» »

Schmerzen im Kiefer links, ich glaub wegen Lymphknoten

Sjw9eetwhottbie20x09 hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich bin 18 und seit heute früh habe ich schmerzen im kiefer. so ein wenig muskelkater-mäßig auf der linken hinteren seite.

dachte ich mir halt es ist ein muskelkater vom vielen singen zwei tage davor.

aber jetzt habe ich mal dorthin gefasst wo es am meisten wehtut - unter dem ohr.

dort ist es ganz hart und schmerzt doll, strahlt jetzt schon über die ganze linke kieferseite aus!

ich glaube dass es mal wieder ein lymphknoten ist.

meine lypmhknoten reagieren immer alle in der Kopfregion sofort total wenn ich zb etwas esse das ich nicht so vertrage.

Aber das macht mir jetzt sorgen.

außerdem habe ich schon seit ewigkeiten einen schmerzhaften lymphknoten unter der linken achsel, schon über 1 jahr. seitdem ich mein deo gewechselt habe schmerzt er kaum noch, aber ich merke es noch leicht wenn ich draufdrücke o.ä.

da ich ein totaler schisser bei sowas bin war ich noch nicht beim arzt, nicht aus angst vor der diagnose sondern weil ich angst habe dass er an mir rumschnippeln muss.

ein freund von mir hatte länger einen angeschwollenen lymphknoten am hals, das hat der arzt durch zufall gemerkt und zack - aufgeschnitten, teilchen rausgeholt zur untersuchung.

deshalb war ich noch nie deswegen irgendwo, ich hab angst dass der arzt bei mir auch was rausnehmen will, oder blut abnehmen oder so, ganz schreckliche vorstellung!!

ich hatte schon immer probleme mit meinen lymphknoten, auch außerhalb einer krankheit sind sie manchmal angeschwollen, immer am hals oder an den ohren. sie sind alle gut spürbar aber verschiebbar.

ich habe heute nacht mich ziemlich am kopf aufgekratzt, in der früh taten die wunden auch etwas weh, aber ich habe neurodermitis und daher juckt es manchmal so extrem dass ich mir richtig ins fleisch kratze.

kann es auch davon eine auswirkung sein? wegen vieler offener wunden in der nähe?

unter dem ohr ist ja nicht weit weg vom kopf (unter den haaren den teil mein ich, da bin ich überall immer an kleinen stellen aufgekratzt und blutig, auch ein bisschen eitrig kann sein)

So eine reaktion habe ich aber noch nie gehabt auf das aufkratzen.

kann es doch einfach ein muskelkater vom singen sein?

wenn ich die kiefermuskeln anspanne tut es nämlich auch links leicht weh, eben wie bei einem muskelkater, aber das wäre schon komisch, vbloß von normalem singen...und nur links...

die stelle wo es so komisch steinhart und dick ist, ist genau zwischen unterem ohrende und kieferansatz, auf der rechten seite ist es an der stelle weich und ich kann weit reindrücken, aber auf der linken eben nicht mehr! :(

hab ziemlich angst, weiß jemand was bei so einem arzt passiert der speziell auf lymphknoten spezialisiert ist?

muss der das aufschneiden um es zu untersuchen? oder blut abnehmen?

wäre gut wenn ich das weiß weil wenn es nicht so ist habe ich umsonst angst, und wenn es schon so ist bin ich wenigstens darauf vorbereitet.

ich kann jedenfalls diese woche nicht mehr zum arzt, da ich starke bauchschmerzen (periodebedingt) habe.

hoffe auf viele antworten,

liebe grüße

Antworten
SOweeVt|hottxie2009


Achja mir ist eingefallen wenn es ein muskelkater wäre würde es ja ohne bewegung nicht wehtun, tut es aber, es strahlt so schön die linke untere zahnreihe entlang und ganz doll ganz am kieferansatz.

außerdem habe ich dort wo die harte stelle ist ein sehr beengtes gefühl, als würde es rausplatzen wenn ich den kopf nach links drehe (da würde es nänlich gequetscht werden glaub ich.

oh ich merke gerade dass das draufdrücken auf das harte ding nicht mehr so sehr schmerzt wie vorhin

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH