» »

Prostatakrebs?

r:abo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe vor einem halben Jahr schon einmal hier berichtet. Damals hatte man bei meinem Paps einen PSA-Wert von 23 festgestellt. Da dieser Wert ja ziemlich hoch ist, hatten wir schon riesige Angst vor dem Ergebnis. Es wurden drei Proben abgenommen. Wie durch ein Wunder wurde nichts festgestellt. Danach hatte mein Paps auch eine Darmspiegelung und eine Magenspiegelung und in der Röhre war er auch, wo keine Krebszellen festgestellt wurden.

Nachdem nun ein halbes Jahr vergangen ist, kam die Kontrolluntersuche mit Messung des PSA-Werts wieder dran. Das Schreckliche ist: Der PSA-Wert ist nun bei 32!! Also 10 mehr!

Kann mir jemdand sagen, wie das sein kann? Jetzt wurden wieder Proben abgenommen, diesmal 7. Kann ein PSA-Wert noch durch andere Sachen, außer Krebs, erhöht werden? Er ist aber vorher kein Rad gefahren und hatte auch keinen Geschlechtsverkehr.

Jetzt haben wir halt wieder total Angst vor den Ergebnissen, vor allem, dass wir ein halbes Jahr verloren haben!:-(

Liebe Grüße

Antworten
m3oonhshin,e12x3


Andere Möglichkeiten für eine PSA Erhöhung wären: prostatitis, BPH

rpabo


hallo moonshine,

gerade hat mein Vater das Ergebnis bekommen. Der Befund ist nicht gut. Laut Aussage des Arztes wurde bei einer Probe etwas gefunden, die anderen 5 Proben waren in Ordnung. Anscheinend ist dies nicht viel und es befände sich im Anfangstadium. Am Dienstag ist nun der nächste Termin, wie vorgangen wird.

Ich bin total wütend. Wieso wurden bei der ersten Untersuchung vor einem halben Jahr nur 3 Proben entnommen, obwohl der Wert damals schon bei 23 lag?? Dies hat uns alle ein halbes Jahr gekostet und im August werde ich auch noch heiraten :-( (((.

NCik?kie1x00


Hallo rabo,

ich hab dir schon in dem anderen Faden von dir geschrieben (PSA Wert). Nun sehe ich ja, dass schon ein Ergebnis vorliegt. Also wegen der verlorenen Zeit mach dir mal keinen Kopf. Prostatakrebs wächst eigentlich eher langsam. Was mich jetzt ein wenig stutzig macht, sind die hohen PSA-Werte, aber der anscheinend geringe Befall. So ganz passt das nicht zusammen. Vor allem, dass der Wert so sprungartig gestiegen ist. Aber es kann ja z.B. sein, dass zusätzlich noch eine Infektion vorliegt. Aber die genaue Ausbreitung des Tumors kann man mit 6 Proben nur abschätzen.

Wie alt ist dein Vater? Wie im anderem Faden erwähnt, hatte mein Vater ein mittleres Stadium mit 2c und es ist alles gut gegangen (zumindest bis zum jetztigen Stand). Bei ihm wurde ja total operiert. Das kommt allerdings auch ein wenig aufs Alter an. Weißt du den Gleason-Wert? Das wäre wichtig zu wissen, je niedriger der ist umso besser.

Aber mach dir keine zu großen Sorgen, denn Prostatakrebs gehört zu den gut behandelbaren Krebsarten. Selbst in einem fortgeschrittenem Stadium gibt es gute Möglichkeiten. Im Anfangsstadium sowieso. Dein Papa soll sich ausführlich beraten lassen, um die für ihn richtige Therapie zu wählen. Wenn möglich, kann er auch nervenschonend operiert werden (falls er für eine OP ist), dann könnten weniger Probleme mit Inkontinenz und Impotenz auftreten. Aber wenn dein Papa noch recht jung ist, hat er gute Chancen, dass die Begleiterscheinungen sich in Grenzen halten.

Ich wünsche euch alles gute, wenn du noch Fragen hast frag ruhig! Auch was die Op oder so betrifft. Mein Papa hatte sich übrigens davon sehr schnell erholt und auch die Inkontinenz wurde schnell besser.

LG

r^abxo


Hallo Nikkie,

vielen Dank für deine Antwort.

Mein Paps ist 57 Jahre alt, hier sind die Ergebnisse:

Begutachtung:

1. bis 3. u. 5.: Tumorfreie Prostatastanzen.

3.: Mikroglanduläres Adenocarcinom der Prostata von links.

Tumorschlüssel (ICD-10)

Lokalisation: C61, Morphologie: M 8140/3, Maglinitätsgrad: G Ib

Staditum X (pT X, pN X, M X, R 1).

Gleason-Score mind. 4 (2-2)

PSA 32, Vol. 24 cm³, Knochenszinti steht aus.

Der Gleason-Score ist ja ziemlich niedrig und auch der Maglinitätsgrad von 1b ist nach meinen Recherchen gut. Aber warum der hohe PSA-Wert?? Oh man, irgendwie hab ich echt das Gefühl, wie wenn hier etwas nicht stimmt.

Naja, am Donnerstag hat er jetzt das Szinit - hoffentlich ist da alles in Ordnung. Wenn das Szinti gut ist, empfiehlt der Artz auch eine Totaloperation - womit mein Paps auch einverstanden ist.

Ich werde mich nach den Ergebnissen wieder melden.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH