» »

Geschwollene Lymphdrüsen/ knoten (?) am Hals

SYcarfa=ce55 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit ein paar Tagen links am Hals, knapp unterm Kiefer einen dicken Lymphknoten,auf der anderen seite ist er viel kleiner...mein vater.der sich eigentlich auskennt,sagt das der nich geschwollen sei und das normal ist, das der eine größer als der andere ist...allerdings habe ich auch links am Hals....also genau zur linken seite hin, einen kleinen knubbel, der an der anderen seite nich ist...und manchmal habe ich ein leichtes stechen im Ohr....kann das Krebs sein? Ich bin grade mal 17 und leichter raucher...

ich danke euch für die antworten!°

Antworten
dVamianxa


hallo,

musst nicht immer gleich das schlimmste denken. vermutlich hast du dir nur einen zug geholt - darauf deutet auch hin, dass du stechen im ohr hast. das hat sich bei hitze und schwitzen ziemlich schnell. tut der knoten denn weh, wenn du draufdrückst? wenn ja, ist das ein weiteres indiz dafür.

wart mal ein paar tage ab. das kann echt alles mögliche sein - erkältet, schlechter zahn, etc. etc. krebs eine der unwahrscheinlicheren möglichkeiten. wenn der knoten nach einer woche nicht weg ist und/oder schnell wächst, solltest du den arzt aufsuchen. bis dahin - mach dir keine sorgen. das hatte ich schon ein paar dutzend mal.

S?charjfac9e55


nein, er tut nicht weh...hab nur ein sehr komisches schmerzgefühl in der nähe des Knotens....aber ansonsten tut er nicht weh, wenn ich draufdrücke

cQhrSistiabn keQrn1egerxl


hab ich schon jahre - kein grund zur sorge (obwohl ich die gleichen hatte) meine lymphknoten da sind immer ein wenig dick. mein arzt sagte mir, dass die mandeln nicht die besten sind und daher die lymphknoten in der nähe ihre aufgaben zT übernehmen.

s_usirat1loxs


also ich klick mich da mal ein .gehe lieber mal einmal zu viel zum arzt als zu spät habe grad ein freund an lympknotenkrebs und das geht ziemlich schnell bergab bei ihm.er hatte auch nie schmerzen unr verdickte knoten am hals.also hab mut und geh zum doc.lieben gruss und drück dir die daumen .gabi

j3uttxa.h


Hallo Scarface 55

Ich denke wie susiratlos, auf jeden Fall untersuchen lassen. Nur Blutbild oder Ultraschall reichen nicht immer aus. Wenn Du unsicher bist, bestehe auf einer CT. Ich weiß wovon ich spreche, aber bitte, daß ist wirklich nur zur Sicherheit, Schwellungen der Lymphknoten können sehr viele harmlose Gründe haben.

Gruß jutta.h

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH