» »

Hirntumor?

S(amlexma


Das ist nunmal so. Mach Sport, wärm deinen Nacken, geh zum Arzt und lass dir Massagen verschreiben.

sdchna;tter:gus4che


Wie könnte ich denn an einen Bandscheibenvorfall der HWS kommen? Ich bin 26!

Ja, und? Ich war 28. Aber es ist bei mir auch kein Vorfall, sondern "nur" eine Vorwölbung.

Ich sitze nur viel am Computer.

Da hast Du über lange Zeit die gleiche Körperhaltung. Damit erzeugst Du die Verspannungen quasi selbst. Ich hatte das gleiche Ergebnis, wenn ich im Außendienst stundenlang auf den Autobahnen unterwegs war. Installier Dir eine Software wie z.B. den [[http://martin.roell.net/software/teatimer/ Tea Timer]] und setz Dir regelmäßig Pausen. Lockerungsübungen für die Schultern, die Wirbelsäule und die Augen sollten immer dazugehören, wenn man viel am Computer sitzt.

S8tercnx68


Es gehen viele Nervenbahnen von der Halswirbelsäule hoch bis in den Kopf. Im Bett solltest du so flach wie möglich liegen..

R}otb4äck.chenx68


Kopfschmerz ist nur eines von vielen möglichen Symptomen bei Hirntumoren. Und Kopfschmerz kann auch alle möglichen Ursachen haben und in den allerwenigsten Fällen liegt ein Hirntumor zugrunde. Ich vermute mal, daß dein Doc mit Verspannungen recht hat. Aber was hat er dir dagegen empfohlen? Hat er dir vlt. Massagen oder Krankengymnastik verschrieben? Du kannst auch auf eigene Kosten zur Massage gehen und sehen, ob es davon besser wird.

DRragoJn8x30


@ schnattergusche

Kannst du mir ein wenig genauer beschreiben wie sich die Schmerzen bzw. Kopfschmerzen anfühlen die von deinem Nacken usw. kommen? Und wie ist dabei der zeitliche Ablauf? Hast du schon morgens direkt beim aufstehen Kopfschmerzen?

Lg

l7al4a61x66


Hallo Dragon,

kommt mir sehr bekannt vor dein problem.

war auch einmal davon überzeugt, dasss ich einen hirntumor habe.

aber da du eh an einer angsterkrankung leidest ( wie ich auch), verkrampfst du deine komplette muskulatur und das kann durchaus solche kopfshcmerzen auslösen. war bei mir auhc so, gena so wie du es beschriebst.

vertrau dienem arzt, er hat nicht umsonst medizin studiert ;-)

und wenn es dich beruhigt geh ins kh und lass einen mrt oder ct machen ( weiß nicht grnau was man dafür braucht)

beik mri hat die untersuchung beim orthopäden gealngt, damit ivch mir das aus dem kopf schlage. und kg mach ich auch, war am anfang auch sehr schwer wegen der angst, aber jetzt macht es richtig spaß und meine kopfschmerzen sind weg :)

also nehm lieber diene angst in dne griff und überwinde dich, ist ein gutes gefühl.

ganz liuebe grüße

lala

*OStparlighrt*81


Dragon,

Deine Symptome klingen sehr nach Verspannung. Wenn Du den ganzen Tag am Schreibtisch arbeitest, würde das natürlich passen. Nicht jeder Hirntumor verursacht Kopfschmerzen. Ich habe nie Kopfweh von meinem Tumor, bei mir kommen die Schmerzen auch von Verspannungen und von einer Vorwölbung der Brustwirbelsäule.

Lass Dir Massage und Krankengymnastik verschreiben, das sollte Deine Beschwerden lindern.

LpiTtL,e29


@ Starlight

Hab nun schon öfters gelesen das du einen Tumor hast! Darf ich dich mal fragen wie du behandelt wirst? Musst du operiert werden ???

Nur wenn du drüber reden magst :-)

und dem TE will ich sagen, ich denke auch du hast Verspannungen, habe ähnliche Probleme und hatte letzte Woche Massagen und es tat einfach gut ... versuch ma welche zu bekommen und schon dich hin und wieder etwas!

*,Star5light|*81


Little,

nein ich werde nicht operiert, weil das Risiko zu hoch ist. Solang der Tumor nicht wächst, wird er nur beobachtet.

D6ragoYn830


Auch keine Bestrahlung?

Wie äußert sich denn das Vorhandensein des Tumors?

Lg

*4Star]li{ght$*81


Nein, auch keine Bestrahlung, weil man nicht weiß, ob er gut oder bösartig ist. Bei mir äußert sich der Tumor mit Schwindel.

LZiTHt3Le29


%-|

Dragon überlies es einfach!

Starlight wie hast es denn gemerkt??

Find das toll wie du damit umgehst!

Dqragfon8x30


Und wie ist da die Prognose?

Also macht man gar nichts gegen den Tumor bei dir?

Lg

*OStar$ligh}t*8P1


Nein, bei mir macht man nichts außer Beobachten.

1'way


@ dragon 830

du solltest etwas gegen deine verspannungen unternehmen. zum thema kopfschmerzen und hirntumor:

Das häufigste und erste Symptom bei einem Hirntumor ist in der Regel der Kopfschmerz. Bei Tumor-Kopfschmerzen gibt es jedoch einige Besonderheiten: Das durchblutete Gewebe um den Hirntumor herum ist angeschwollen (Ödem). In der Nacht befindet sich, bedingt durch die liegende Position, ein höheres Blutvolumen im Kopf als am Tag: Eine Hirnschwellung nimmt deshalb im Lauf der Nacht zu. Der Druck im Gehirn führt typischerweise zu nächtlichen Kopfschmerzen, die sich am Tag wieder bessern. Oft begleiten Übelkeit und Erbrechen diese Kopfschmerzen. Durch einen Hirntumor bedingte Kopfschmerzen werden zudem innerhalb kürzester Zeit stärker. Normale Kopfschmerztabletten sind dann nicht mehr wirksam.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH