» »

Hautkrebs

lZady3x7


Hallo @all, wollte nur mal so hereinschauen und alle Neuen hier begrüßen. Mich gibt es tatsächlich noch, hatte mein Passort nicht mehr gefunden. Komme gerade von meiner x. OP dieses jahr. Mir wurden mal wieder 2 Leberflecken entfernt. Hoffe das alles gutartig ist und meine geschwollenen Lymphknoten an der rechten leiste auch wider von alleine verschwinden.

@ Barbara,

sorry aber ich hatte noch nicht wirklich zeit um ausführlich zu antworten. Die website hat mich sehr erschüttert. ich bekomme immer mehr angst vor dieser blöden Krankheit- die versucht immer mehr mein Leben zu bestimmen. Trotz allem Barbara alles gute für dich und lass dich nicht unterkriegen. LG

B!a\rb.arax05


An Alle

Entschuldigt bitte Alle wenn ich euch durch meine Hautkrebs-Homepage [[http://www.Sonne2003.coolix.com]] verunsichert habe.

In der letzten Woche war ich auch wieder 5 Tage in der Uniklinik, da hat man mir 2 weitere Naevi, die sich seit der letzten Videoaufzeichnung vom 29.4.2003 wieder verändert hatten entfernt. Bei der Mammographie wurden Zysten, Kalkablagerungen und stark vergrößtere Lymphknoten in beiden Brüsten festgestellt. Die Infusionen mit Immunglobolinen ( 3 Stck. tgl. ) in der Klinik mußten nach dem 4 Tag abgesetzt werden, da es eine unerfahrene Turnusärztin geschafft hatte, daß die Infusionen nicht durch die Venen- sondern durch die Arme liefen. ( Ich hatte Arme wie Arnold Schwarzenegger )

Jetzt sind die Venen so zerstört, daß die nächste stationäre Aufnahme in der Klinik erst wieder am 15.12.2003 ist.

Einen Termin in der Tumorambulanz habe ich wieder für den 11.11.2003 bekommen.

Übrigens meinte ein Professor zu mir, die Chance die nächsten 5 Jahre zu überleben - liege bei 40 % lt. der neuesten Studien.

Was euch meine Story sagen soll ??? ?

Es ist gut regelmäßig zur Kontrolle zu gehen......................um keine Melanome zu bekommen.

Ich persönlich setze große Hoffnungen in das Interferon Alpha 2 a ( 3 Millionen Einheiten )welches ich mir 3 mal wöchentlich auf 2 Jahre spritzen muß.

Dieses Mittel soll mir helfen, daß die Melanome keine inneren Organe wie Leber und Lunge in Mitleidenschaft ziehen.

Liebe Grüße

von webwoman/Barbara05

l_adyx37


Hallo Sternchen, zu deiner Frage mit dem Muttermal. Es ist mir natürlich erst nicht aufgefallen, aber irgendwie hatte ich ein ungutes Gefühl. Bin jährlich (seit 10 Jahren) zu normalen Kontrolluntersuchungen bei einem Hautarzt gewesen, der mich aber in diesem Frühjahr nur oberflächlich angeguckt hat. Dann bin ich noch zu einem bekannten Hautarzt, der nur meinte ich solle den Sommer im Keller verbringen. Nach solchen Aussagen war ich dann doch verunsichert und suchte meine jetzige 3. Hautärztin auf, die dann sofort etwas unternahm. Ja und dann gings los mit schnippel, seit Juli habe ich nun 11 Muttermale herausgeschnitten bekommen. Also Sternchen lass dich nicht unterkriegen und gehe tatsächlich nochmal zu einer anderen Hautärtzin. Die Ärzte nehmen einem teilweise gar nicht ernst-setzte dich einfach als Patientin durch und lass dich nicht abweisen. Ich darf nicht darüber nachdenken, was paasiert wäre, wenn ich nicht so penetrant reagiert hätte. Mein Melanom war an der rechten Schulter Eindringtiefe 0,35 mm, CL II. Von den bieden die ich vorgestern entfernt bekam sah auch eines überhaupt nicht gut aus-man muss den Befund abwarten.

Liebe Barbara, du brauchst dich doch nicht zu entschuldigen für deine Krankheitsgeschichte. Es wird einem dadurch nur immer mehr bewußt was diese Krankheit mit sich bringt und was auf Jahre gesehen noch alles auf einem zukommen kann. Und dann diese Unsicherheit wie es wohl weiter gehen wird- man muss aufpassen, dass sich nicht nur noch alles um dasselbe dreht und man muss auch wieder andere Gedanken in den Kopf bekommen. Bei dir geht das nun schon Jahre- bei mir nur 3 Monate und mir reichts schon. ich möchte mich endlich mal wieder auf was andres konzentrieren können. Wie ist eigentlich dein seelischer Zustand? Du fährst bestimmt auch gefühlsmäßig Achterbahn , ich wünsche dir alles erdenklich Gute. Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH