bis 11/max. 11.30h dort.

Danach war ich bei meiner Familie, bin aber auch schon dort ganz wenig mal gelaufen. Mir ging es echt gut. Blutungen waren zum Glück auch wenig. Wobei das ja bei jedem unterschiedlich ist. Ebenso hatte ich keine Schmerzen. Die Nacht war ich auch dort... musste man ja unterschreiben in der Klinik, aber am nächsten Tag bin ich auch direkt wieder in meine Wohnung gefahren. Habe dann hier viel gesessen und gelegen. Dann mal Spülmaschine ausgeräumt und wenn es zwackte hab ich auf den Körper gehört und mich wieder still gehalten :D

Hatte ab dem Tag der OP wie Muskelkater... denke mal dadurch, dass ja der Bauch zur OP mit Gas aufgepumpt wird.

Kann dich aber echt beruhigen.... ich hatte auch sooooo einen Schiß... binw as OPs und Blut etc. angeht echt nen Schißhase, aber war wirklich ok! :)

mBuhmmi1


hab hut endlich beim gyn angerufen. ich glaub, ich hab mich regelrecht nicht getraut.

naja, ist alles okay, pap2!@:)

hatte diese woche urlaub und bin etwas entspannter. aber nur etwas.... :-/

wie gehts euch allen? *:)

f`uaxll


@ Mummi

Ist doch prima. Manchmal ist es im Nachhinein fast lächerlich wovor man Angst hatte oder worüber man sich Sorgen gemacht hat... das kenne ich von mir gut genug.

Pap 2 ist doch "toll"... Hast du auch HPV noch nachweisbar?

mdum&mi1


oh, danach hab ich nicht gefragt %-|....war aber ja beim letzten abstrich untersucht worden und da war nix mehr.

sDyly6ixa


hallo,

mag mich zu euch gesellen. Ich war heute bei meiner Frauenärztin und nach über einem Jahr Pap 3d heißt es für mich nun auch Koni!

Ich hab schon voll Angst vor der OP und dass es zurück kommt. Wie gings euch? Hattet ihr danach wieder einen Pap2 ???

liebe grüße

f2uall


@ Sylyia

Herzlich willkommen! Hier bist du im Kampf gegen die Angst genau richtig. Lies mal ein paar Einträge hierüber nach... da ist mein Bericht vom OP Tag. Denke, der wird dich schon beruhigen.

Ich hatte bei der ersten Kontrolle einen Pap 2w Abstrich und leider noch HPV. Nächste Woche habe ich die nächste Kontrolle. Mal sehen was das dann gibt.

sJyly{ixa


hallo fuall,

danke für deine antwort. hab deinen Bericht gelesen, hab aber trotzdem Angst. Ich werde die Nacht voraussichtlich nicht im Krankenhaus verbringen, also am selben Abend noch heimfahren. Meine FÄ hat gemeint dass sich am 10.Tag die Verkrustung löst und es dann noch einmal sehr heftig bluten wird mit so Bröckelchen drinne. Das hört sich irgendwie eklig an.

Muss ich mir eigentlich dann sehr dicke Binden kaufen für die Zeit nach der OP? Oder wären da Windeln fast besser ??? ;-D

Wie lange halten die Blutungen an? Ist es viel mehr als eine normale Periode?

mensch, ich hab solche Angst... wenn ich nur dran denke, dann wird mir schon schlecht von Krankenhausgeruch und mir zwickts dann immer im Bauch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH