» »

große wahrscheinlichkeit bei Colitis Ulcerosa

F[li4egepnklaStsche hat die Diskussion gestartet


also...

ich habe seit genau einem jahr eine chronische darmenzüdung (Colitis Ulcerosa) diese darmerkranken ist sehr verwand mit der krankheit "Morbus Chron" (vielleicht sagt das euch was)

bei colitis Ulcerosa scheidet der darm Blut aus dass zu blutverlust führt.

alles was man isst wird wieder ausgeschieden da der enzündliche darm es nicht aufnehmen kann. man hat am tag (bei einm akuten schub) ca. 40 stuhlgänge und ganz schlimme schmerzen T_T

da diese krankheit chronissch ist kommt und geht sie, momentan geht es wieder =D

nur:

ICH HABE GEHÖRT DASS BEI SOLCHEN LEUTEN DAS RISIKO KREBS ZU BEOMMEN GRÖßER SEI, da die zellen des Darms beschädigt sind und sich so "missbilden" können, was dazu fürhren kann dass man krebs bekommt T_T

mit jeden tag steigt meine angst dass es langsam ausbricht ._.

-Kann man eine vorsorgeuntersuchung dafür machn? ich fühlre mich net mehr sicher q.q

Antworten
pie5ps


ICH HABE GEHÖRT DASS BEI SOLCHEN LEUTEN DAS RISIKO KREBS ZU BEOMMEN GRÖßER SEI,

Das kann schon sein. Da du aber bei Colitis ulcerosa sowieso regelmäßige Kontrolluntersuchungen des Darms machen lassen solltest, ist das Risiko eher gering, dass etwas übersehen und zu spät erkannt wird. Darmkrebs entsteht sehr langsam.

F9li+egenklaytschre


ich weis nur hab iicch gelesen dass bei so einer krankheit eine untersuchung als endoskopie gemacht wird um krebs aus zu schließen, bei meinen algemeinen untersuchungen tut der arzt nur am bau aabtasten odda eeine ultraschalluntersuchung durchführen ._.

p<eps


Also ein Bekannter von mir hat CU, und bei ihm wird ca. alle 2-3 Jahre (ween ich mir recht erinnere) eine Koloskopie durchgeführt.

p&epxs


|-o ween ich mir recht erinnere -> wenn ich mich richtig erinnere

FBlie)gen'klat)schxe


puh und ich dacht meine ärzte wolln mich verkackEIeRN x'DD

na dan...weil ich hab CU erst seit einem jahr ._.

p)epxs


ich dacht meine ärzte wolln mich verkackEIeRN

Wieso?

r~aixdewnxy


bei der hat man noch keine Darmspiegelung gemacht ? sondern die diagnose per ultraschall erstellt ?

Die wollen an dir sparen wenn das so sein sollte.

Wie alt , Beruf ?

Eine Koloskopie(Darmspiegelung ) muss für die exakte Diagnose gemacht werden und der Grad des Schadens beurteilt werden.

In der Regel solltest jedes jahr mal checken lassen.

Beantrage einen Behindertenausweis, wenn du Arbeitslos bist kannst du ernährungszuschuss beantragen u.v.m.

Wie ernährst du dich ?

Wie gleichst du das Defizit an Vitmaninem, Spurenelementen, Proteinen usw. aus die der Darm nicht aufnehmen kann ?

rqaimdexnxy


Achso , wäre schön wenn du dich mal beschreibst. Solche Erkrankungen haben Gründe.

ich selbst habe eine chronische Magenentzündung.

Alter ?

Essgewohnheit von 0- jetzt ?

Weiblich, Männlich ?

Sportliche Aktivität ?

Gewicht ?

F{lUiegyenklatfsche


also die haben schon eine darmspiegelung gemacht, nur denk ich die ärzte wollen mich verarschen weil di bis jetzt noch nicht erwehnt haben dass die des nochmal machen müssten zur sicherheit dass ich sowas wie krebs net hab._.

also ich bin weiblich, und 15jahre alt und ich hab noch keeinen job x'DD also ich will erstmal mit der schule fertig werden^^

essn tu ich momentan nur das was mein maagen bzw darm eträgt, da mein letzter schub vor ca.78monaaten wa und ich meinem darm mehr zutraue ess ich auch manchmals sachen die ich net essesn sollte (wie säureenthaltige lebensmittel ie orangen)

mein gewicht war drastisch gestiegen nachdem ich soviel kortison nehmen musste (die höchste dosierung war 50mg kortison o.O)

danach sah ich aus wien zu fett geratener hamster '>.>

seit dem hab ich angefangen sport zu treiben, und hab schon ca. 10 kilo agenommen also ich wog mit 1,48 57Kg x_X und jetzt nur noch 47^^ ...sehe aba immern noch etwas pummelig aus o.O

was mir sonst noch sorgen macht ist dass ich seit dem 2 cm geschrumpft bin-.-' aba das liegt glaub an meiner starg geprägten skoliose ._.

rMa'ideNnxxy


Wie hast du dich von Kleinking bis zum AUsbruch der Krankheit ernährt ?

Eher Fastfood ? Oder normal , Mischugn aus Obst , Salat und Speise ?

Sportliche Aktivität ? Mehr als Schulsport hast du nicht gemacht ?

Wegen der Skoliose, kenn ich auch das Problem.

Man wird kleiner.

ABER: Auch hier: Bist du dir sicher das die Skoliose keine Folge einer Beinlängendifferenz sind ?

Wenn eine Beinlängendiferenz vorliegt , sprich , ein Bein ist kurzer als das andere , kommt es auch zur Skoliose, logisch !

Wenn du Glück hast ist es eher eine Beinlängendifferenz aus der eine Skoliose folgt.

Wie du eine Beinlängendiffernz ermittelst,es ist sehr schwer, eigentlich müssen die kompletten Beine gerönt und gemessen werden (digital am computer) . Radiologen tun dies.

Wenn du dünne Beine hast sieht man die Differenz besser.

Stell dich gerade mit dem Rücken gegen eine Wand. Beine symmetrisch zueinanander auf der gleichen höhe.

Nun gehe in die Hocke. ( also so als ob du auf einem stuhl sitzt, aber es ist kein Stuhl da.)

Geht voll auf die Muskeln.

Nun kannst du sehen:

Ist das eine Oberschenkel nicht auf der gleichen Höhe wie der andere, so ist dein Oberschenkelknochen verkürzt.

Ist ein Oberschenkel tiefer als der andere so ist der Unterschenkel verkürzt.

Kann auch beides sein.

Teste das mal aus.

Könnte sein das man dich verarscht aus dem simplen Grund weil eine Beinlängendifferenz Kosten verursacht die die Krankenkasse übernehmen muss (OP , Schuherhöhung, EInlagen).

Deshalb stempeln manche Orthopäden einen mit Skoliose ab.

In unserem Gesundheitssystem kannst du nur dir trauen !

Warum die Ärzte bewusst Fehldiagnosen erstellen, kann ich dir ein anderes mal erzählen.

FWlie-getnkla*tschxe


wegen meiner darmenzündung:

bevor des passiert ist war ich im schullandheim mit meiner klassenstufe. da gab es voll ekelhaftes zeug, also eigentlich normale essgerichte, eben nur ekelhaft zubereitet °Q° *kotzt*

zb: war da SAND im salat o.O

deshalb hatte icch nix davon gegessen, stattdessen hab ich ausnem aautomaten rittersportschokoladen gefressen was das zeug hielt die ganzen 5 tage lang weil es ja sonst nix gab, dia hatten da nur son gummisaft zu trinken, net mal gescheites wasser, deswegen hab ich mia aus dem automaten immer son mezzomxgetränk geholt. dazu kam noch dass ich 2 wochen davor keinen stuhlgang hatte (was mia ernsthafte ssorgen gemacht hat) zusätzlich die 5 tage, das ergibt fast 3 wochen.al ich zuhaus ankam musste ich am näcchsten tag aufs klo. da verbrachte icch fast ne stundd o.O =das kloh dunkelrot aabgefärbt und ja es wwar schmerzhaft >.<

-aber 2 jahre bevor ist das schon mal passiert, da kam einen ganzen monatlang etwas blut nur hattte ichs niemanden gesagt, als es weg war hielt ichs dann sowieso für egal -.-'


aalso als ich beim hausaarzt wegen meinen schifen rücken war hatte e gleich geguckt ob meine beine gleih lang sind, und des waren sie auch, also es liegt net aan meinen beinen ._.

ich glaub das ist einfach einee schlechte sitztgewohnheit von mia, ich kann nie gescheit aufm stuhl hocken wiee andere '_'

mein rücken ist schon so am arsch dass ichs hoffnungslos finde KG zu machn, ich hab auch schon jden scheiß mitgemacht und hab keinen bock mehr drauf >.< (ein korsett haab ich auch schon in dem ich sowieso net mehr reinpass x'DD und ein neues zu maachen ist mia zu aufwendig ._. abaa dann muss die krankenkass zahln muhaahhahahaa x'DDD)

hier ein bild von meiner skoliose vor ca. 4 jahren (jetzt müsste es schlimmer geworden sein ._.)

[[http://popoficker.deviantart.com/art/tzjztu-132838212]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH