» »

Blut im Schleim

e_XpLixCiT


Naja, hab während diesen 4,5 - 5 Jahren rauchen auch die letzten 1 1/2 Jahre tägl. gekifft, keien Ahnung obs relevant ist.

Aber irgendwann hat mich n Geisetsblitz getroffen & gesagt, dass gesundheit vor allem aderen vorzuziehen ist.

So hab ich dann halt von jetzt auf gleich aufgehört & möchte auch nie wieder damit anfangen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche

Ich bin froh, davon weg zu sein, aber auch in der Hinsicht keinerlei Verlangen mehr.

KP obs relevant ist fürn Lungenkrebs & ich hoffe einfach,d ass es das nicht ist =(

noai+rolfxxii


Da fährste gut mit. Ich habs jahrelang auch so gemacht. Zwar immer wieder Pausen und Sport, dann wieder Party. Ergebnis: chronische Sinusitis (mein Hauptforum hier).

Das Kiffen macht das Rauchen insofern schädlicher, als das der Rauch, der ja ausser bei Purrauchern, auch Tabakrauch enthält, noch wesentlich tiefer inhaliert wird. Davon abgesehen: Immer wenn Pflanzenmaterial verbrannt wird, entstehen Kondensate und Kohlenmonoxid. So kommt auch das Purrauchen nicht gut weg. Und ich meine, daß sogar das Vaporisieren(Verdampfen) sehr lungenschädlich ist. Jedoch kommt der Krebs eher nach Jahrzehnten Dauerkonsum. Lass ruhig mal Arzt checken, aber brauchst Dich echt nicht verrückt zu machen. Was hatte ich nicht schon alles für Lungenkasper! Nie Krebs dabei gewesen. Ein Glück!

eJXpLiCxiT


Ja, ich werde einfach morgen dorthin gehen, so um 9 Uhr bin ich da beim Lungenfacharzt, hab zwar kein Termin, nehm aber meien Freundin mit & n Buch, falls uns langweilig wird.

Hab aj nicht ienmal eine Überweisung, ich werd einfach n bissl übertreiben, dann schicken die mich schon nich weg & checken mich ordentlich durch.

Ich hoffe einfach nur, dass es nichts all zu schilmmes ist...

Wisst ihr denn was die/der vllt. mit mir machen wird so?

e6XpLxiCiT


So, war heute beim Lungenfacharzt, aber war natürlich im Urlaub -.- Die Arzthelferinnen meinten, ich solle auch vorher zum Hausarzt gehen. Was soll ich dem denn erzählen? Der ist für sowas doch eigtl. garnicht zuständig, oder?

neairolxfxii


Erzähl einfach was Sache is. Kannst auch alles vom Rauchen und Kiffen erzählen. (Ärztliche Schweigepflicht). Da Du keine akuten Beschwerden hast, Scmerzen und so, wird er Dir wohl nix verschreiben, und Dir dann ne Überweisung für den Plulmologen geben. Dann rufst Du da an, lässt Dir einen Termin geben, gehst dann hin, und erfährst höchstwahrscheinlich, daß Du keinen Lungenkrebs hast.

nmairqolTfxxii


Ach ja, gibt ja auch Allgemeinärzte, die schon Plan davon haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH