» »

Kleine knötchen im ganzen Körper

s$kdioz hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe in mehreren Körperteilen knötchen, manchmal schmerzend, manchmal einfach nur nervend.

Ein etwas größerer Knoten befindet sich im rechten Unterkiefer. Keine Schmerzen, aber relativ groß und verschiebbar.

Einen kleinen, erbsengroßen Knoten im linken Knie. auch verschiebbar und keine Schmerzen.

einen auch etwa erbsengroßen Knoten in der rechten Hand, innenseite ganz unten am Daumen, auch verschiebbar, manchmal schmerzend.

2 Knoten im Nacken, in der größe variierend und schmerzend. Wenn sie anschwellen, dann bekomme ich starke kopfschmerzen.

Und seit neustem einen kleinen Knoten knapp unter der Achselhöhle, auch leicht schmerzend.

Was sind das für Knötchen, wodurch entstehen sie und wie bekommt man solche wieder los?

Besonders nervig sind die Knoten im Nacken.

Lg

Antworten
e9ndof@rau


können die lymphknoten sein...z.B wenn man irgendwo im körper eine entzündung hat...würde es auf jeden fall mal einem arzt zeigen und blut abnehmen lassen ....wünsche dir alles gute @:)

lg

sMkixoz


Mein Blut war die ganze Zeit in Ordnung. Letztes Bild vor 3 Monaten und da hatte ich alle Knoten schon. Die meisten habe ich auch schon locker 10 Jahre.

Kann es mit der Schilddrüse zusammenhängen?

Von Lymphdrüsenkrebs gehe ich nicht aus, oder sind das solche Anzeichen?

G`ira)f,fex79


Hallo skios,

also ich habe auch Knoten im ganzen Körper. Bei mir sind das alles Lipome. Das kann ganz leicht ein Chirurg feststellen.

LG Mone *:) *:)

s6kioxz


Ok danke, das hört sich schon eher nach dem an was ich habe. Werde mir einen Termin bei einem Chirurgen machen.

dcoryp^horosg8x4


Ein Lymphom (sog "Lymphdrüsenkrebs") sieht man idR nicht im Blutbild. Aber wenn Du das schon seit 10 Jahren hast wirds bestimmt kein Krebs sein.

Geh trotzdem zum Arzt.

WQatjeQrlxi


Ja denke auch, schon 10 Jahre? Da ist Krebs wirklich eher unwahrscheinlich, auch wenns jetzt das erste gewesen wär, woran ich gedacht hätte...

Aber warst du speziell deshalb noch nie beim Arzt? Frag doch einfach mal genau nach, was das ist. Ist dann bestimmt nicht schlimm, aber ich würds ja wissen wollen. ;-)

sdkioxz


Ja, den ersten Knoten hatte ich auf der Kniescheibe, vor ca 12 Jahren. Kurz darauf folgte der im Kiefer. Vor ca 5 Jahren dann die im Nacken und im Daumen und nun seit neustem, zum. vorher nie auffällig, der unterm Arm.

s,kxioz


So,

war beim Chirurg, der konnte auch eine Erklärung für alles abliefern, bis auf die 4 Knötchen im Nacken.

Erst meinte er, dass seien Lymphknoten und fragte mich, ob ich vor kurzem eine Erkältung oder ähnliches hatte.

Als ich ihm aber sagte, wie lange ich diese im Nacken schon habe und davon auch immer wieder schmerzen im Kopf und Nacken bekomme, überwies er mich zum Radiologen für eine MRT des Halses.

Was genau wird da nun nachgeschaut bzw was wird da gesehen?

Was passiert, wenn es wirklich Lymphknoten sind, die sich nicht mehr zurückbilden?

s[kioxz


Frage: Können diese Knötchen im Nacken auch durch langanhaltende Verspannungen kommen?

G?iraOffex79


Hallo,

also ich hatte auch schon mal ein MRT vom Hals. Dort konnte man viele Lymphknoten erkennen, die ziemlich vergrößert sind.

Mit der Untersuchung kann man Veränderungen im Hals feststellen.

Meine LK bilden sich irgendwie auch nicht zurück.

LG Mone

sHkioxz


Hallo Giraffe,

und was wurde dann diagnostizert?

GGira(ffex79


Hallo skioz,

ich habe eine chronische unspezifische Lymphknotenentzündung. Aber so wie es aussieht, kommt das ganze von meiner chronischen Borreliose.

LG Mone

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH