» »

Veränderungen am Gebärmutterhals

Arl"iciax79


Hallo Emmi82 *:)

Schön, dass es dir gut geht und du alles so toll überstanden hast :)_

Jetzt heißt es liegen bleiben, nichts schweres heben und an nichts negatives denken ;-)

Lass dich verwöhnen und entspanne dich :)D

Wie lange wurdest du jetzt krank geschrieben?

Ich denke es wird alles gut ausgehen, aber ja :)z ich kenne zu gut dieses Gefühl und Angst vor dem Ergebnis.

Ich drücke dir die Daumen, dass es alles in Ordnung ist :)* :)* :)*

Melde dich, wenn du noch ein paar Fragen hast oder einfach nur mal quatschten möchtest ;-)

Hier sind alle einfach super lieb x:)

Dir noch Gute Besserung und langsam angehen ;-) zzz

Liebe Grüße @:)

cqhant!ale>ttxa


Emmi

schön das du alles gut überstanden hast :)z :)^ ;-) Schon dich und laß dich schön verwöhnen, man denkt ja immer man hat nichts, aber das ist da tückische. Es können nämlich wohl starke Nachblutungen auftreten wenn man sich nicht schont. Drück dir fest die Daumen für ein gutes Ergebnis :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ aber das wird sicher gut ausgehen, wie bei den meisten von uns :)_ *:) @:) :)*

ECmOmxi82


hi ihr :)_,

ich geh montag zu meiner frauena. die schreibt mich dann krank.... bin gespannt wie lange. war davor die woche krank geschrieben weil ich nur noch rumgeheult habe seit dem ich genau wusste was da los war).

hab gestern abend festgestellt das ich was an meiner inneren scharmlippe habe (riss oder schnitt) auuuAAAA :°( hat sich heute auch etwas entzündet und ist halt total unangenehm und natürlich eine total blöde stelle zum abheilen :-/. muss wohl bei der op passiert sein. hattet ihr auch so was? hab auch einen schönen blauen fleck am rücken .... sind wohl nicht gerade zimperlich die docs >:( >:( >:(

mein armer freund musste sich gestern abend noch voll heulen lassen (schon wider einmal :=o) als ich das auuuAAA entdeckt hab. war auch noch so richtig schön übermüdet und meine nerven waren auch noch nicht so gut drauf :-p egal da musste der durch :)z

sonst hab ich keine schmerzen!

wünsch euch einen schönen sonntag!

gqluec0ksf!ee


Hallo @ all

mein Tag der Untersuchung rückt auch immer näher und ich hoffe das alles gut ist. Blöd ist immer nur die Warterei auf das Ergebnis. Man bangt ja schon die ganze Zeit ob auch diesmal wieder alles gut verläuft. :°_

aber kennt ihr ja selber am besten. Nun ich drücke euch alle ganz feste und wünsche viel Kraft und vorallem viel Ruhe.

Liebe Grüße an alle :)^

c}hanetalJetta


gluecksfee

danke das wünsch ich dir auch :)z drück dir fest die Daumen :)^ Bin im Dez. auch nochmal dran seit Jahren immer schön vor Weihnachten. Wenn ich Glück habe, darf ich dann wieder halbjährlich :)z

LG zurück und :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* *:)

gSlue.ckxsfee


Danke lieb von dir.

Gehst du einmal im Jahr zum Arzt oder im welchen Rhytmus ??? ?

Bin immer froh wenn das Ergebnis vorliegt, danach ist man einfacher entspannter bis es wieder kurz vor dem erneuten Termin ist. :-(

Wünsche uns allen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

c|hanDtalettxa


gluecksfee

nein ich gehe seit über 5 Jahren alle 3 Mon. zur Kontrolle :)z Im Dez. ist meine Koni 2 Jahre her und die FÄ meinte mal wenn bis dahin alles ok ist, können wir wieder halbjährlich kontrollieren :)z Mit der Zeit wird man etwas gelassener obwohl es geht einem nie schnell genug bis man das Ergebnis weiß. Wie oft gehst du ???

A<lgicpia79


Hallo Mädels @:)

Das Wochenende ist leider vorbei :-( Ich hoffe Ihr habt ein schönes Wochenende gehabt?

Bei uns hat den ganzen Sonntag die Sonnen geschienen ;-D

Schön 8-)

@ Emmi82

Ja, die Nerven ;-) Da müssen die Männer alle durch.

Wenn ich ab und zu an mich denke |-o

Es gibt Momente, da kann ich mich nicht mal selbst verstehen. Geschweige denn ich kann erklären warum ich gerade jetzt heule :-p

Man muss nicht immer alles verstehen ;-D

@ gluecksfee

Ich drücke dir die Daumen!:)* :)* :)*

Es wird alles gut gehen :)z Nur keine Panik!

Bin aber selbst nicht anders |-o

@ chantaletta

Bei mir ist es auch kurz vor Weihnachten 2 Jahre her ... ich glaube aber das ich aus Sicherheitsgründen auf meine 3 - monatige Untersuchungen weiterhin bestehen würde.

Sicher ist Sicher!

Was hattest du noch einmal für ein Ergebnis vor und nach der Koni?

Sorry, so ganz ohne Gesichter verliert frau den Überblickt :=o

Liebe Grüße an Alle Mitleser und besonders Mitschreiber!:)* :)* :)* @:) *:)

g~lwueckxsfee


Hallo zusammen

ja also ich hatte meine Koni Anfang Feb. und dann hatte ich eine Kontrolle nach drei Monaten und die jetztige dann nach 6 Monaten. Was ich aber nicht ganz verstehe-warum gehen alle hier oder die meisten-alle drei Monate zur Kontrolle und ich gleich am Anfang schon nach 6 Monaten ??? ??? Kann mir jemand das sagen? Gibt es unterschiedliche Ergebnisse vom Schweregrad her? Seltsam finde ich das schon.

Naja am Freiatg um 8.30 Uhr bin ich dran :)* :)* :)*

Liebe Grüße an alle x:) x:)

A,liDcia7x9


@ gluecksfee

*:)

Mache dir keine Panik ... das ist nicht unbedingt negativ, wenn du jetzt schon nur alle 6 Monate zur Untersuchung muss.

Das ist, finde ich sogar positiv.

Ich frage jedes mal, wann ist es denn soweit, dass ich nur alle 6 Monate nur vorbei kommen muss.

Noch bin ich nicht über'm Berg, aber bald bestimmt schon :)z

Es hängt alles von deinem Ergebnis ab.

Was hattest du für ein Ergebnis ???

Sorry, aber man vergisst leider so schnell wer was hatte |-o

Es gibt die so genannte FIGO - Klassifikation:

Stadium 0 Carcinoma in situ

Stadium 1 Tumor auf das Ausgangsorgan begrenzt

Stadium 2 Tumor auf angrenzendes Gewebe ausgedehnt

Stadium 3 Ausdehnung bis zum nächsten Organ

Stadium 4 Einbruch in angrenzendes Organ, Fernmetastasen

Wenn es dich beruhigt, dann schreib einfach rein, was bei dir in deinem Bericht steht (TNM - Klassifikation).

Die meisten Zahlen und Buchstaben kann man entziffern ;-)

Liebe Grüße und daumendrück :)^

cvaprigcorn8x0


@ gluecksfee:

Was ich aber nicht ganz verstehe-warum gehen alle hier oder die meisten-alle drei Monate zur Kontrolle und ich gleich am Anfang schon nach 6 Monaten ???

hallo,

genau das hab ich mich auch schon gefragt ??? Ich hatte im Feb 09 meine Koni, hatte im Mai meinen ersten Abstrich danach - und hatte nen II-er Pap. *freu* Meine Ärztin war damit zufrieden und hat gemeint, na dann sehen wir uns erst in nem halben Jahr wieder. Jetzt hab ich am 11.11. meinen nächsten Termin ...

g8lue-cksf?exe


Hallo Alicia *:)

Danke für die Info, wußte ich ja nicht das es verschieden Gruppen dafür gibt.

Also ich das Stadium 0 und geh jetzt davon aus das es "gut" ist. Oder?

Was hattest du denn? Weist du auch wodurch so etwas ausgelöst werden kann? Warum kann es mehrmals im Körper ausbrechen? Mich hat man nicht wirklich darüber aufgeklärt und hier im Netz zu googeln ist ja Horror.

Hoffe es ist okay wenn ich frage, danke jetzt schon.

Liebe Grüße @:) @:) :)* :)*

AElic iax79


@ capricorn & gluecksfee

Allgemein kann ich nur sagen:"Falls es Euch etwas stört oder komisch vorkommt ... sich nicht scheuen und den Arzt fragen!"

Ich weiß .... die Fragen entstehen erst im nahinein ;-D Kein Problem entweder beim nächsten Mal aufschreiben und fragen oder wenn es dringend ist einfach anrufen! Am besten kurz vor der Mittagspause (hohe Wahrscheinlichkeit den Arzt zu erwischen/sprechen).

Das mache ich immer und nerve damit meine Ärzte ]:D

Wenn Ihr es möchtet/darauf besteht, dann könnt Ihr auch jeden 3 Monat untersucht werden :)z

Ich werde froh sein von meinem Arzt zu hören: "Wir sehen uns erst im halben Jahr!!!"

Ich weiß man vergleicht sich mit den anderen und hat Angst, aber entweder wir vertrauen diesen Arzt oder wenn das nicht der Fall ist wechseln diesen!

Das ist nur meine Meinung!

@ gluecksfee

Hast du keine Kopie von deinem Ergebnis erhalten?

Was hat FA dir nach der Koni gesagt?

Ich hatte leider schon Stadium 1.

Genaue gesagt: invasiver Mikrokarzinom. Karzinom im Stadium Ia1

Nicht im gesunden entfernt, aber nach der 2 Koni schon ;-D

Seitdem habe ich 6 mal PAP II und sogar einmal PAP I gehabt ;-)

Dezember muss ich wieder hin und jedes mal brav ca.60 € zahlen.

Das sind ja schon 420 € :-o

Aber was tut man nicht alles für die eigene Gesundheit ;-)

Weist du auch wodurch so etwas ausgelöst werden kann?

Ich vermute es hat mehrere Ursachen.

Man behauptet, dass bei etwa einer von vier bis fünf Frauen entartet eine Infektion durch HPV-Virus 16 oder 18 zu einer Krebsvorstufe oder tatsächlichen Krebserkrankung, zum Beispiel am Gebärmutterhals.

Das habe ich auch noch gefunden ....

Ursachen zervikaler Dysplasie und der Warzen

HPV (humanes Papillomavirus) wird für die Entstehung zervikaler Dysplasie in mehr als 95% der Fälle verantwortlich gemacht, aber es ist vielleicht die Ursache in 100% der Fälle. Außerdem ist HPV die EINZIGE FESTGESTELLTE URSACHE von zervikaler Dysplasie, Genitalwarzen und Plantarwarzen. Sogar wenn es die Ursache ist, kann HPV zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht nachgewiesen werden, was vom Immunsystemzustand zur Untersuchungszeit oder von falschen negativen Testergebnissen bedingt ist.

Aber ich muss ehrlich sagen, da bin auch kein Experte ;-)

Vielleicht schreibt jemand was dazu! Schön wäre es!

Hoffe es ist okay wenn ich frage, danke jetzt schon.

Natürlich ist das o.k. Dafür sind wir ja alle hier. Wir fragen und antworten :)_

AJlicixa79


Das habe ich noch gefunden ...

Normalerweise dauert der Ubergang von hochgradiger Dysplasie bis zum zervikalen Krebs mehrere Jahre. Gewöhnlich kommt es zu keiner Progression zum zervikalen Krebs vor. Jedoch ist die Progression von mehreren Faktoren bestimmt, die wichtigsten von denen HPV-Typen und der Zustand zellulälren Immunsystems der Person sind.

Wovon ist es abhängig, ob man eine Dysplasie bekommt?

Da Hochrisiko-HPV-Typen die Hauptursache einer Dysplasie sind, trägt jede Frau ein potenzielles Erkrankungsrisiko, die jemals intimen (genitalen) Hautkontakt mit einem Partner hatte.

Andere Faktoren können jedoch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sich eine HPV-Infektion zu präkanzerösen Zellen (und später zu Gebärmutterhalskrebs) entwickelt:

Pränataler Kontakt des Ungeborenen mit einem Medikament, das Diethylstilbestrol (DES) enthält. Diese Substanz wurde vielen Frauen zwischen 1938 und 1971 zur Vermeidung von Fehlgeburten verabreicht.

Infektion mit Chlamydien oder Herpes simplex-Virus vom Typ 2 (beides sind unterschiedliche Arten von durch Geschlechtsverkehr übertragenen Krankheiten).

Nach Berichten des International Journal of Cancer verdreifacht sich das persönliche Risiko, falls ein Verwandter ersten Grades (also Mutter oder Schwester) von Gebärmutterhalskrebs betroffen ist.

Erkrankungen, die das körpereigene Immunsystem schwächen, wie etwa HIV/AIDS.

Rauchen, das die Fähigkeit des Körpers zur Abwehr von Infektionen verringert. Es wird geschätzt, dass Rauchen das Risiko der Entwicklung abnormaler Zellen zu CIN 3 verdoppelt.

Niedrige Folsäure-Werte (ein B-Vitamin).

Hat die Behandlung immer Erfolg? Kann die Erkrankung wiederkehren?

Bei den meisten Frauen ist die Behandlung der Dysplasie erfolgreich – aber nicht bei allen. Die im American Journal of Obstetrics & Gynecology (AJOG) veröffentlichten amerikanischen Konsensus-Richtlinien berichten, dass die Misserfolgsrate für Dysplasie-Behandlungen allgemein bei 5-15 % liegt. Daher ist das Auftreten von invasivem Gebärmutterhalskrebs bei Frauen, die bereits gegen Dysplasie behandelt wurden, erheblich häufiger als in der allgemeinen weiblichen Bevölkerung. Nachsorgeuntersuchungen sind daher unerlässlich.

g3luPeck-sfee


Vielen Dank für die ganzen Informationen, haben mir schon weiter geholfen, danke sehr lieb von dir.

Wir dürfen uns nicht verrückt machen, wir sind doch auf der sicheren Seite wenn wir regelmßig zu den Kontrolluntersuchungen gehen, dann kann alles rechtzeitig behandelt werden. Also kann hoffentlich nichts mehr schief gehen.

Wünsche euch was und ich denk an euch :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH