» »

Lymphknoten am Rücken

c,aPets?ch hat die Diskussion gestartet


*:) Hallo Ihr lieben,

habe hier tatsächlich viele beiträge gelesen über Lymphknotenschwellungen aber meistens geht es um die im Kopfbereich.

Bei mir ist seit fast zwei Wochen ein Lymphknoten im lendenwirbelbereich entzündet, nun auch einer nur ein paar zentimeter tiefer. Sie schmerzen gar nicht sind halt nur spürbar, wobei es ein zufall war das ich sie endeckt habe.

war damit beim Arzt und er sagte nur "ungewöhnlich das dort ein lymphknoten anschwillt", wir haben mehrmals blut abgenommen- aber es war keine entzündung zu sehen- nur hämatokrit und hämaglobin waren erhöht und sind innerhalb von einer woche weiter angestiegen. der rest war normal abgesehen von einer leichten schilddrüsen unterfunktion, die wir nicht weiter beachten weil sie nicht so dramatisch ist.

ich muss dazu sagen das ich vor ein paar wochen schmerzen im Unterleib hatte und dann beim wasserlassen blut im urin hatte...ohne bakterien...die kamen erst vier tage später...also gab es antibiotika...und immer wieder kam ein wenig blut....jetzt ist das weggeblieben und die lymphknoten schwellen an..wie gesagt ohne entzündung oder ähnliches...was wir noch gesehen haben ist eine ausbeulung an meiner linken Niere aber das ist "grenzwertig"...wird also auch nicht weiter beachtet....

die lymphknoten von denen ich spreche sind aber auf der rechten seite.....ich fühl mich auch nicht wohl...schlafe seit vier wochen nur in stunden abständen für jeweils eine halbe stunde...werde immer wieder wach weil ich auf einmal friere...oder mir zu warm ist....

und aufraffen kann ich mich dadurch erst recht nicht...schon kleinigkeiten wie abwaschen sind mittlerweile für mich wie ein ausdauersport...kreislauf macht sofort schlapp...obwohl ich immer viel bewegung habe und sogar leistungssport gemacht habe...es also normalerweise kein problem für mich ist freunde nennen mich "durazell" weil ich immer in bewegung bin..und nun?? :°(...kommt die verzweiflung weil die ganzen symptome so schleichend kommen und es einfach nicht besser wird...in den letzten neun monaten habe ich 21kilo abgenommen egal was ich es oder nicht...nur momentan ist mir jeglicher appetit vergangen :-(

es wäre schön wenn der ein oder andere helfen kann...würde mich freuen...liebe grüße caetsch

Antworten
mxerkts]ilkxe


hallo - mein freund hat ähnliche syntome - darf ich fragen was bei dir rausgekommen ist, da der beitrag schon etwas älter ist?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH