» »

geschwollene Lymphknoten und Juckreiz

sga&nnLe32 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

nun habe ich einiges über geschwollene Lymphknoten gelesen und nun muss ich doch selbst nochmal fragen, bzw. mich evtl. beruhigen lassen?

Ich habe seit Ende April diesen Jahres geschwollene Lymphknoten am Hals hinten (2 Stück) und am ganzen Körper Juckreiz, der allerdings langsam etwas besser wird. Ich dachte, es käme von der Desensibilisierung gegen Pollen, die ich derzeit mache. Ein Heilpraktiker hat mir Schwarzkümmelöl und Zink empfohlen, nachdem er mehrere Bioenergetischen Tests mit mir gemacht hat. Wie gesagt, habe auch das Gefühl, dass der Juckreiz besser wird. Auf die geschwollenen Lymphknoten ist er gar nicht weiter eingegangen. Muss dazu sagen, er ist FAcharzt und Naturheilkundler.

Nun habe ich allerdings einiges über Hodgin gelesen und bin verängstigt. Kann mir evtl. jemand raten, was ich machen sollte. (Gehe auf jeden Fall zu meinem Hausarzt und lasse ein Blutbild erstellen.)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH