» »

Großer Knoten am Hals, nicht verschiebbar

kvalte^r_k-affexe


stern89

ich hab gesehen, dass du noch ein paar/oder ein paar mehr andere fäden aufgemacht hast...

mach dich mal nicht verrückt, du warst doch schon bei ein paar ärzten...die dir immer gesagt haben, dass du nichts schlimmes hast?

ich weiß, es ist leichter gesagt als getan...

aber was willst du denn hören? :-/

k2alt}er_kaxffee


hey, ich war eben beim arzt: er meinte, es sind lymphknoten, macht jetzt erstmal n blutbild um ggf. pfeiff. drüsenfieber und leukämie auszuschließen.

bis dahin: :)D

s`ter^n_8x9


kalter_kaffee

ja ich war bei mehreren...hab mich nun auch beruhigt..ein wenig :-)

deine knoten waren/sind hart?

k9alteIr_kxaffee


so: hab heut beim arzt angerufen, es ist so, dass ich pfeiff. drüsenfieber hatte...hab aber nichts davon gemerkt. :=o

so, und jetzt kommts: ab heute hab ich halsweh...also ich hatte es schon ein paar tage liecht, aber ab heute ists stärker.

kann es sein, dass ich jetzt pfeiff. drüsenfieber bekommen könnte, und man schon anti-körper festgestellt hat?

klar, es wär total der zufall, wenn ich wegen lymphknoten zum arzt geh und die antikörper festgestellt werden und zack, jetzt hab ichs...aber ich weiß nicht, wärs möglich? :-/

hab im internet gelesen, dass die inkubationszei 1-2-3 monate beträgt, und seitem ca. vor einem monat kommt mir der knoten größer vor! ach, ich fantasier hier zeug zusammen, möchte nur wissen, obs möglich wär.

Lg, der kaffee

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH