» »

Brustkrebs mit 13?

MOci5i2 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe sehr große Angst.

Als ich ungefähr 10 war habe ich das erste mal einen harten Knubbel gespürt den ich bewegen konnte. [Dieser war ca. Brausetabletten groß] Damals hat er nicht wehgetan. Auch unter Berührung nicht.

Erst mit 13 fühlte ich einen Knubbel der mittlerweile sich schon über die ganzen Brüste hinweg streckte.

Das sind ungefähr 3 auf 4 cm. Ich finde dass ist sehr groß und tut unter Berührung weh, und manchmal hier und da ein Ziepen. Ich habe das auf beiden seiten ungefähr gleich groß.

Ich habe deswegen total Angst.

Ich hab auch nicht besonders große Brüste - 70B.

Ich habe noch ein par Fragen:

Kann man auch zum Hausarzt gehen mit dem Verdacht?

Ist es ausgeschlossen dass es Brustkrebs ist wenn der Knoten sich verschieben lässt.

Wielange kann man diese Knoten haben bis es sich nichtmehr heilen lässt.

Falls es bei mir Brustkrebs hat. Ist es dann vielleicht schon zu spät?

Was kann das sein?!

Ich bedanke mich im Vorraus für die Antworten @:)

Antworten
NjovJemKberek&indx86


vielleicht ist es eine geschwollene Lymphdrüse. Wir habe da ja einige im Körper auch dort, wo wir es nicht erwarten. Aber trotzdem ab zu Frauenarzt :)*

Bzale+nciagxa


meines erachtens sind das die milchdrüsen - ganz normal.

wie alt bist du denn jetzt? habt ihr sowas in bio nie durchgenommen? ???

A5kgarixa


Hallo,

ich würde sagen mach dich nicht super wahnsinnig.

Geb aber auf jeden fall zum Frauenarzt. Sag der Arzthelferin am Telefon auch dass du einen Verdacht auf Brustkrebs hast und so bald wie möglich einen Termin haben willst.

Hier kann dir leider keiner Sagen ob es Brustkrebs ist. Und den Hautarzt würde ich auch nicht aufsuchen, der Frauenarzt ist da die bessere Anlaufstelle.

I ordeth


Vermutlich sind dass nur deine Milchdrüsen, hast du die "Knoten" denn in beiden Brüsten?

Geh auf jeden Fall zum Frauenarzt, der wird deine Brust abtasten und vll nen Ultraschall machen, um dich zu beruhigen! Krebs ist wirklich unwahrscheinlich, also ganz ruhig!! Übrigens kann man auch nur Zysten in der Brust haben, hatte ich auch mal eine und hatte total Panik, bis ich dann erfahren hab, dass das nix schlimmes ist!

T"inex187


Ich bin selber erst 23 und hatte auch einen Knoten in der Brust. Hab mir ehrlich gesagt nicht wirliche Sorgen gemacht, bin aber trotzdem gleich zum FA und es hat sich herausgestellt, dass es nur ein harmloses Fibroadenom ist.

Du hast bestimmt keinen Brustkrebs, mach dich nicht verrueckt.

Geh zum Frauenarzt und lass dich untersuchen.

Myc?ii2


Hallo,

Danke für die raschen Antworten, hat mich ziemlich beruhigt.

Ja ich habe das in beiden Brüsten. Ziemlich hart und tut bei Berührung weh.

@:)

Mhondhäs|chxen91


deine brust fäng an zu wachsen das ist ganz normal also mach dich bitte nicht verrückt :) das sind die ganz normalen drüsen die dort angelegt sind ;-)

MXond.wschxen91


das wehtun ist normal :)^ ist ja alles im wachstum :) wenn du deine tage bekommst (falls du die schon hast) tun die brüste bestimmt etwas mehr weh oder? diese überempfindlichkeit ist da vollkommen normal..

kannste mit dem normalen körperwachstum vergleichen , da hat man manchmal auch gelenkschmerzen :)^

LAuket.heSkat]e*boardxer


so was hatte ich auch mal,das ist bei mir nach ungefähr 1/2 oder 1 Monat verschwunden. :)z

MpcSii2


Nein ich hab meine Tage noch nicht . :)

zu LuketheSkate*boarder; ich hab das jetzt schon seit kanpp 3 jahren..

zu Mondhäschen91; überempfindlichkeit würde ich ja eigendlich verstehen.

aber diese riesigen wachsenden Knoten machen mir angst..

MiondlhäsKchen91


das sind deine milchdrüsen.. ich bin 17 und spühre die bei mir auch noch :) mach dir also keine sorgen.. ich geh auch zum frauenarzt und der tastet ja auch die brüste ab usw und wenn da was wär hatte der sicher schon was gesagt :)

p*aHtsti01x83


Ich als Mann würde mal behaupten, bei all meinen Freundinnen, die ich hatte , soetwas gespürt zu haben und würde auf das Drüsengewebe tippen.

Ein Hausarzt müsste bei diesem Problem auch der richtige Ansprechpartner sein. Er leitet eh' an Fachärzte weiter, wenn er es für notwendig hält.

Bei mir gab es auch schonmal einen Knoten und ich konnte damit auch nur zum Hausarzt. FA macht schließlich keinen Sinn bei mir. Ich wurde damit dann zur Mammographie geschickt, damit Klarheit herrscht.

B$lesnsy


Du brauchst Dir da wirklich überhaupt keine Sorgen zu machen. Mondhäschen hat absolut recht mit ihrer Antwort. Alleine die Tatsache, daß Du in beiden Brüsten in gleicher Größe die Verhärtung ertastet schließt auf ganz normale Drüsen und Gewebe.

KForstxen


Halli Hallo,

Patti0183,

auch in deinem Fall wäre ein FA zuständig. Frauenärzte beschäftigen sich mit dem Thema Brust. Egal ob männlich oder weiblich. Schließlich können auch Männer Brustkrebs haben. und auch Gynäkologen behandeln männliche Pat. Oftmals ist es sogar besser, wenn die Gynäkologen dies behandeln, da sie davon mehr Ahnung haben, da sie ja tgl damit zu tun haben.

Ich denke auch nicht, dass du MammaCA hast, trotzdem solltest du das abklären lassen.- Auch wenn du erst 13 bist, und die meisten meinen, du kannst sowas noch gar nicht haben, werden die betroffenen immer jünger. (Meine Freundin war 19), aber keine Sorge, im Normalfall kommt sowas wirklich wenn erst später. Aber Vorsorge ist die beste Sorge

LG Kerstin

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH