» »

Wie sollte sich eine gesunde Brust anfühlen?

L6izzDie18 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Erstmal bin ich wirklich froh, dass ich diese Seite gefunden habe, wo so viele Menschen einem so nett helfen!

Also, das Problem, das ich habe, bedrückt mich schon sehr lange. Und zwar würde ich gerne wissen, wie sich eine gesunde Brust eigentlich anfühlen soll, denn ich hab Angst, dass ich vielleicht Krebs hab.

Obwohl ich es mir nicht vorstellen kann, denn mein Busen hat sich schon immer so angefühlt, also es hat sich nichts verändert. Die Sache ist nur, dass er nicht ganz weich ist.

Als mein Busen mit 12 oder so angefangen hat zu wachsen, begann das mit zwei harten knubbelchen und bis heute sind sie größer geworden.

Ich bin jetzt 18 und ich würde meine Brust so beschreiben:

Außen ist sie weich, aber innen ist sie etwas härter und dieses Harte würde ich kegelförmig beschreiben. Es ist in beiden Brüsten genau gleich ausgebildet und tut auch nicht weh oder so. Ich hoffe so sehr, dass das normal ist, dass die Brust nicht ganz weich ist!

Vorallem hab ich es schon von Beginn des Brustwachstums an!

Bitte helft mir! Die Sorge trag ich schon so lange in mir herum!

Vielen Lieben Dank, Lizzie

Antworten
L+ady_obf_w>orxds


Hi

Also, ne Brust hat erst mal die ganz normale Haut als oberfläche. Die besteht unter anderem aus Bindegewebe. Manche haben ein festes Bindegewebe und andere ein lockeres. Möglicherweise hast du ein festes Bindegewebe und somit fühlt sich auch die Brust fester an.

Im Brustinneren befinden sich unter anderem jede Menge Drüsen. Wenn man ganz normal hinfasst, fühlt es sich manchmal wie lauter kleine Knubbelis :-) an.

Das liegt daran das diese Drüsen nicht total geordnet, sondern geschwungen und durcheinander sind.

Deshalb sollte man beim Abtasten der Brust mit einem Druck in die Tiefe und einem Zug erst zur Brustwarze dann davon weg abtasten.

Allgemein würde ich dir aber raten (wenn noch nicht geschehen) das du mal zum Frauenarzt gehst. Denn erstens sind deine Brüste dann richtig untersucht worden und zweitens ist es wahrscheinlich viel beruhigender eine Entwarnung von nem Arzt zu bekommen als von mir ;-)

Grüße

L"ady2_Chiinatowxn


Dass eine Brust nicht ganz weich ist ist absolut normal :-) Es befinden sich zum Beispiel auch Milchdrüsen in deiner Brust, die sind hart, oder das Lymphknotengewebe ist auch nicht hunderprozentig weich. :-) Deine Brüste sind ja nicht aus Pudding. :-) Also mach dir keine Sorgen. Deine Brust ist vollkommen in Ordnung.

Ein Frauenarzt könnt dir das bestätigen! :-)

B}ümxie


@Lizzie18

Du musst da keine Angst haben. Es ist einfach nur das Drüsengewebe. Habe ich, sowie alle anderen auch. Ich hab sogar viel davon. Unter Umständen kann es auch mal schmerzen. Ein FA wird Dir das bestätigen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH