» »

Beule aufm Kopf...Hirntumor?

Dfanolxin hat die Diskussion gestartet


Ich habe nun schon sehr lange eine Beule aufm Kopf und dazu immer wieder Stirn und Augen schmerzen, aber es wird immer und immer schlimmer.

Augen brennen (Trage eine Brille) und es kommt auch vor das ich Augenzucken bekomme, was gefolgt wird durch ein Krampf im Kopf (dauert aber nie lange, nur 1sek oder weniger)

Ich kann meine Augen auch nicht lange zu halten weil dann bekomme ich so ein komisches Gefühl im Kopf.

Ich habe nun seit 4 Tagen ein druck Gefühl im Kopf ,da wo die Beule ist und schlafen kann ich so gar nicht mehr :|N Aber ich habe auch sonst das Gefühl als ob mein Schädel nicht richtig zusammen gewachsen ist also [[http://de.academic.ru/pictures/dewiki/115/schaedel-mensch-seitenansicht.jpg]] also hier auf dem Bild die Os Fronale mit der Os parietale da man fühlen kann das es zwischen denn beiden teilen eine Abtrennung durch eine lange Beule gibt. (komisch zu erklären)

Ich wurde letztes Jahr wegen denn Krämpfen in einen Krankenhaus geprüft, aber die haben nichts gefunden (EKG und Epilepsie test wurden gemacht)

Naja ich kann auch nichts aufm Kopf tragen ,weil ein Gefühl eines Krampfes mich sonst überkommt (also wenn ich eine Mütze oder so trage) wenn ich sie abnehme geht es wieder, aber der druck ist immer noch da.

Mir ist noch aufgefallen das wenn ich mir auf die Beule fasse und dabei gehe so ein klopfen spüre…….. naja ich muss aber noch dazu sagen das ich ein Hipohonda bin und echt totale angst habe ,das was mit meinen Kopf nicht stimmt.

Kann das ein Hirntumor sein?

Antworten
t?eardrTo]p77


Nichts von deinen Symptome lässt mich an einen Hirntumor denken. :-/ Ich sehe da persönlich keinen Hinweis. Aber am besten ein MRT vom Kopf machen lassen damit du Gewissheit hast.

Dtanlolin


naja ich werde mal morgen zum Arzt gehen, es wird sicher wieder nichts sein.........es ist echt schon peinlich wie oft ich da hin gehe und es wird nie was gefunden -_-

Ich mache mich selber kaput mit meiner Angst vor Gehirn und Herz problemen und weiß einfach nicht was ich gegen die Angst machen kann :-/

tNeard'roHp7t7


Dann ist wohl die Angst selber eher das Problem wenn bis jetzt nie was gefunden wurde. In meiner Familie sind sehr viele Menschen an Krebs gestorben, trotzdem habe ich keine Angst vor dem Krebs. Also warum solltest du Angst haben? Du willst doch nichts herbeibeschwören. Ich würde an deiner Stelle die Untersuchung machen und dann einen Neurologen aufsuchen der dir eventuell etwas gegen die Angst verschreibt. Hast du schon mal angstlösende Medikamente genommen? :)* Vielleicht helfen sie dir nicht so viel darüber nachzudenken was eventuell sein könnte, ich stelle mir das sehr belastend vor.

DNanolxin


Es macht mich vollkommen fertig :°( Ich kann nicht richtig schlafen und wenn dann nur in einer so verkrüppelten form das ich danach nicht mal mehr richtig stehen kann :|N Mit Familie an einem Tisch sitzen geht auch nur noch sehr selten da ich mich immer mehr zurück ziehe ,weil ich immer an solche sachen denke und so richtig nervös werde (dann fasse ich mir immer am Kopf rum)

Jede verdammte Woche gehe ich zum Arzt und der sagt auch schon ,, na was hast du denn Heute wieder,, Ich habe da schon 40 Euro schulden weil ich mich immer untersuchen lasse :(v

Wenn ich mit einem Problem klar gekommen bin ,finde ich was neues und mache mich verrückt >:( Früher war es noch nicht so, aber als wir umgezogen sind ging es für mich immer mehr Berg ab und die Krebsängste werden immer schlimmer und schlimmer. :-(

tseardYrop7x7


Ich denke du musst aufpassen das dein Angstproblem nicht körperlich wird. Darum würde ich dir echt raten einen Neurologen und Psychologen aufzusuchen. Wenn du etwas zur Ruhe kommst kannst du dann auch die körperlichen Untersuchungen machen lassen. Was empfehlenswert ist, ist eine jährliche Gesundenuntersuchung, da gehört die Krebsvorsorge auch dazu. :)* Aber das grösste Problem was ich bei dir jetzt sehe ist die Angst, nicht das du dadurch wirklich mal körperlich krank wirst, ich würde schnellstens etwas dagegen unternehmen. (Therapie, Medikamente)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH