» »

Kehlkopfkrebs mit 28

Ayndy1k6047x1


8-9 wochen,ich fass es nicht.nach spätestens 1 woche wär ich beim arzt gewesen´.zeit haben hin oder her,die muss man sich dann halt nehmen.nach deinen sym. denke ich kehlkopfentzündung oder auch eine stimmbandentzündung kommt in frage.beide erkrankungen können auch mit medis 2-3 wochen dauern,je nach erregerart.unbehandelt sind da neun wochen garnichts.wie du aber auf die diagnose krebs kommst ist mir immernoch schleierhaft.jede entzündung geht mit schwellungen,schmerzen und verhärtungen einher.

aber es ist wohl mittlerweile mode immer gleich an krebs zu denken.

h^ar-ryH235x518


hallo andy.

ich weiss ja nich woher du die info hast, dass es mode is sofort an krebs zu denken aber bei mir ist es definitiv nicht so! naja ich werde euch morgen nachmitag mitteilen was der HNO Arzt gesagt hat und ich hab den frack absolut voll!

ABndy1i601471


verwette meinen ar.... drauf das der dir erstmal die ohren langzieht das du so spät kommst und dir dann sagen das es was vollkommen harmloses sit und nur so doll wehtut weil du's verschleppt hast.mach dir mal keinen kopf.

ein hals ,zwei köpfe...überleg mal wie scheiße das aussieht und wie das beim laufen klappert.

so lachen ist jetzt pflicht und nun denk an was anderes bis morgen,sonst kannst du vom hno gleich zum sellenklempner.

und meine infos, tja auch in meinem umfeld hab ich das in den letzten jahren beobachtet.sobald einer sym's hat die er nicht sofort einordnen kann wird über alle möglichen(und auch unmöglichen) krebsarten nachgedacht.mein spitzenreiter,ein nachbar.er hatte(nach seiner meinung)einen besonderen schnell wachsenden hautkrebs......bis der hautarzt...... die warze wegmachte.kein witz.

E$hemoaligeNr Nut#zer (_#32`57.31)


Das einder der moderatoren das hier ins Forum Krebsangst verschoben hat, sagt schoin einiges aus ;-)

Dein Problem ist nicht primär das du Halsschmerzen hast, sondern das du gleich der Meinung bist eine Krebserkankung zu haben. Alleine schon wegen Halsschmerzen zu der Erkenntnis zu kommen "ich habe bestimmt Krebs" zeigt, dass du dringens mal was an dienr psychischen Verfassung tun solltest. Und da kann dir der HA weiterhelfen, indem er dich zu einem Psychologen überweist.

Und wenn man solch eine Angst hat, dann wartet man auch nicht 9 Wochen sondern geht nach spätestens 2 zum Arzt ... Aber klar, man hatte ja keine Zeit zum Arzt zu gehen, sondern googelt lieber und kommt zu der Überzeugung ich hab bestimmt Krebs da gehe ich lieber erts mal nicht zum Arzt :|N

Manchen Menschen sollte man das INternet einfach wegnehmen

U]ltioanNge:lxi


Ich hatte auch im vorletzten Jahr eine Kehlkopfentzündung. Konnte kaum reden, wenn ich mal was sagen wollte passierte es das mitten in einem Wort meine Stimme weg war. Wenn mei Kind weg lief und ich es rufen wollte kam nur eine Lautstärke als würde ich normal reden... Schmerzen hatte ich auch und was bei mir noch war, ich konnte nicht richtig trinken. Wenn ich das Glas ansetzte und ein paar Schlucker hintereinander trinken wollte, also ohne abzusetzen, dann verschluckte ich mich immer. Schleim hatte ich auch im Hals. Ich bekam auch Antibiotika und ein Spray welches ich mir in den Hals sprühen musste, Sprechverbot (bei 2 Kindern kaum einzuhalten) und so komische Pfefferminztropfen welche in Wasser aufgelöst wurden und das musste ich trinken oder gurgeln.

Geh zum HNO und du wirst sehen das du sicher "nur" eine Entzündung hast und keinen Krebs. (Ausschließen kann man das natürlich nicht, aber ich glaube es nicht) Achja, ich rauche übrigens auch seit 14 Jahren.

h4arry23=5}51x8


wow seit 14 jahren und ich mach mir wegen 5 in die hose..ok bei manchen reichen wenige kippen aus und andere können jahrelang kette rauchen

Naja ich kann gar nich schlucken und hatte immer so eine trockene Stimme und permanent räuspern und geräusche in der Lunge. ich mach mir echt sorgen aber mache ja morgen den ersten schritt

gSo{akin)d-nenxya


und, was sagt der doc nun?

s]omeXone tWo ktrust


Nix Schlimmes, wenn's Krebs wäre, hätte er sich schon wieder gemeldet. ;-)

hCarryT23551x8


Hallo,

also er hat mir in den hals geschaut und gesagt ich habe eine schwere stimmbandsentzündung mit einblutung und darf nun 10 tage nicht sprechen und muss antibiotika nehmen..ich hoffe sehr dass er das richtig eingschätzt hat und es echt nur eine einblutung ist

harry

sSuns?hinexy


harry vertrau deinem arzt , das wird schon wieder :)*

hfarry52355x18


naja ich muss ihm ja wohl vertrauen müssen denn eine andere wahl hab ich nich

svu#nshinxey


wenn du ihm nicht vertraust und du es immer noch nicht glaubst kannst ja zur sicherheit einen zweiten arzt besuchen :)z aber ich glaube nicht das du was ernsthaftes hast dafür bist du noch zu jung !!!

ang?nfeYs


Wieviele Arzte brauchst Du denn so durchschnittlich, bis Du was glaubst? Zumal, wenn Deine eigene google-Diagnose so total daneben ist?

A;xel S`cihwex


Eventuell solltest du mal den Arzt einer anderen Fachrichtung zur Konsiliarbehandlung bemühen. :=o

guoakYind-nLeRnya


jaja, WAS haben wir die ganze zeit gesagt?

jetzt hör auf dich wuschig zu machen, sonst rate ich dir echt den gang zum psychologen. gute besserung!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH